Pfeil rechts
1

Teddyb
Hallo
habe eine kurze frage ich hab seit gut 5 Monaten eine angststörung mit panikataken diese sind aber seit einigen wochen weg nur noch die angst ist daa
ich fühle in meinen körper eine permanente innere unruhe mit zittern und beben im körper ein höheren puls
wen ich abends im bett liege dann merke ich wie meine beine pulsieren kennt diese synthome wer ? wäre über eine antwort sehr erfreut
auch nackenschmerzen und ein egliches krippeln verspüre ich meine konzentrstion is auch nicht die beste :/

lg Teddy

25.11.2015 17:17 • 25.11.2015 #1


7 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Teddy,

nun, wie haben sich dann die Panikattacken geäussert, wenn sie nun weg sind?

Das andere sind typische Angstsymptome. Letztlich hast Du damit "est" seit 5 Monaten zu tun; gute Chancen daran zu arbeiten, das es nicht chronisch wird.

Wie ich las wasrst Du in einer Klinik und dort meinte man, Du seiest nicht therapierbar? Kannst du mir dies erklären.

Die Angst vor Krankheiten haben hier sehr viele und das ständige Kontrollieren tut sein übriges. Gift ist ferner zu googeln.

25.11.2015 17:28 • x 1 #2



Angststörung - innere Unruhe, Zittern, hoher Puls

x 3


Teddyb
panik war mit angst und herzrassen sowie atmennot


können die oben genannten Körper auch ohne angst sein also erst Körpersyn. dann angst

25.11.2015 17:43 • #3


Vergissmeinicht
Hey Teddy,

Du schilderst doch die gleichen Symptome?!

Ja, mitunter stellen wir was im Körper fest und bekommen Angst und schon geht das Kopfkino los.

Warum warst Du nicht therapierbar?

25.11.2015 17:45 • #4


Teddyb
wäre zu weit angeschlagen und nicht aufnahme fähig

25.11.2015 17:48 • #5


Vergissmeinicht
Hallo, dafür ist eine Klinik doch da?!

25.11.2015 17:59 • #6


Teddyb
eig ja

25.11.2015 19:37 • #7


Vergissmeinicht
Verstehe ich nicht, aber lassen wir es so stehen?!

25.11.2015 20:32 • #8





Dr. Matthias Nagel