Pfeil rechts
380

Tatjana1989
@Luke_02 ja das habe ich schon oft gelesen, dass man es im Ultraschall sehen müssen… Ich habe schon überlegt mein mrt Termin abzusagen und es akzeptieren und dem Arzt vertrauen aber ich glaube, ich werde trotzdem weiter durchdrehen… es gibt Tage das es gut läuft und ich nicht abtaste und dann wieder wie heute.. komplett schlimm..

Danke dir für die beruhigende Worte ️

27.05.2024 20:25 • #1461


Samira1011
@Carmaax siehst du super

27.05.2024 21:33 • x 1 #1462


A


Angst vor Lymphdrüsenkrebs

x 3


L
@Tatjana1989 Ich würde das MRT machen, dann hast du die komplette Gewissheit

27.05.2024 21:43 • x 1 #1463


Carmaax
@Samira1011 ja ich hoffe mein Körper spinnt sich nicht den nächsten Müll

27.05.2024 23:50 • #1464


Vadela
Mache das MRT, aber aus Erfahrung vermute ich wirst du danach nicht lange beruhigt sein. Sieh mich an, nach Ganzkörper-Check immer noch nicht beruhigt und ganz sicher, dass alles ok ist.
Momentan habe ich auch wieder etwas Nachtschweiß und unruhigen Schlaf, meine Kinder sind im Moment auch krank mit geschwollenen Lymphknoten, das belastet mich zusätzlich und wirft mich total zurück.

28.05.2024 12:53 • x 2 #1465


KiraStuttgart26
@Vadela
bei meinem Sohn , der ebenfalls erkältet ist , triggert mich ein geschwollener , sichtbarer Lymphknoten auch extrem an .
Ich hab mir so fest vorgenommen meine Hypochondrie bezüglich meiner Kinder im Zaum zu halten … es ist aber sehr schwer , meine Gedanken kreisen oft auch bei Ihnen um was wenn und aber … furchtbar..
Du bist damit nicht allein.
Lg

29.05.2024 05:17 • x 2 #1466


Vadela
@KiraStuttgart26
Ja grad ist es wieder ganz schlimm… die Kinderärztin sagte gestern ich soll in 2 Wochen noch mal gucken, er muss da nicht weg sein aber gut wäre wenn er kleiner geworden wär, nur nicht wachsen soll er… seit ich das weiß hab ich das Gefühl ihn noch besser zu sehen… davor hatte ich das Gefühl dass er schon kleiner geworden ist…
Jetzt ist die heute müde und ohne Hunger nach Hause gekommen ( sie hatten einen Ausflug mit der Schule) und ich sterbe fast schon wieder vor Angst

29.05.2024 13:00 • x 1 #1467


Carmaax
@Vadela oh je dieee Drecks knoten machen jeden irre ich hab Juckreiz normaler Weise hätte ich gedacht oh Ausschlag nein jetzt ist es B synthomatok jeden Tag Kampf gegen meinen dummes Gehirn

29.05.2024 13:16 • #1468


Vadela
Ich bin fertig dass ich es jetzt echt geschafft hab meine Angst auch auf die Kinder zu projizieren… sie hatten jetzt ja beide die windpocken sehr heftig, von dem her ist es ja normal dass sie noch etwas kränklich sind. Aber beim kleinsten Anzeichen mach ich mir unendlich sorgen und verfalle fast in Panik. Gerade das mit dem Lymphknoten lässt mich nicht mehr los. Sie hat ihn jetzt ja auch schon fast 2 Wochen. Genau da wo die windpocken ausbrachen kam der.
Bei der Kleinen war auch einer im Nacken, der ist jetzt aber weg oder zumindest kleiner… aber der von der Grosden hält sich hartnäckig

29.05.2024 15:38 • #1469


Tammi36
Hey ihr Lieben !
Vielleicht kennen mich noch einige von meiner etwas aktiveren Zeit hier
Ich habe mich etwas zurückgenommen und ab und zu hier mitgelesen.
Heute dachte ich mir ich melde mich mal wieder.

Mein Brustbein... es macht mich wahnsinnig und versetzt mich immer wieder in Angst.

Rechts am Hals habe ich zwei Lymphknoten... einer um die 1,2cm der andere 3cm.
Sie machen mir Angst und ich komme nicht drüber hinweg. Ultraschall wurde gemacht. MRT ebenfalls. BauchSono und Blutbilder auch. Mein HNO sagte Ende Oktober dass man im neuen Jahr mal eine Biopsie machen sollte.
Mein November und Dezember waren pure Angstmonate...ohne Essen...ohne Schlaf und Freude am Leben.
Im Januar ein Lungenröntgen und nochmal explizit die Lymphozyten im Blut angeschaut. Unauffällig...
Ich traue mich nicht diese Zeit der Biopsie durchzustehen. Die Ungewissheit und Angst...
Bis jetzt bin ich halbwegs durch die Monate gekommen...
Nun meldet sich mein Brustbein wieder und ich habe Angst dass doch was in mir ist.
Ein Jahr renne ich nun mit diesen Teilen rum...zumindest dass ich es gemerkt habe...
Ich weiß hier kann mir keiner helfen aber ich musste es mal wieder von meiner Seele schreiben.

Drück euch !

01.06.2024 11:54 • x 2 #1470


Vadela
@Tammi36
Hallo! Ich hatte eine Biopsie, und im Nachhinein würde ich bei deinen (guten!) Befunden einfach auf ein Thorax-CT bestehen für deine Beruhigung!
Mit welcher Begründung wurde dir zu einer Biopsie geraten?

01.06.2024 20:28 • #1471


Tammi36
@Vadela aufgrund der Größe denke ich mal ... so richtig hat sich der HNO nie geäußert.
Das hat mir unter anderem auch so Angt gemacht. Im Juli 23 war ich bei einem anderen...der meinte dass ich direkt ins MRT soll aufgrund der Größe. Das war in Ordnung. Im September bin ich wieder hin...(allerdings zu einem anderen) da hat er sich kaum drum gekümmert. Im Oktober bin ich hin...meinte dass sie nicht kleiner geworden sind. Verschrieb mir Antibiotika und meinte dass man im neuen Jahr dann eine Biopsie in Angriff nehmen sollte. Mein Hausarzt der auch von allem weiß, mich immer ernst genommen hat und auch einige Untersuchungen bei mir gemacht hat...ist entspannt und meinte ich solle wirklich damit abschließen ...

01.06.2024 21:41 • #1472


Vadela
Wenn das MRT in Ordnung war, denke ich kannst du beruhigt sein. So wurde es mir jedenfalls von einem Onkologen erklärt - wenn ein Lymphknoten bösartig ist sieht man das am MRT bzw ist etwas auffällig. War es bei dir aber nicht.
Du hast über einen längeren Zeitraum Blutuntersuchungen gehabt, die immer in Ordnung waren. Du hast generell einiges an Diagnostik vorliegen, wo immer alles unauffällig war. Vom Gefühl her würde ich auch sagen, versuche abzuschließen. Weiß aber auch wie schwierig das ist.
Jedenfalls habe ich hier im Forum von einer gelesen, deren Lymphknoten am Hals 4 oder 4,5 cm groß war - wurde entnommen und war nur chronisch entzündet!

Eine Biopsie ist psychisch sehr belastend, zumindest war es das für mich. Glaube ich würde das nicht mehr machen, nicht wenn kein dringender Verdacht vorliegt.

01.06.2024 21:59 • #1473


Tammi36
Ja ich kenne mich und habe wirklich Angst vor dieser Zeit nach der Biopsie...allein schon der Gang in diese riesige Uni
Ich war vorher schon ängstlich was Krebs etc. angeht. Aber seit diesen Knoten bin ich wirklich ein anderer Mensch...sehe überall Betroffene...kann mir keine Berichte etc. darüber anschauen...
Als du gestern Thorax-CT geschrieben hast zog sich alles bei mir zusammen...
Evtl. rufe ich morgen bei meinem Hausarzt an und frage nochmal nach einem großen Blutbild. Wobei mir das wirklich unangenehm ist weil ich ihm im Januar versprochen habe von dem Thema Anstand zu nehmen.
Aber ich schaffe es einfach nicht. Mein Brustbein drückt und ich verbinde es nur mit den Knoten. Manchmal habe ich das Gefühl dass die Knoten picksen...alles die Psyche ? Wenn ich nicht ständig irgendwas fühlen würde, würde ich die Knoten wahrscheinlich überwiegend vergessen

02.06.2024 17:45 • #1474


Vadela
@Tammi36
Ich weiß sehr genau, was du meinst. Bei bestimmten Wörtern oder nur den Gedanken an ein Blutbild oder eine Routineunterssuchung bspw beim Frauenarzt zieht sich bei mir auch alles zusammen.
Das mit den „Empfindungen“ kenne ich auch. Habe da ein Beispiel: habe eine kurze Zeit lang geglaubt ich hätte Lungenkrebs, übrigens war des in Zeit auf das warten der Biopsie! Und da hatte ich schmerzen im oberen Rücken, ein ständiges Druckgefühl. Seit dem CT und ich weiß dass meine Lunge nichts hat, ist das komplett weg. Solche Beispiele kann icg dir einige nennen. Die Psyche macht sehr viel mit uns…

02.06.2024 20:10 • x 1 #1475


Tatjana1989
@Vadela bei mir war es genau das gleiche.. Schmerzen, Druck und husten.. seitdem ct alles weg

Glaube aber nicht das nachdem MRT mein Lymphknoten verschwindet

02.06.2024 21:26 • #1476


Vadela
@Tatjana1989 dein LK muss auch nicht verschwinden, nur deine Angst davor

03.06.2024 08:50 • #1477

Sponsor-Mitgliedschaft

Samira1011
@Tammi36 ich weiss nicht ob dir das jetzt hilft aber: hatte 4 monate ganz schlimme Panik attacken . Angst vor krankheit besonders der oben genannte . Bin in der woche mind. Einmal zum hno zum US gerannt , mehrmals zum blut abnehmen , zum Rheumatologen, zum gyn zum Hautarzt. Ich wollte einfach endlich was finden . Meine lk haben gepieks , ich hatte rückenschmerzen schlimme ! War auch im mrt . Hich wsr müde schlapp, konnte kaum essen tagelang . Hatte albtraume nachtschweiss .

Es ist alles weg!

Seitdem diese krankheitsangst besser ist ( psychologe , urlaub und andere sorgen )
sind diese sachen so nichtig geworden und die ganzennnnn korperlichen sachen sind verschwunden!

Ich hatte echt viel , und richtig schmerzen uber 6 monate !

04.06.2024 18:14 • x 2 #1478


Tatjana1989
Bei vielen Sachen kann ich mir das mit der Psyche erklären … aber lymphknoten sind da.. das kann man sich nicht einbilden… ich bin mir auch 100% sicher das einer meiner lymphknoten der direkt an der Halsschlagader ist, größer geworden ist.. ich kann ihn nur ertasten .. sehen tut man zum Glück noch nichts.. Ich habe Ende Juni mein MRT Termin und jeden Tag geht’s mir psychisch schlimmer und schlimmer.. Ich habe Kopfschmerzen, Herzrasen … ich versuche immer an die Aussage der anderen Ärzte festzuhalten, die gesagt haben, das es harmlos ist .. Ich habe trotzdem Angst .. Panik.. Ich bin 34, habe 2 Kinder …
Überall hört man nur Krebs.. und dann ließt man die Kommentare und alle geben der C-Impfung die Schuld… die habe ich leider nun auch.. und ja ich bereue es sehr..

04.06.2024 20:17 • #1479


Samira1011
@Tatjana1989 aber was sagt Ultraschall? Wie gross sind deine lk ? Sind sie auffällig lt arzt?

Wir haben alle lymphknoten und meistens auch tastbar

04.06.2024 20:45 • #1480


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier