Pfeil rechts
4

TheAnk
War vor 5 Wochen erkältet inklusive Reizhusten und war deshalb gestern bei der Hausärztin weil ich bei trockener Luft immer mal noch Reizhusten habe. Ansonsten ging es mir gut. Ärztin wollte es mit Röntgen kontrollieren und somit war ich dann gestern noch beim Röntgen.
Heute rief mich die Ärztin an, ich hätte eine leichte Vernarbung im unteren rechten Bereich und solle doch Ende Januar/Anfang Februar noch ein CT machen lassen. Sie meinte ich soll mir nicht so viel Gedanken machen.
Tja, eigentlich sollte sie mich mittlerweile besser kennen.
Seit dem dreht sich mein Kopf, habe totale Panik weil man darüber nicht wirklich viel gutes liest , ich weiß googeln ist schädlich aber so stark bin ich noch nicht.

Und das alles vor Weihnachten und wo wir im März heiraten wollen.
Keine Ahnung wie ich mich bis Januar beruhigen soll.

Ansonsten hatte ich noch nie Probleme mit Husten, rauche auch nicht, bin nur seit gestern Abend wieder erkältet, wie so viele.

20.12.2022 20:23 • 01.02.2023 #1


15 Antworten ↓


O
Hallo hast du schon mal Lungenentzündung gehabt?Villeicht auch als du noch ein Kind warst?Mir wurde auch mal gesagt das ich eine Narbe habe und dass es von einer Lungenentzündung ist,obwohl ich Lungenentzündung in Kleinkind Alter hatte.

20.12.2022 21:33 • #2


A


Angst vor tödlicher Lungenkrankheit

x 3


TheAnk
Nicht wissentlich, meine Mama hat sich auch nicht erinnert, bin allerdings schon 41, keine Ahnung an was man da sich so erinnert.

20.12.2022 23:00 • #3


Butterfly-8539
Zitat von TheAnk:
Nicht wissentlich, meine Mama hat sich auch nicht erinnert, bin allerdings schon 41, keine Ahnung an was man da sich so erinnert.

Es könnte aus früheren Lungenentzündungen entstanden sein,
Trigger

oder im auch aktuell eine Fibrose sein, die abgeklärt werden soll. Da ich an Rheuma mit einer Art erkrankt bin, die auch die Lunge betrifft, will sie das wohl ausschließen, bzw. früh genug dran sein, falls sich Veränderungen bestätigen würden.
Manche haben COPD im Anfangsstadium und merken noch nichts. Es ist gut behandelbar.
Sie will sicher gehen, das sie früh genug dran ist. Manches merkt man erst im späteren Verlauf und da sind dann oft schon Schäden vorhanden, die die Atmung beeinträchtigen.
Auch ich müßte schon lange wieder nach kontrollieren lassen, aber Corona hielt mich bisher ab. Die Rheumatologen drängen schon sehr drauf, da ich auch Schäden vor vier Jahren schon bestätigt bekam.

21.12.2022 01:41 • #4


Angor
Ich hab als Andenken an eine verschleppte Lungenentzündung im rechten unteren Lungenflügel schon seit über 25 Jahren einen in sich verkapselten Abzess, der aber nie Probleme machte.

Bei einer ausgeheilten Lungenentzündung entstehen oft Narben, die aber normalerweise keinen Krankheitswert haben.

Nur wenn man öfter an Lungenentzündungen leidet, sollte man das ärztlich abklären lassen.

Gegen Lungenentzündungen, die durch Pneumokokken entstehen, kann man sich impfen lassen.

21.12.2022 01:53 • #5


TheAnk
Zitat von Butterfly-8539:
Es könnte aus früheren Lungenentzündungen entstanden sein,

Ja diese Krankheit aus deinem Beisatz trifft man ja quasi als erstes und davor habe ich auch höllisch Angst, kannte ich vorher gar nicht :/, da ich da auch noch nie Probleme hatte, ist mir diese Angst tatsächlich neu.
Ich bereue es total bei der Ärztin gewesen zu sein, nur um meine Ängste zu befriedigen. Aber nun ist es zu spät und ich muss mit den Konsequenzen leben.
Das ist das Problem mit dieser Angst, man will bei jedem Piep alles abklären lassen, aber wenn dann was raus kommt ist noch beschissener.

21.12.2022 02:09 • #6


Butterfly-8539
Zitat von TheAnk:
Ja diese Krankheit aus deinem Beisatz trifft man ja quasi als erstes und davor habe ich auch höllisch Angst, kannte ich vorher gar nicht :/, da ich da auch noch nie Probleme hatte, ist mir diese Angst tatsächlich neu. Ich bereue es total bei der Ärztin gewesen zu sein, nur um meine Ängste zu befriedigen. Aber nun ...

Naja, aber so schlimm ist es doch nicht, denn man lebt damit so ziemlich ohne Einschränkung, wenn es eh vor Jahren entstanden und mittlerweile abgeheilt ist.
Mein Vater hatte ziemlich jung schon Schatten auf der Lunge, merkte aber noch nichts. War auch reiner Zufallsbefund. Es sind Vernarbungen, die nicht tragend sind, wenn es sich wirklich nur um eine irgendwann entstandene und abgeheilte Lungenentzündung handelt. Das haben viele Menschen und oft merken die nicht mal was davon.

Die Ärztin will nur sicher gehen und abklären, das nicht ggf. eine andere Erkrankung vorliegt. Aber das kann in allen anderen Sparten auch sein, das irgendwas entdeckt wird. Kaum einer wird völlig gesund alt werden. Das ist eine Seltenheit.

Trigger

Wenn es nur das Erstere ist, dann kannst du völlig beruhigt schlafen. Ist gewesen und vorbei.
Schlimmer wäre es wenn man Krebs, Herzinfarkte, Schlaganfälle hatte.
Lungen hast du zwei . Eine davon hat 3 Teile, die andere 2. Meinem Vater wurde damals von der Lunge mit den drei Lappen ein Großteil entfernt und trotzdem lief er noch herum, sogar mit beidseitigem Lungenkrebs und drei weiteren Lungenerkrankungen. Davor mit drei überstandenen Infarkten, sowie einigen Bandscheiben-OP´s. Trotzdem war er immer


zuversichtlich, fuhr sogar nach allem wieder Fahrrad.

Also, mach dich wegen einer gewesenen Lungenentzündung nicht verrückt.

21.12.2022 03:52 • #7


O
Es kann sein das du auch mal Lungenentzündung hattest ohne es zu wissen.Eine Bekannte hat auch vor 2 Jahren beim Röntgen etwas gehabt und wurde zu CT geschickt.Es war auch eine Narbe von Lungenentzündung obwohl Sie auch sagt dass sie sich nicht erinnern kann dass sie Lungenentzündung mal hatte.

21.12.2022 08:48 • x 1 #8


TheAnk
Ich danke euch für die aufmunternden Worte, aktuell hat sich meine Angst etwas beruhigt aber das kommt und geht ja auch wie es beliebt.
Werde versuchen bis zu dem Termin ein wenig positiv zu sehen.

21.12.2022 10:10 • x 1 #9


O
Kannst du nicht früher einen Termin für CT bekommen?

21.12.2022 11:04 • #10


TheAnk
Zitat von Olla:
Kannst du nicht früher einen Termin für CT bekommen?

Ich bekomme erst Anfang Januar die Überweisung und dann mache ich einen Termin und hoffe das das nicht sooo lange dauert.

21.12.2022 12:25 • #11


TheAnk
So jetzt habe ich auch noch Corona, läuft .

21.12.2022 14:15 • #12


Schlaflose
Zitat von TheAnk:
Keine Ahnung wie ich mich bis Januar beruhigen soll.

Damit, dass dich der Arzt direkt zum CT ins Krankenhaus geschickt hätte, wenn etwas Ernsthaftes oder Akutes vermutet worden wäre.

21.12.2022 14:29 • x 1 #13


TheAnk
Heute ist wieder richtig mies in meinem Kopf und die Angst beherrscht mich. Habe erst in 3 Wochen den Termin zum CT.
Die letzten Tage hatte ich so ein Druck auf dem Brustkorb das ich schon dachte es sei auch noch was mit dem Herzen. Das ist wieder besser aber dafür zwickt es heute auf der rechten Seite unter den Rippen wenn ich Husten muss. Eigentlich wird auch der Husten besser aber ab und zu gibt es noch so ein Krabbelhusten.
Und schon springen meine Alarmglocken an. Rechts wurde ja irgendwas gesehen. Bis dato hatte ich da gar keine Probleme.
Es ist immer ein auf und ab und dann noch nebenbei die Hochzeit organisieren die auch bald ist und es fällt mir soo schwer dafür gerade Vorfreude zu empfinden.

08.01.2023 15:22 • #14


Angstmaschine
Zitat von TheAnk:
Das ist wieder besser aber dafür zwickt es heute auf der rechten Seite unter den Rippen wenn ich Husten muss. Eigentlich wird auch der Husten besser aber ab und zu gibt es noch so ein Krabbelhusten.
Und schon springen meine Alarmglocken an. Rechts wurde ja irgendwas gesehen. Bis dato hatte ich da gar keine Probleme.

Vergiss das. Ich hab momentan eine Erkältung mit fiesem Husten der jetzt - wo sie im Abklingen ist - sich ebenfalls zu einem nervigen, unproduktiven Krabbelhusten entwickelt hat. Gestern Abend war das so schlimm, dass es mich von der trockenen Husterei mittlerweile überall zwickt und zwackt.
Mich wundert, dass mir nicht die Rippen abgefallen sind. Der Körper muss beim Husten schon ganz schön was aushalten, kein Wunder dass es da auch mal zwickt..

08.01.2023 15:46 • #15


TheAnk
Ich war jetzt letzte Woche beim CT, heute habe ich das Ergebnis erhalten. Man sieht im CT im Grunde die selben unspezifischen Vernarbungen wie im Röntgen. Ich soll in 6 Monaten ein Kontroll CT machen ob sich da jetzt doch noch etwas entwickelt oder ob es alterer Krempel ist.
Husten ist aber mittlerweile weg und es geht halbwegs.

01.02.2023 17:07 • x 1 #16


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel