Pfeil rechts

Hallo,

kennt das jemand, dass man sich bewegt(lange,anstrengende Spaziergänge) und man irgendwie neben sich steht, verschwommen sieht und etwas Schwindel empfindet. Außerdem tritt bei mir nach wie vor dieses Ziehen im Brustkorb auf. Ich habe vor etwa 2 Jahren eine kompletten Check machen lassen und es war alles ohne Befund. Danach ging es mir lange auch wieder besser.
Dann bin ich letztes Jahr wegen meines Rückens in die Reha gegangen und dann ging es auch wieder einigermaßen. Aber seit kurzen habe ich dieses blöde verschwommene Sehen und leichten Schwindel beim Walken und eben immer wieder dieses Ziehen und Brennen im Brustkorb.
Ich werde nächste Woche nochmal zum Hausarzt(der sagt aber es sei alles ok, das komme von den Verspannungen und den ab und an auftretenden PA´s), trotzdem gehe ich hin.
Ich habe auch hin und wieder die PA-Symptomatik ohne eine spürbare PA zu haben. Kennt das jemand? Schon komisch. Mir ging es so gut und jetzt wieder der Mist. Kennt sich jemand mit Lasea(oder Ähnlichem) aus. AD werde ich auf keinen Fall mehr nehmen!

Liebe Grüße und danke für evtl. Antworten

Jo

05.01.2014 13:22 • 06.01.2014 #1


2 Antworten ↓


kuller
Hallo,
vielleicht hyperventilierst du wenn du dich so sehr anstrengst? Hast du bei deinen Spaziergängen Walkingstöcke dabei? (wegen des Ziehens im Brustkorb)
Gruß,
Kuller

05.01.2014 21:27 • #2


Hallo Kuller,
mit dem hyperventilieren hat mir mal ein Arzt im KH gesagt, dass man das auch unbemerkt macht. Stöcke habe ich keine dabei aber einen Hund, der Stöckchen geworfen haben will. Das Ziehen hat laut meinem Hausarzt seine Ursache bei den jahrelangen Schonhaltungen wegen des Rückenleidens(Bandscheiben) und wegen der PA´s. Ich habe wegen meiner Nase(Scheidewandverkrümmung) seit Jahren Atemprobleme und ich denke, dass viele Probleme daher kommen. Am Freitag, den 10.01.2014 werde ich nun endlich operiert an der Nasenscheidewand und ich setze sehr viel Hoffnung darin, dass viele der Atem -und Brustkorb Probleme dadurch besser werden.
Habe nach der OP dank eines guten Freundes auch einen Termin bei einer Heilpraktikerin, die mit Meditationen und anderen Entspannungstechniken Angspatienten hilft.

Also noch viel vor...

Danke für die Antwort

Grüße

Jo

06.01.2014 12:18 • #3




Dr. Matthias Nagel