Pfeil rechts

Hallo !

Gestern Abend war es wieder so weit.
Ich tastete meinen Puls und der war nur bei 45 !
Da ich Sportler bin und schon per Herzkatheter durchgecheckt wurde, scheint dies normal zu sein.
Mir macht das jedoch Angst.

Ich bekam daraufhin wieder diese Atemnot und Lufthunger.
Nachts im Bett schreckte ich ständig auf während des Einschlafens, weil ich glaubte meine Atmung setzt aus, oder mein herz hört auf zu schlagen.
Ich mache dann immer den niedrigen Puls dafür verantwortlich.
Wenn ich dann Angst bekomme steigt dieser kaum. Erst wenn ich umher renne.

Die Luftnot fühlt sich an, als würde nicht genuügend Luft durch meinen Hals kommen. Gefühl des Abschnürens. Ich ateme erst immer tiefer ein, und das Verlangen nach Luft wird immer mehr, so dass ich plötzlich nur noch ganz oberflächlich atme und meinen Bauch und Brustkorb anspanne.
Irgendwann kommen dann noch Ohnmachtsgefühle hinzu...

Dass dies warscheinlich psychisch und nicht organisch bedingt ist, ist mir eigentlich klar, seit ich mal ein halbes Jahr Paroxat einnahm und dies dann in der Zeit verschwand.
Auch bei Ablenkung klingen die Symptome recht gut ab.
Oft dauert dieser Zustand jedoch einen halben Tag

Mir macht das Angst.
Kennt das jemand ?
Was kann man dagegen tun ?
Manchmal hilft mir dabei die Muskelentspannung nach Jacobson...

29.03.2010 06:23 • 30.03.2010 #1


2 Antworten ↓


Hallo Koi,

das mit den Puls brauchst du dir keine Sorgen machen.
Mein Arzt sagt wer regelmäßig Sport treibt hat meistens einen niedrigeren Puls.
Radrenn-Profis haben oft einen Puls von knapp über 30 Puls meint er.
Also dann mach dir mal keine Sorgen, aber sprech noch mal mit deinem Arzt.
Ich habe immer einen Puls von 42 bis 48, fahre jeden Tag eine Stunde Rad.
Nehme aber auch eine Betablocker.

Gruß Peter

29.03.2010 12:09 • #2


Hallo !

Ich bin gestern wieder sehr weit gelaufen, so dass mein Puls heute Morgen nur bei 45 lag.

Ich habe heute aber noch keine Luftnot, was beweist dass es nichts mit dem Puls zu tun hat.
Ausserdem verschwindet mein Lufthunger bei Anstrengung.
Wäre es was ernstes, dann würde die Luftnot ja bei Belastung zunehmen denke ich.

Trotzdem male ich mir immer das Schlimmste aus wenn das kommt

Danke für deine Antwort !

Lg

30.03.2010 06:37 • #3




Prof. Dr. Heuser-Collier