Pfeil rechts

Seit gestern Abend habe ich Schmerzen im Magen Darm Bereich. Heute Nacht war es heftig und Wellen artig, wie bei Wehen. Der Schmerz kam und verschwand wieder kurz.
Mir ist latent übel, jedoch muss ich nicht erbrechen und habe keinen Durchfall.
Ich mache mir nun natürlich einen Kopf und die Angst beginnt sich breit zu machen.
Ist das nur ein Infekt? Vertrage ich die Betablocker nicht und brauche einen Magen-Schutz oder ist es Krebs? Ein Aneuyrisma oder eine Stenose oder oder? Nachgoogeln möchte ich nicht.
Hatte solche Beschwerden schonmal jemand und kann mich etwas beruhigen?

Liebe Grüße
Mizzi

04.11.2017 21:44 • 04.11.2017 #1


4 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Hallo MIzzi.
Ähm war der Schmerz denn wirklich Mittig Magen/Darm zuzuprdnen oder eher so recht/links in den Flanken?

04.11.2017 22:01 • #2



Darmkoliken oder was Ernstes?

x 3


Zazazu
Vll hast du dir einfach Magen Darm eingefangen. Ich hatte im Leben bislang nur einmal Magen Darm. Und jedesmal wenn mich jemand ansteckt habe ich Koliken und Krämpfe über einen Tag aber es kommt nicht zu den bekannten Symptomen wie Erbrechen und Durchfall.

04.11.2017 22:56 • #3


Zitat von kopfloseshuhn:
Hallo MIzzi.
Ähm war der Schmerz denn wirklich Mittig Magen/Darm zuzuprdnen oder eher so recht/links in den Flanken?


Ist mittig. Manchmal mehr oben. Dann wieder unten. Insgesamt aber der vordere Bereich.
Galle und Nieren schließe ich daher aus.

04.11.2017 23:56 • #4


Zitat von Zazazu:
Vll hast du dir einfach Magen Darm eingefangen. Ich hatte im Leben bislang nur einmal Magen Darm. Und jedesmal wenn mich jemand ansteckt habe ich Koliken und Krämpfe über einen Tag aber es kommt nicht zu den bekannten Symptomen wie Erbrechen und Durchfall.


Ich versuche das nun auch als simple Virusinfektion zu sehen aber zwischendrin überkommen mich dann wieder diese fiesen Zweifel und ich horche in mich hinein.
Früher hat mich sowas nicht beschäftigt. Mir ging es einfach nicht gut und fertig. Aber jetzt..

04.11.2017 23:59 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel