Pfeil rechts
5

Maghrebi1998
Hallo liebe community

Ich Habe seit 9 monaten atembeschwerden.

Jedoch sagten die ärzte immer beim abhören die lunge wäre normal. Röntgen thorax auch normal.

Ich werde auch nicht blau oder werde ohnmächtig habe auch keinen sauerstoffmangel im blut.

Ich esse habe auch appetit usw.

Aber trotzdem habe ich Todesangst. Schmerzen wenn ich versuche tief einzuatmen( was gar nicht gelingt). Und auch chronische hals-rachen schmerzen mit husten (fremdkörpergefühl.)

Eine Blutuntersuchung hat ergeben dass ich zu dickes blut habe( hohe anzahl an Roten blutkörperchen). Ansonsten waren alle werte wie bei einem gesunden.

Auch mein herzschlag ist immer sehr schnell bei kleinster Anstrengung. bin echt verzweifelt und ärzte wissen auch nicht mehr weiter.

Denn diese atemnot hat echt kein ende auch ablenkung hilft nicht. Es ist einfach konstant da. Nur mit dem Unterschied dass sie mich nicht umbringt sondern quält.

31.12.2020 10:32 • 31.12.2020 #1


14 Antworten ↓


guten Morgen..Nunja gegen zu dickes Blut kann man schon etwas machen.....das Herz muss ja dann auch mehr arbeiten.
ich weiß ja nicht ob du Alk. Getränke zu dir nimmst,dass kann die Form und Größe der Blutkörperchen auch Beinflüssen.

Was sagt den dein Arzt....welche Therapie für dich geeignet wäre. liebe Grüße

31.12.2020 10:36 • x 1 #2



Atemnot mit konstanten Schmerzen beim tief einatmen

x 3


Maghrebi1998
Zitat von Annalehna:
guten Morgen..Nunja gegen zu dickes Blut kann man schon etwas machen.....das Herz muss ja dann auch mehr arbeiten.ich weiß ja nicht ob du Alk. Getränke zu dir nimmst,dass kann die Form und Größe der Blutkörperchen auch Beinflüssen.Was sagt den dein Arzt....welche Therapie für dich geeignet wäre. liebe Grüße


Also die behandlung in Deutschland ist ja erst vor kurzem. Davor habe ich in spanien gelebt. Und alle vorherigen Untersuchungen dort waren normal.
-RX THORAX
EKG
SPIROMETRIE
BLUTABNAHMEN WAREN AUCH OK
ULTRASCHALL

Hier in deutschland hat man mich zum internisten überwiesen und der termin dauert noch. Nur ist es so dass mein leben extrem eingeschränkt ist dadurch . Leider meinte die ärztin der befund sei bei mir nicht so dramatsich und ich solle warten. Nur habe ich jeden tag schmerzen und atembeschwerden

Edit: nein weder rauche noch trinke ich

31.12.2020 10:54 • #3


OK....dann musst du leider noch die Befunde abwarten...ja die Ärztin hat gut reden.....Versuche dich abzulenken das hilft auch bei Schmerzen gut.Gute Besserung

31.12.2020 11:25 • x 1 #4


petrus57
Wurdest du schon auf Eisenmangel hin untersucht?

31.12.2020 11:26 • x 1 #5


Maghrebi1998
Zitat von petrus57:
Wurdest du schon auf Eisenmangel hin untersucht?

Ja im blutbild waren diese werte alle normal.
Also kalzium eisen usw.

31.12.2020 11:33 • #6


Maghrebi1998
Zitat von Annalehna:
OK....dann musst du leider noch die Befunde abwarten...ja die Ärztin hat gut reden.....Versuche dich abzulenken das hilft auch bei Schmerzen gut.Gute Besserung


Hast du vielleicht tipps für mich? . Es ist echt sehr schwer weil man permanent damit konfrontiert ist durch die schmerzen.
Die einzige ablenkung war für mich bisher zu schlafen das geht auch nachts eigentlich gut. Sobald ich eingeschlafen spüre ich nichts mehr bis ich aufwache

31.12.2020 11:35 • #7


Hm ist schon schwer dir was zu empfehlen,ich weiß ja nicht was du magst?
Ist bei dir auch schon ein Lungenfunktionstest gemacht worden?
Wenn deine Atmung eingeschränkt ist kannst du nicht alles machen...hm
Kannst du spazieren gehen....Luft ist immer gut....hast du Kumpel die dich ein wenig auffangen können.
Nehme Veränderungen in der Wohnung vor.....Stop du bist ja keine Frau Mach irgendwas

31.12.2020 11:42 • x 1 #8


Phaedra
Die Schmerzen beim Einatmen sind höchstwahrscheinlich Verspannungen im Oberkörper, also muskulär bedingt und haben nichts mit der Lunge zu tun. Dagegen kann man gezielt vorgehen. Machst du irgendwelche Übungen für den Oberkörper?

31.12.2020 13:28 • #9


Icefalki
Trinkst du genügend ?

31.12.2020 14:05 • #10


Pünkti
Hallo !

Mir geht es ähnlich , dicken Klos im Hals Schluckbeschwerden , es drückt eine die Luft ab....

War beim HNO Arzt , alles Ok , Lunge untersucht Ok , Blut Untersuchung , entzündungswerte zu hoch ...

Das macht die Angst , die ich schon seid 28 Jahren hab , aber es ist immer wieder anders , und es kommt immer wieder etwas dazu....

durch die Angst ist dein Körper verspannt , wie bei mir auch , man denkt das die Lunge weh tut , ich bekomme es manchmal runter vom 100 % auf 40 % mit einer Wärmflasche zwischen den Schulterblättern...

Ich drücke die Daumen

31.12.2020 14:14 • x 1 #11


Maghrebi1998
Zitat von Phaedra:
Die Schmerzen beim Einatmen sind höchstwahrscheinlich Verspannungen im Oberkörper, also muskulär bedingt und haben nichts mit der Lunge zu tun. Dagegen kann man gezielt vorgehen. Machst du irgendwelche Übungen für den Oberkörper?


Ja das denk ich mir auch aber dann denk ich mir wiederum auch warum dann mein hals
So gereizt ist und dieses fremdkörper gefühl.
Aber nein spezielle übungen mache ich nicht. Kann aber nicht schaden

31.12.2020 15:14 • #12


Maghrebi1998
Zitat von Icefalki:
Trinkst du genügend ?


Habe ca 1 monat lang wirklich auffällig viel wasset getrunken ausser dass ich öfter auf die toilette musste. Hat es nichts bewirkt . Deswegen trink ich jetzt normal bis wenig.
Es ist einfach das Gefühl eine chronische erkältung mit atembeschwerden zu haben. Nur halt ohne Gliederschmerzen abgeschlagenheit usw.

31.12.2020 15:16 • #13


Maghrebi1998
Zitat von Pünkti:
Hallo !Mir geht es ähnlich , dicken Klos im Hals Schluckbeschwerden , es drückt eine die Luft ab....War beim HNO Arzt , alles Ok , Lunge untersucht Ok , Blut Untersuchung , entzündungswerte zu hoch ...Das macht die Angst , die ich schon seid 28 Jahren hab , aber es ist immer wieder anders , und es kommt immer wieder etwas dazu....durch die Angst ist dein Körper verspannt , wie bei mir auch , man denkt das die Lunge weh tut , ich bekomme es manchmal runter vom 100 % auf 40 % mit einer Wärmflasche zwischen den Schulterblättern...Ich drücke die Daumen


Das ist gut dass die untersuchungen Ok waren..
Ich wünsche dir auch gute Besserung und hoffe das wir das in den griff kriegen . Bei mir ist das seit 9 monaten und ich habe echt langsam keine lust mehr

31.12.2020 15:17 • #14


Wenner
Kann deine Beschwerden aus eigener Erfahrung gut nachvollziehen.
Auslöser sind muskuläre Verspannungen, geh mal zu einem Physiotherapeuten
mit manueller Ausbildung oder besser zu einem Osteopathen, hilft dir auf alle Fälle.

31.12.2020 20:22 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel