Pfeil rechts

Hallo
Mir ging es eigentlich lange Zeit gut, aber seit ein paar Tagen fühle ich mich benommen irgendwie. Manchmal kommt ein leichter Schwindel wenn ich irgendwas anschaue. Dann kommt gleich Angst. Ich habe zu nichts Lust gerade bin etwas gereitzt und manchmal Kopfschmerzen. Bin an Schulter und Nacken etwas verspannt . Komisch ist wenn ich 2 B. trinke wie gestern fühle ich mich super und alles ist weg ! Liegt es daran das ich in ca. 4 Tagen meine Periode bekomme? Oder an meiner derzeitigen Lebenssituation ?
Ich bin seit Juli alleine mit meinem 7 jährigen Sohn was ich sehr schön an sich finde aber ich habe nicht so viel Geld ! Es ist sehr knapp und ich komm kaum über die Runden und kann mir nicht viel leisten was mir natürlich auch irgendwie Sorgen macht ! Ach ja übel ist mir auch gelegentlich !
Kennt ihr die Symptome? Woran kann das liegen? Mache mir natürlich Sorgen das es was ernstes ist !

23.09.2017 09:23 • 23.09.2017 #1


9 Antworten ↓


Sunny617
Hallo, hast du denn mit Angststörungen oder sowas zu tun? Falls nicht kann schwindel 100 Ursachen haben

23.09.2017 09:31 • #2



Benommen und Schwindel

x 3


Trebur
Hört sich sehr nach Psyche an.
Genau kannst du das aber nur über einen Arzt klären.
Das solltest du, schon deinem Sohn zuliebe sofort angehen.
Ist es die Psyche (was ich glaube) bringt eine Behandlung im Frühstadium der Krankheit schnell Erfolg. Gräbt sich die Krankheit ein, dauert ihre Behandlung lande.
Geh bitte zum Arzt/Ärztin

23.09.2017 09:38 • #3


Sunny617
Sehe das auch so. Mache schnell eine Therapie und alles wird gut. Bei mir fing das auch so an, vor ca 3 Monaten und ich werde auch wieder oder?

23.09.2017 09:50 • #4


Ich hatte schon 2 Therapien, und auch eine psychosomatische kur über 6 Wochen. Ja ich habe eine angsterkrankung und es kommt und geht. Ich hatte es noch ganz schlimm als uch bei meinem Partner gewöhnt hab und auch davor! Und da hatte ich das alles viel schlimmer . Aber mir ging es viel viel besser und dann kann man diesen Zustand eben nicht gut akzeptieren !Und es ist auch kein richtiger Schwindel wo sich alles dreht...

23.09.2017 10:06 • #5


Hiho. Geh früh genug zum Arzt, lass dich durchchecken u die wirst sehen du bist gesund. Fang trotzdem an dir ein Therapieplatz geben zu lassen. Daran ist nix schlimmes.
Bei mir fing es im März an. Auf der Arbeit war mir aufmal benommen u ich fühlte mich komisch. Dachte es liegt evtl an der HWS....
Das zog sich dann etwas u wurd besser. Zu Pfingsten fing der Spuk dann wieder an. Bis heute mal besser mal schlechter.
Was ich im märz nicht bedacht habe, ich sorgte mich fast stundenlang um mein herz. Bruststechen hoher puls blutdruck usw...

Mein kopf wollte mir schon früher sagen: Stop! Denkmuster verändern u sich keine sorgen mehr machen. Die benommenheit ist eine schutzfunktion des körpers. Ganz simpel u nachvollziehbar.

Allerdings kann ich auch bei mir, mir keinen reim auf meine kurzen 1sekunden schwindelgefühle machen

23.09.2017 10:09 • #6


Zitat von voesymik99:
Und es ist auch kein richtiger Schwindel wo sich alles dreht...


Magst du mir deinen "Schwindel" mal definieren?

23.09.2017 10:12 • #7


Ja würde ich gerne wenn ich das könnte...aber ich versuche es mal...es ist meist wenn ich irgendwo hinschaue und etwas länger ansehen möchte ... Dann kommt das und ich muss schnell woanders hinsehen oder wenn ich meinen Kopf drehe sie...wie gesagt kann das nicht erklären...es dreht sich dann auch nicht wirklich oder so. Ja mit Herz Sorgen usw...kfnn ich auch. Musst mal meine Geschichte durchlesen...ich hatte immer situationsbedingten Bluthochdruck...seit der Geburt hatte ich Panik und war einmal richtig schlimm. Die Hebamme brachte mich ins kh und seit dem nehme ich Medikamente dafür was ich meiner Meinung nicht bräuchte aber davon los zu kommen geht eben auch nicht. Kann seid dem auch kein Blutdruck mehr messen aus Panik vor dem Ergebniss . Bekomm schon jedes mal Angst wenn ich zum Arzt muss weil ich denke die messen und es ist eh dann viel zu hoch. Ein Teufelskreis !

23.09.2017 11:37 • #8


Scheindel haben wir hier fast alle denk ich.

Jedenfalls die jenigen, die diese Krankheit schon länger mit sich rumschleppen.
Eine Erklärung hast du selbst schon genannt.
Angst oder Stress lösen bei dir Blutdruckschwankungen aus, so etwas kann auch schon Schwindelgefühle auslösen.

Wenn du nicht willst das dein Arzt den BD misst , dann tut er das auch nicht.
Nur um dir erst mal den Druck zu nehmen.

Ich nehme auch BD-Senker und mir wird auch mach mal schwupperig !
Ist ja auch nicht so verwunderlich.
Jedes dieser Medis ,greift in Regulation ein, die dafür Verantwortlich ist , in der jewiligen Situation den richtigen BD zu haben.

Ich glaube du hast im Moment Stress und dieser macht sich körperlich bemerkbar.

P.s vielleicht wäre eine BD 24 std Messung sinnvoll .
Für manche ist da gar nichts weil das die ganze Zeit stresst , andere kommen relativ schnell wieder runter, wenn sie die Arztpraxis verlassen.
So würde man dann an realistische Werte bei dir
kommen

23.09.2017 11:56 • #9


Ich habe tagsüber einen leicht erhöhten blutdruck 140/90-95
Morgens (bei meinen kH aufenthalten) immer 120/80
Blutdruckschwankungen hab ich auch nicht, die den schwindel auslösen.
Es muss einfach die angst sein...

23.09.2017 12:12 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel