Pfeil rechts
8

Alexandör
Hallo zusammen, ich melde mich nach längerer Zeit mal wieder.

In letzter Zeit habe ich immer wieder ein merkwürdiges Kribbeln am Hinterkopf links, das sich manchmal sogar bis in den Arm runterzieht, oder halt bis ins Gesicht. Ungefähr halbstündlich passiert das, für wenige Sekunden, dann ist es weg und das wars. Da ich IRRSINNIGE Angst vor irgendwelchen Hirnkrankheiten oder Tumoren habe, muss ich mir hier kurz ein wenig Sicherheit abholen. Sonst treffen auch keine der Symptome auf mich zu, außer dass ich ein wenig vergesslich geworden bin und unruhig schlafe. Die Derealisation macht das ganze auch nicht grade leichter.

LG und schönes Wochenende,
Alex

10.08.2019 17:53 • 09.02.2021 #1


13 Antworten ↓


Sydaemeni
Also meine Panik kam früher immer mit Kribbeln. Vom Nacken oder Kopf zog sich das dann bis ins Gesicht oder in die Hände/Arme.
Wenn du derealisierst scheint ja aktuell wieder was zu sein vor dem du stiften gehen willst (hat mir zumindest mal jemand gesagt dass das eine Art is sich zurück zu ziehen, ich hab das gott sei dank nur ein/zwei mal gehabt also keine erfahrung).
Wenn da wieder was ist könnte das auch die Panik erklären die dir vielleicht rar nicht bewusst ist. Und das sich die Angst immer neue Arten und Wege sucht damit man doch reagiert ist uns allen ja nicht neu.

10.08.2019 18:02 • x 1 #2



Angst wegen merkwürdigem Kribbeln

x 3


Alexandör
Danke für deine Antwort. Naja, Panik bekomme ich dadurch nicht. Viel mehr Angst ernsthaft krank zu sein, aber ich bekomme jetzt keine Attacke oder so. Schwer zu beschreiben. Einfach richtig fies hypochondrische Gedanken.

10.08.2019 18:18 • #3


Tabe77
Ich habe auch sehr oft kribbeln in den Händen und bisschen im Gesicht. Haben wohl viele. Gedanken schwer krank zu sein, gehört wohl auch dazu

10.08.2019 19:09 • x 1 #4


Blueblack
Das habe ich auch oft so ein kribbeln im Gesicht oder am Hinterkopf ich nehme dann Magnesium + Kalium und dann ist es bei mir wieder weg so als Tipp vielleicht

10.08.2019 19:40 • x 3 #5


Alexandör
Was mir so Sorgen macht, ist dass das ganze nur einseitig ist bei mir. Immer in der linken Körperhälfte..

10.08.2019 20:49 • #6


Mindhead
Zitat von Alexandör:
Was mir so Sorgen macht, ist dass das ganze nur einseitig ist bei mir. Immer in der linken Körperhälfte..


Wie sieht es bei dir denn mit Verspannungen aus?
Das kann sich auch so äußern. Ist bei mir öfter der Fall.

10.08.2019 20:50 • x 1 #7


Blueblack
Zitat von Alexandör:
Was mir so Sorgen macht, ist dass das ganze nur einseitig ist bei mir. Immer in der linken Körperhälfte..


Ist bei mir auch immer nur auf der linken Seite gewesen!

10.08.2019 20:51 • x 1 #8


Alexandör
Hmm, kann die Verspannung auch dafür sorgen dass es teilweise bis in die Arme geht und das Kribbeln so intervallmäßig auftritt? Bin sehr verspannt.

Magnesium und Kalium hab ich beides hier. Werd ich mir gleich mal einverleiben

Danke für eure Antworten!

10.08.2019 20:58 • #9


Mindhead
Ja auf jeden Fall. Vor allem, wenn noch Blockaden mit im Spiel sind. Das ist dann meistens sogar einseitig.
Geh doch mal zum Arzt und erzähle von der Verspannung und dass es so einseitiges Kribbeln ist. Könnte tatsächlich auch von einer Bandscheibe kommen, aber erstmal denke ich da an Verspannungen (wäre aber sonst auch gut zu behandeln).
Ich kenne das auf jeden Fall sehr gut Physio hat mir da super geholfen! Kann ich nur empfehlen. Aber eben vom Arzt verschrieben.

10.08.2019 21:04 • x 1 #10


NIEaufgeben
Also ich hatte monatelang jede und ich Sage jede Nacht kribbeln im Kopf..der ganze Kopf aber das immer nur nachts...ich weis bis heute nicht was es war aber seit ich die panische Angst vor einem hirntumor in den Hinterhof geschoben habe ist es weg....

11.08.2019 20:27 • #11


Ich hatte /habe es auch im Gesicht. Ich bin total verspannt. Kommt bei mir von der ersten Rippe. Und im Gesicht kommt es bei mir auch weil ich angespannt bin. Ziehe irgendwie so meine Gesichtsmuskeln immer hoch (zum Ohr hin)
Das selbe habe ich im Bein. Da wo ich eine Thrombose hatte. Bin dann gleich auf lauer Stellung.

11.08.2019 20:33 • #12


Zitat von Alexandör:
Was mir so Sorgen macht, ist dass das ganze nur einseitig ist bei mir. Immer in der linken Körperhälfte..

Bei mir waren alle Symptome meinstens rechtsseitig (-: Druck auf Bruskorb, stechen im Brustkorb, kribbeln in Fingern, Taubheit Arm. Bin in Physiotherapie, vielleicht ist es ja was mit der Wirbelsäule? Da kann ich eingequetschter oder blickierter Nerv übrrall hin strahlen.....lg

12.08.2019 07:53 • #13


Tut mir leid dass ich erst ein Jahr später schreibe, ich habe diese Seite jetzt erst gefunden..also 1. Habe ich genau das gleiche wie du wirklich 1 zu 1..du machst dir zu viele Gedanken über Tumore und andere tödliche Krankheiten..ich bin vor 4 Tageb auch auf den Kopf gefallen, da mache ich mir so viele Gedanken drüber(hirnblutung, gehirnprellung)
Sodass das mit meiner derealisation wieder sehr extrem ist bzw seit dem nächsten morgen nach dem Sturz wieder existent war..zum einen bin ich auch Asperger Autist, wo meine Therapeutin mir auch mal erzählt hat, dass viele Asperger Autisten eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, an Depressionen oder sowas zu erkranken.(viele, nicht alle!)
Bei mir ist dieses Gefühl sehr komisch, da ich die Umwelt relativ echt finde, mich aber nicht real in dieser Welt finde genau so wie meine Eltern oder meine Freundin..
Und bezüglich des kribbelns..bist du verspannt am rücken und am Nacken und am Kopfbereich? Dann kann das natürlich auch daher rühren genau so wie die derealisation..Da habe ich nämlich vorhin noch gelesen dass das durch Verspannungen kommen kann die durch Stress entstanden sind, da diese ja keine körperliche Ursache haben und der Körper daher gegen etwas "kämpft" (in dem Fall die Verspannungen) aber in diesem Fall ja nur die "Symptome" des Stresses bekämpft werden. Das kann auch Tinnitus, Sehstörungen, Missempfindungen und dergleichen führen kann.. Dass kann dann natürlich das Gefühl auslösen nicht mehr in seinem Körper richtig zu sein, wenn man ein Körperteil nicht richtig spürt..
Also mach dir mal keine Sorgen um einen Hirntumor....
Wäre mal lieb von dir ob sich was bei dir gebessert hat und wenn ja wie

09.02.2021 15:08 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel