Pfeil rechts
1

squashplayer
Hallo,

ich habe drei Blutdruckmessgeräte:

1. Handgelenk
2. Oberarm (automatisch)
3. Oberarm (mit Stethoskop)

Wenn ich nun mi 1 und 2 messe, kriege ich z.B. 140/96.

Wenn ich aber mit 3 messe, bin ich mir nicht sicher, welche "Klopfgeräusche" beim diastolischen Wert nach dazu zählen. Nehme ich auch die letzten leisen Geräusche noch mit, komme ich auf 140/85.

Weiß jemand, bis zu welchen Geräuschen man misst?

Danke...

21.03.2018 16:05 • 21.03.2018 #1


4 Antworten ↓


Icefalki
Man pumpt so hoch, dass beim Ablassen noch nichts gehört wird. Beim ersten Ton hast du den oberen Wert, wenn nix mehr gehört wird, den unteren.

Am besten schmeisst du aber alle 3 Geräte zum Fenster raus und hörst mit dem Messen auf.

21.03.2018 16:13 • x 1 #2



Blutdruck mit Stethoskop richtig messen

x 3


Die Frage ist wohl eher WARUM?

21.03.2018 16:19 • #3


Miyako
Warum machst du dir diesen Messstress? Sollst du das (ärztl. Anweisung)?

21.03.2018 16:32 • #4


squashplayer
Ich weiß auch nicht. Ich möchte nur dass mein unterer Wert unter 90 ist. Meine Mutter ist am Schlaganfall gestorben, deshalb steigere ich mich da hinein. In der Arztpraxis und Apotheke war er allerding immer unter 90. Nur bei diesen Heimgeräten komischerweise nicht.

21.03.2018 21:51 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel