Pfeil rechts
7

Anna1810
Hey ihr Lieben.
Ich bin gerade schon wieder total am durchdrehen weil ich totale Angst habe Parkinson zu haben. Ich muss dazu sagen dass ich jetzt seit über 2 Monaten eine starke Angststörung habe und fast jeden Tag Angst vor einer anderen Krankheit, allerdings kommen mir die Symptome gerade viel zu passend vor.

Ich bin 22 und habe schon seit mindestens 10 Jahren ein leichtes zittern in den händen, links etwas stärker. (Allerdings nur so dass es mir auffällt, und auch nicht wenn die Hände aufliegen, sondeen eher wenn ich sie vor mir in die Luft halte und anspanne.)
Außerdem ist mein Kopf leicht schief, was zb beim Autofahren oder beim Friseur auffällt, sonst nicht. (Habe aber gelesen dass das auch ein Symptom sein kann )
Außerdem:
-oft Nackenverspannungen
-Seborrisches Ekzem
-das Gefühl dass ich meinen einen Arm oft angewinkelt habe.
-eben diese Angststörung was ja auch Symptom bei Parkinson sein kann

Ich habe panische Angst vor Ärzten weshalb ich das noch nicht abgeklärt habe, will aber nächste Woche mit meiner Therapeutin darüber reden.

Denkt ihr das es wahrscheinlich ist dass ich das habe? Ich bin gerade einfach nur am Ende,vorallem wegen dem mit dem schiefen kopf, mache mir so kranke sorgen.

27.02.2021 10:55 • 20.06.2021 #1


15 Antworten ↓


Also,Verspannungen und Händezittern sind auch Angstsymptome.Und wg Ekzem würde ich vielleicht einen Hautarzt fragen.
Auf Yt gibts jetzt ein Video mit 41-jährigen mit Parkinson.
Hattest Du den schiefen Hals als Kind oder Jugendliche schon?
Sonst kann der auch von den Nackenverspannungen kommen!
Klarheit gibts nur beim Neurolgen.Aber sehr warscheinlich finde ich es in Deinem Alter nicht.

27.02.2021 13:56 • #2



Angst vor Parkinson bei Hypochondrie

x 3


Anna1810
Hey, dadurch dass ich dieses Händezittern mindestens schon habe seit ich 15 bin glaube ich nicht dass es von der Angst kommt.. es ist allerdings echt nicht stark, also beeinflusst mich nicht und wurde auch nicht schlimmer..

Das mit dem schiefen Hals habe ich auch mindestens seit der Jugend irgendwann..

27.02.2021 14:11 • #3


Meine Hände sind auch nicht ganz ruhig,wenn ich sie vor den Körper halte!
Hast Du dich wg dem Hals mal auf Skoliose untersuchen lassen,Krankengymnastik gemacht? Dagegen kann man etwas tun!
Frag doch mal Deinen Hausarzt.

27.02.2021 14:37 • x 1 #4


kleinpübbels
Hm, fast alles was du beschreibst, habe ich auch.
Das händezittern, den schiefen Nacken, die Hauterkrankung...
Ich wäre nie auf Parkinson gekommen.
Hände sind ausgestreckt, glaube ich, immer leicht am zittern. Das kommt von der Anspannung der Muskeln.
Der schiefe Nacken kommt bei mir von einer Körperfehlhaltung.
Und das nervige Ekzem habe ich durch Stress bekommen durch den vorletzten Job.

Versuch dich nicht allzu Banane zu machen. Das Risiko an Parkinson in jungen Jahren zu erkranken ist ziemlich gering.
Da gewinnst wahrscheinlich eher im lotto.

27.02.2021 14:46 • x 2 #5


Anna1810
Danke ihr 2, das hat mich jetzt echt ein bisschen beruhigt!
Auf Skoliose hab ich mich nie untersuchen lassen, da ich aufgrund meiner Angst Ärzte leider sehr meide. Bin aber jetzt an einer Therapie dran und hoffe dass ich danach auch besser zum Arzt gehen kann.

Mich beunruhigt halt irgendwie dass die linke Hand ein bisschen mehr zittert oder zuckt, aber andererseits wäre es bei so einer Erkrankung wahrscheinlich auch über die Jahre etwas schlimmer geworden... Und das das mit dem Hals auch einfach von Fehlhaltungen kommen kann wusste ich gar nicht! Danke auf jeden Fall!

27.02.2021 14:59 • x 1 #6


Das freut mich!

27.02.2021 15:07 • x 1 #7


kleinpübbels
Bei mir zittert eine Hand auch schlimmer und zwar die, auf der ich beim schlafen immer liege.
Scheinbar nehme ich nachts merkwürdige Positionen ein oder meine Matratze ist einfach Müll.

Das ist gut, dass du in Behandlung bist.

27.02.2021 15:09 • x 1 #8


Medusa01
Hallo. Also Parkinson würde ich komplett ausschließen. Vielleicht ist die Ursache für das Zittern eine Mangelerscheinungen. Ist das Zittern den ganzen Tag vorhanden? Wenn nicht, kann es sein das du unterzuckert bist.

27.02.2021 19:15 • #9


Anna1810
Okay das beruhigt mich.
Es ist den ganzen Tag leicht da, aber ja wenn ich länger nichts gegessen habe oder im Stress/Panik glaube ich schon verstärkt..

27.02.2021 19:40 • #10


Hallo ihr Lieben!
Bei mir ist dieses Thema gerade sehr aktuell. Ich habe auch ein leichtes Zittern seit 2 Jahren und nun seit einigen Wochen wird es schlimmer. Ich mache mich total verrückt. Bei mir ist der Tremor nur, wenn ich einen Gegenstand nehmen will, zittert meine Hand kurz vorher. Schwer zu erklären
Auch hab ich das Gefühl, mein Körper ist irgendwie starr in manchen Bewegungen. Klar, meine Gedanken kreisen nur darum und deswegen kann ich auch an nichts anderes mehr denken. Ich bin innerlich auch so aufgeregt und mein ganzer Körper pulsiert. Furchtbar...
Nun hab ich morgen einen Termin beim Neurologen, um das endlich abklären zu lassen. Ich hab sooo Angst davor, dass er sagt: Klar, ganz eindeutig Parkinson. Oder MS? Keine Ahnung was...
Noch jemand mit ähnlichem? Oder jemand zum Mutmachen?
Liebe Grüße

03.03.2021 08:22 • #11


Medusa01
Erstmal ich drücke dir für morgen die Daumen, dass nichts schlimmes bei herum kommt. Kann sein, dass dich deine Angst in Starre versetzt. Ich kenn das, meine Angst hat mich zeitweise gelähmt und wollte mich nicht mehr bewegen oder zu viel.

03.03.2021 11:37 • x 1 #12


Danke. Nun war heut der Termin und der Arzt meinte, ich habe einen Intensionstremor. Wird nun mit Ultraschall und EEG abgeklärt. Hat jemand dazu Infos? Das doofe Google sagt MS

04.03.2021 22:53 • #13


Medusa01
Gibt es in deiner Familie jemanden, der an MS leidet?

04.03.2021 23:29 • #14


Nein gar nicht

05.03.2021 12:54 • #15


Anna1810
Hey, was kam bei dir denn raus?:) @blümchen123

20.06.2021 22:02 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel