Pfeil rechts

Hey ihr lieben..

Bzgl diesem Thema möchte ich mich mal an euch wenden.
Hab dieses Jahr ziemlich Probleme mit den Zähnen im rechten Oberkiefer. Der 6er wurde vor 2 Jahren wurzelbehandelt. Seit März diesen Jahres wegen Karies am 7er ne Füllung bekommen und seitdem renn ich nur noch zum Arzt... hab mittlerweile de man Zahnarzt gewechselt. Der alte hat digitales Röntgen. Da hab ich dieses Jahr 2-3 Bilder machen lassen.
Der neue Zahnarzt hat noch das normale Röntgen gerät.. er machte erstmal ne Panorama aufnahmt und dann noch vom rechten Oberkiefer. Dann gab es dort am 6er ne Resektion mit nem weiteren Bild danach. Vor zwei Wochen bekam der 7er ne neue Füllung und ab da an nur noch schmerzen. Wieder Röntgen Bild ... nichts auffällig also Füllung raus... und dann musste ne Wurzelbehandlung gemacht werden. Also wieder Röntgen ...
Insgesamt wurde ich dieses Jahr sicher schon 8 mal beim Zahnarzt geröntgt und jetzt komm doch bissi die sorgen auf ob das nicht gefährlich ist...
Letztes und vorletztes Jahr komm ich evtl auf 4-5 Bilder ... und halt Röntgen von anderen Körperteilen (zB Fuß oder HWS)
Im netz findet man ja widersprüchliche Aussagen und ich will jetzt nicht das noch ne Angst vor gehirntumor dazu kommt... hab nämlich alles andere momentan wieder gut im Griff...

Was meint ihr ?

Lg

17.12.2016 07:53 • 19.12.2016 #1


2 Antworten ↓


petrus57
Mein Zahnarzt überweist mich immer zu einem anderen Arzt, der ein digitales Röntgen hat. Aber ich würde mir an deiner Stelle keine große Sorgen machen. Die Strahlenbelastung ist pro Zahn wohl sehr gering.

17.12.2016 08:59 • #2


Den gleichen Gedanken hatte ich vor 2 Wochen auch kurz:D

Aber ich hab mich nach 1-2 Tagen gefangen gehabt. Die Belastung ist tatsächlich sooo gering.

Außerdem bekommt man ja immer das nette Bleiwestchen das ich immer sorgfältig über mein Männliches Aushängeschild positioniere.

Ja auch Hypochonder setzen Prioritäten:D

19.12.2016 04:29 • #3




Dr. Matthias Nagel