Pfeil rechts
30

igel
Jepp, die Wahrscheinlichkeit einer HIV Infektion ist, so wie sie den Sachverhalt geschildert hat, verschwindend gering.

Aber ich vermute, darin liegt auch nicht das eigentliche Problem der Userin.

26.06.2016 18:53 • x 1 #21


Ich bin nicht schwanger! Ich hatte eine SS Angst vorher!
Und ich bin in dem Sinne fremd gegangen, weil ich mich verliebt habe und die Hoffnung da war es könnte ggf mehr da raus werden. Ich bin kein Fan von Affairen, im Gegenteil - bei mir waren Gefühle im Spiel....

26.06.2016 19:46 • #22



Angst vor HIV Risiko?

x 3


Ich weiß nicht was ich gegen diese Dauer Panik machen soll.

27.06.2016 08:27 • #23


Ich würde deine Affäre um einen sofortigen HIV-Test bitten - schon allein aus Fairness deinem eigentlichen Partner gegenüber.

Du bist in einer festen Partnerschaft, hast dich aber in einen anderen Mann verliebt - so etwas kann jedem passieren.

Vielleicht steigerst du dich deshalb so in diese (unbegründete) Angst hinein, weil du gerade mit dir selbst im Unreinen bist.

Ich kann mir vorstellen, dass es diese Mischung aus Schuldgefühlen und Verliebtheit ist, die dir zu schaffen macht. Deine HIV-Angst ist wohl nur eine Art Ventil für deine derzeitige Zerissenheit.

27.06.2016 10:07 • x 1 #24


Carcass
Hoppla . Das Fremdgehen hab ich übersehen. Diese Angst kann auch das schlechte Gewissen sein . Also offen drüber reden , Beziehung ordnungsgemäß beenden und fertig aus.

27.06.2016 11:23 • x 1 #25


Klingt vllt blöd, aber ich liebe beide... Vllt war es auch nur die Freiheit die ich als verliebt sein fehlinterpretiert habe! (Bin 20 Jahre mit meinem Partner zusammen)
Ich möchte meine Beziehung nicht aufs Spiel setzen.
Außerdem will "er" auch nicht von seiner Frau weg, er hätte zwar Gefühle aber scheinbar reichen diese nicht ... wenn er überhaupt welche hatte und sie mir nicht nur vorgegaukelt hat um mich ins Bett zu bekommen.

Habe gestern gelesen, dass selbst wenn derjenige postiv ist und wir HÄTTEN ungeschützt Verkehr gehabt das Risiko 0,10% groß ist.
1. weiß ich nicht ob er postiv ist (wie ich nur weiß versuchten die beiden bis vor kurzem ein Kind zu bekommen, klappte wohl nicht - sein Spermiogramm sohl wohl sehr schlecht sein) Vllt wird ja HIV auch bei so einem Spermiogramm untersucht? Bzw der Fruchtbarkeitsuntersuchung seiner Frau?) Ich weiß ja nicht ob bei solchen Fruchtbarkeitsuntersuchungen beide auf Krankheiten untersucht werden?
2. hing das Kond. meines erachtens noch drauf... ich ärgere mich so das ich nicht nachgeschaut habe!

Ich ärgere mich über mich selbst, über meien Gefühle und über mein Verhalten.
Bin nun gestraft 12 Wochen leiden zu müssen. Nur schaff ich das nicht, hab einen total psychischen Zusammenbruch.
Wie steht man das nur durch?
Gibts alternativen?
Hat jemand einen Rat wie ich mich verhalte (auch der Angst ggü)
Würde am liebsten sofort ins Spital fahren vor lauter PANIK! Nur können die auch die Zeit nicht vorhexen und mich testen ...

27.06.2016 11:59 • #26


Vielleicht ist dir diese Leidenszeit eine Lehre nicht gleich eine Affäre zu beginnen, wenn ein Flackern an Gefühlen mitspielt. Schäm dich! Sorry...

27.06.2016 12:26 • x 1 #27


Carcass
Alternativen zur Angst ? Tavor Dauerfeuer

27.06.2016 12:27 • #28


Ich möchte mich eigentlich noch zu solchen Themen melden. Aber jetzt zu ich es doch. Dass du HIV bekommen hast, davon geh mal nicht aus. Aber Angst vor einer Schwangerschaft zu haben und dann noch fremd zu gehen, tut mir leid, das geht gar nicht. Zwei Partnerschaften müssen darunter leiden. Ich könnte mich abends nicht mehr mit gutem Gewissen und Bett legen. Darüber würde ich mur viel mehr Sorgen machen, als darum, sich mit HIV angesteckt zu haben

27.06.2016 13:21 • x 1 #29


Werde meineN Account nun löschen.
Ich weiß selbst mehr als genau das ich schei. gebaut habe aber nun noch Vorwürfe und Bschimpfumgen abzubekommen ist hart.
Ich dachte es gibt das Forum zum “auffangen“, nicht um noch mehr Schuldegefühle zu erzeugen die eh schon da sind. Das ist traurig und schmerzhaft.

27.06.2016 14:35 • #30


Pisalisa
Naja, klar ist das hier ein Forum, in dem man sich über seine Ängste austauschen kann, und natürlich auch Zuspruch erwartet und gibt. Aber auch hier sind alles nur Menschen mit verschiedenen Werten und Einstellungen und du kannst auch wieder nicht erwarten, dass alles gutgeheißen wird was du tust. Du hast echt gemeine Zwangsgedanken, du bist darin gefangen und das ist echt belastend und macht dich fertig. Dafür bekommst du auch echtes Verständnis und Zuspruch... Aber es ist halt schwierig, wenn du halt echt wenig Verantwortung für dich und andere übernimmst, und das tust du halt grade. Verantwortung übernehmen heißt aber auch, mal mit Kritik umgehen zu können. Es wird nie so sein, dass du quasi machen kannst was du willst und alle das gutheißen werden, das hat was sehr kindliches, aber du bist erwachsen . Sorry für die deutlichen Worte, aber vielleicht denkst du ja drüber nach... Ich meine das sehr wohlwollend und will dich damit in keinster Weise runterziehen, aber du solltest mal drüber nachdenken...

27.06.2016 14:44 • x 4 #31


Carcass
Zitat von _Luna82_:
Werde meineN Account nun löschen.
Ich weiß selbst mehr als genau das ich schei. gebaut habe aber nun noch Vorwürfe und Bschimpfumgen abzubekommen ist hart.
Ich dachte es gibt das Forum zum “auffangen“, nicht um noch mehr Schuldegefühle zu erzeugen die eh schon da sind. Das ist traurig und schmerzhaft.


Da hast du allerdings Recht . Was meinst wie es deinem Partner geht ? Aber abmelden, warum ? Viele sind hier wegen Leuten die ihnen das antaten was du deinem Mann. Ich fand das damals nicht komisch. Klingt komisch , ist aber so.

27.06.2016 15:10 • x 2 #32


Ich wollte dich auch nicht maßregeln. Ich habe nur meine Meinung dazu geschrieben. Und man kann doch auch mal Denkanstöße geben. Denn auf der einen Seite hast du Angst und auf der anderen Seite bist du dann so verantwortungslos

27.06.2016 15:48 • #33


Kritik ist sinnvoll natürlich. Gar keine Frage. Da stehe ich auch offen ggf.
Nur kommt es auf das “Wie“ an.
Der Beitrag mit: Schäm dich “hat mich zutiefst verletzt.
Ebenso der Post mit schlechtes Gewissen und man könne nicht mehr schlafen...
DAS tue ich bereits, und das nicht zu knapp. Geschweige denn, schaff ich trotz Tavor nicht, ein wenig von der Angst runter zu kommen..
Arbeiten geht nicht. Ich hab so Anspannung das ich alles fallen lasse und nur rum laufe.
Ich pack das 12 Wo nicht

27.06.2016 16:00 • #34


igel
Wer hat Dich beschimpft, wer hat Dir Vorwürfe gemacht? Du hast Dein Problem geschildert und die User haben Dir ganz unverblümt ihre Meinung mitgeteilt.

Was erwartest Du denn? Die Angst, ob begründet oder nicht, kann Dir hier niemand nehmen.

27.06.2016 17:34 • x 2 #35


boomerine
Das mit den 12 Wochen verstehe ich,
weißt du warum :
Ich bekam mal eine Bluttransfusion bei einer OP
( damaliger Zeit waren einige Beutel mit HIV infiziert ),
das stellte sich aber erst im nachhinein heraus.
meine Hausärztin bekam den Brief vom Krankenhaus
und orderte mich sofort ein,
es wurde Blut abgenommen
und ich musste warten,
das war eine verdammte sch................... Zeit.
Dies kann ich nachvollziehen, die Zeit,

Ich kann dir nur eines raten und das mach bald,
rede....................

27.06.2016 17:55 • #36


Man kann nicht immer nur Streicheleinheiten verteilen. So ist das Leben nicht...vielleicht hilft es dir ja, zukünftig überlegter vorzugehen. Ist wirklich nicht böse gemeint

27.06.2016 18:12 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von _Luna82_:
Kritik ist sinnvoll natürlich. Gar keine Frage. Da stehe ich auch offen ggf.
Nur kommt es auf das “Wie“ an.
Der Beitrag mit: Schäm dich “hat mich zutiefst verletzt.
Ebenso der Post mit schlechtes Gewissen und man könne nicht mehr schlafen...
DAS tue ich bereits, und das nicht zu knapp. Geschweige denn, schaff ich trotz Tavor nicht, ein wenig von der Angst runter zu kommen..
Arbeiten geht nicht. Ich hab so Anspannung das ich alles fallen lasse und nur rum laufe.
Ich pack das 12 Wo nicht


Du bist in einer festen Beziehung und hast dich nun mal in einen verheirateten Mann verliebt.
Ich mache dir überhaupt keinen Vorwurf, weil ich denke, dass man seine Gefühle nicht immer steuern kann.

Außerdem darf man das "Fremdgehen" nicht nur aus der Warte des "armen Betrogenen" betrachten.

Ich bin der Meinung, wenn so etwas passiert, dann hat das seinen Grund.
Niemand verliebt sich in einen anderen Menschen, wenn in der eigenen Partnerschaft alles bestens läuft und beide uneingeschränkt glücklich miteinander sind.

Ich würde "ihn" wirklich um einen HIV-Test bitten.
Dann hast du innerhalb der nächsten Tage die Gewissheit, dass du dich nicht angesteckt haben kannst.
Und dann würde ich diesen Mann samt deiner Angst vor einer Ansteckung vergessen und dich stattdessen um deine bestehende Beziehung kümmern.
Vielleicht solltest du hinterfragen, was dir in deiner Partnerschaft fehlt und was man verbessern könnte, damit du wieder glücklich wirst.

27.06.2016 18:31 • x 3 #38


Carcass
Und was ist wenn der Partner auch eine nebenher laufen hat und sich etwas eingefangen haben könnte? Also ganz ausschließen kann man das dann auch nicht woll?

27.06.2016 18:49 • x 1 #39


Man löst ein Problem nicht durch Fremdgehen. Da müsste man sich dcjon vorher zusammen setzen und miteinander reden. Würde mein Partner so etwas machen, wäre das Vertrauen komplett hinüber

27.06.2016 18:51 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel