1

Melisa

26
6
2
Hallo hat jemand mit lymphknoten Erfahrung die auch an hashimoto erkrankt sind? meine lymphknoten sind angeschwollen aber ich weiß noch nicht warum.. Die sind im Ultraschall zu sehen, einen kann ich seitlich am Hals spüren, sehr klein und verschiebar. Hat jemand vielleicht Erfahrung und kann mir sagen ob das einen Zusammenhang hat.. Ich wäre für Infos dankbar

02.01.2016 01:17 • 04.01.2016 x 1 #1


7 Antworten ↓


aldia249

aldia249


1427
9
738
Hey Melisa,Also hashimoto sagt mir jetzt nichts bzw. Weiß nichts davon, aber meine HalsLymphknoten sind auch dauerhaft dicker. Kann man unten am Kinn hin und her schieben. Solange da nichts wehtut würde ich mir weniger Gedanken machen.
Lg

03.01.2016 03:40 • #2


Jenni1983

Jenni1983


36
2
Hallo melissa.. Ich leide auch an hashimoto und habe auch seit Jahren tastbare lymphknoten. Es gibt auch Zeiten wo ich mir Gedanken drüber mache aber meine Ärztin beobachtet das bei mir Schönheit ca 2 Jahren. Scheint nicht schlimm zu sein. Manchmal sind sie kleiner manchmal größer. Mach dir nicht so viele Gedanken drum. Bei hashimoto hat man ja so weit ich weiß ne chronische Entzündung. Ich finde andere nebemsymptome der Erkrankung viel unangenehmer.

03.01.2016 16:35 • #3


Melisa


26
6
2
Hallo ihr lieben:) Jenny, hat man dir mal gesagt das die vergrößerten lymphknoten durch die chronische Entzündung kommen kann? logisch wäre es ja...

03.01.2016 19:34 • #4


Jenni1983

Jenni1983


36
2
Nee. Direkt gesagt nicht. Aber davon gehe ich irgendwie aus. Du solltest dich mal von einem endokrinologen beraten lassen. Der kann dir das alles genau erklären. Mir hat das sehr geholfen. Gehe da alle 6 Monate hin wegen dem hashimoto.

03.01.2016 19:57 • #5


Hopeless2


338
86
16
also ich hab auch hashimoto, das ist eine autoimunkrankheit, die antikörper greifen quasi gesunde organe an.

in dem fall die schilddrüse, eigentlich ist es keine entzündung indem sinne, du hast ja keine schmerzen oder sowas. brauchst auch keine antibiotika. wenn du hormone zu dir nimmst ist es alles in ordnung,

04.01.2016 22:54 • #6


Jenni1983

Jenni1983


36
2
Naja, so pauschal würde ich es nicht behaupten. Es gibt so viele Menschen die extreme Probleme mit dieser Erkrankung haben. Bei mir zum Beispiel hat meine ganze angsterkrankumg damit begonnen. Es gibt Menschen wie mich, die dadurch so extrem viele Mangelerscheinungen haben u dadurch viele Symptome. Ich hab Eisenmangel, Vitamin d Mangel Zink Mangel usw. Da ist es nicht mit ein bisschen l thyroxyn getan. Vielleicht hast du Glück. Dann bist du aber eine von wenigen.

04.01.2016 22:58 • #7


Melisa


26
6
2
Komisch das kein Arzt sagt, das die lymphknoten durch die hashimoto Anschwellen..

05.01.2016 00:51 • #8



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag