4

Trixie90

Trixie90


205
6
52
So schlimm wie diesmal hatte ich es noch nie. Sobald ich von der Toilette aufstehe fühlt sich meine Blase an als ob sie so voll ist, das ich es nicht mehr halten kann.
Und beim Wasser lassen kommen die Tränen so weh tut es...
Hoffentlich hilft das antibiotikum

12.06.2019 03:04 • #21


Angor

Angor


9542
7
14482
Eine Blasenentzündung ist echt fies, mit Sicherheit wird das AB jetzt schon kräftig unter den Bakterien aufräumen, es dauert halt etwas.
Ich hoffe, dass es Dir bald besser geht

LG Angor

12.06.2019 03:08 • x 1 #22


Trixie90

Trixie90


205
6
52
Vielen Dank Angor!

12.06.2019 03:14 • x 1 #23


Phibie88


174
18
39
Wie geht es dir mittlerweile?

Ich hatte früher alle paar Wochen eine BE. Ich kann dir D-Mannose empfehlen.
Jetzt zusätzlich zu deinem Antibiotika einnehmen.
Heb dir das als Notfall "Medikament" auf und nimm es sofort bei den ersten Anzeichen. Damit hab ich es die letzten Male immer ohne AB weg bekommen.
Und mittlerweile bin ich seit 5 Jahren BE frei...
Zusätzlich solltest du dir von Multigyn das Actigel besorgen für deine Scheidenflora. Damit beugst du ebenfalls eine weitere BE vor

12.06.2019 23:03 • #24


Trixie90

Trixie90


205
6
52
Hallo Phibie

Es geht deutlich besser! Alles symptome sind weg, bis auf leichter Druck bzw schwere auf der Blase und noch etwas weh nach dem Wasser lassen.
Ist das normal dass es noch nicht ganz weg ist? Habe vor 24 Stunden mit dem antibiotikum begonnen.
Grüße

13.06.2019 04:19 • #25


Phibie88


174
18
39
Zitat von Trixie90:
Hallo Phibie

Es geht deutlich besser! Alles symptome sind weg, bis auf leichter Druck bzw schwere auf der Blase und noch etwas weh nach dem Wasser lassen.
Ist das normal dass es noch nicht ganz weg ist? Habe vor 24 Stunden mit dem antibiotikum begonnen.
Grüße


Das ist normal... bei mir hat das oft Tage/Wochen gedauert bis alles wieder völlig i.O. war...
Es war lange Zeit noch alles gereizt. Es dauert manchmal etwas, bis sich die Blasenschleimhaut wieder davon erholt.
Vorsichtshalber würde ich in ein paar Tagen nochmals Urin abgeben zur Kontrolle. Dann bist du auf der sicheren Seite. Monuril ist aber ein sehr gutes AB für BE's und erzeugt auch deutlich weniger Resistenzen als andere AB's.

13.06.2019 10:56 • #26


Trixie90

Trixie90


205
6
52
kurzes Update:

War heute beim Arzt, er hat den Urin mit den testsreifen von den sprechstundenhilfen testen lassen auf Nitrat.

War kein Nitrat mehr drin. Eigentlich ja logisch weil ich ja Antibiotika schon bekommen habe. (Ich befürchte auf die leukos haben die dann gar nicht geachtet)

Sie hat mir ein antibiotikum mitgegeben falls es morgen nicht besser ist soll ich es nehmen.

Habe mir in der Apotheke auch testsreifen gekauft und selbst getestet, die leukozyten sind im ++ Bereich verfärbt. Also scheint ja noch eine dicke Entzündung vorzuliegen.

Würdet ihr das antibiotikum dann nehmen? (Oflox)

19.06.2019 17:27 • #27


Min


119
2
35
Ja, aber kein oflox.

19.06.2019 17:40 • x 1 #28


Trixie90

Trixie90


205
6
52
Zitat von Min:
Ja, aber kein oflox.


Und warum nicht dieses? Mein Arzt hat mir das verschrieben, ich habe kein anderes.

19.06.2019 17:44 • #29


Min


119
2
35
Google mal Fluorchinolone. Das steht überhaupt nicht im Verhältnis zu einer Blasenentzündung .

19.06.2019 17:52 • #30


Trixie90

Trixie90


205
6
52
Ich möchte ehrlich gesagt nicht googeln.
Danach bin ich meistens durch den Wind.

19.06.2019 18:09 • #31


ichbinMel

ichbinMel


11940
13
8248
Zitat von Missyou:
Hat jemand Erfahrung damit? Hab ich Chancen, dass es auch ohne Radikalmedikamente weg geht?

Vielleicht wenn man Glück hat kann das auch so weg gehen ,aber auf Nummer sicher gehen ist besser .Wenn die nämlich hochwandert hast du Spass.Ich persönlich würde dann doch eher ein Antibiotikum nehmen ,aber es gibt auch Leute die das ohne versuchen .Guck mal :

https://www.ichlebegruen.de/Artikel/464...-behandeln

19.06.2019 18:17 • x 1 #32


Trixie90

Trixie90


205
6
52
Zitat von ichbinMel:
Ich persönlich würde dann doch eher ein Antibiotikum nehmen ,aber es gibt auch Leute die das ohne versuchen


Ich mache jetzt seit einer Woche damit rum. Es ist nur langsam echt zehrend und ich habe so lange versucht meine Angst in Schach zu halten, aber da das eine antibiotikum nicht gewirkt hat, habe ich Angst dass ich jetzt resistent bin und nichts mehr hilft... Ich habe jetzt Angst das neue zu nehmen...

19.06.2019 18:32 • #33


ichbinMel

ichbinMel


11940
13
8248
Hab keine Angst. Ich hab damals auch eine Zeit lang mehrere Antibiotika hintereinander nehmen müssen weil man meine vereiterten Mandeln nicht im Griff gekriegt hat. Dann hatte ich sechs Wochen am Stück Durchfall, wo meine Ärztin damals meinte das liegt am Antibiotikum. Aber ich hab das so gemacht wie mir gesagt wurde. Du brauchst keine Angst haben. Versuch das neue Antibiotika wenn dein Arzt das gesagt hat und falls es nicht hilft (was ich nicht glaube) kannst du immer noch die Hausmittel ausprobieren. Da kannst du deinem Arzt ruhig vertrauen. Gute Besserung.

19.06.2019 18:47 • x 1 #34


Trixie90

Trixie90


205
6
52
Danke Mel, deine Worte tun mir sehr gut.

Ich angsthase habe mich eine Woche echt versucht mutig und positiv dem entgegen zu stellen, aber so langsam bibbert das angsthasenherz.

19.06.2019 19:16 • #35


ichbinMel

ichbinMel


11940
13
8248
Manchmal neigt man dazu, sich sowieso viel zu viel Sorgen zu machen. Man weiß ja auch das man sich damit selbst das Leben schwer macht aber ich kenn das ja auch... Abstellen kann man das nicht einfach so. Das wird schon

19.06.2019 21:13 • #36


evelinchen

evelinchen


3993
8
3849
@Trixie90
Wieviel verschiedene AB hast du bis jetzt eingenommen?
Oflox ist ein AB aus der Gruppe Fluorchinolone , welches wegen der NW als
bedenklich eingestuft wurde.
Ärzte haben dazu einen "Rote Hand Brief" erhalten.

20.06.2019 08:13 • #37


Trixie90

Trixie90


205
6
52
Ich habe als einmal gabe monuril und direkt im Anschluss cotrim bekommen.
Das monuril hat zwar geholfen, aber die restentzündung ist geblieben.
Das cotrim hat bei der letzten Entzündung schon icht angeschlagen leider.

20.06.2019 08:39 • #38


evelinchen

evelinchen


3993
8
3849
Zitat von Trixie90:
Ich habe als einmal gabe monuril und direkt im Anschluss cotrim bekommen.
Das monuril hat zwar geholfen, aber die restentzündung ist geblieben.
Das cotrim hat bei der letzten Entzündung schon icht angeschlagen leider.

Vielleicht besprichst du alles noch einmal mit deinem Arzt , auch was die Einnahme von Oflox betrifft.
Wirst du von einem Urologen behandelt?

20.06.2019 08:42 • #39


-Leeloo-

-Leeloo-


160
2
73
Zitat von Missyou:
Was meint ihr, kann eine Blasenentzündung auch psychosomatisch sein? I


Hatte fast ein paar Jahre damit zu kämpfen. 2 Blasenspiegelungen alles Bestens, Spritzenkur 1 Jahr lang ohne Erfolg. Erst als es mir psychisch etwas besser ging, reduzierten sich die Entzündungen und jetzt ist Ruhe. Zur Prävention nehme ich einmal im Jahr Angocin, das ist pflanzlich und hat mir sehr gut geholfen.
Urlogin meinte damals, dass sich der Körper ein Ventil sucht und das sei bei mir halt die Blase...

20.06.2019 08:48 • #40




Prof. Dr. Heuser-Collier

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag