Pfeil rechts
17

Herzphobiker2018
Das mit der Notaufnahme kenne ich auch nur zu gut.
Das ist die Angst.
Aber einen Betablocker hast Du bisher nicht bekommen ? Der würde Dein Herzrasen unterdrücken.

08.05.2018 19:07 • #21


kopfloseshuhn
Ichfinde es quatsch heftige MEdikamente wie Betablocker zu nehmen um ein Symptom zu unterdrücken.
Ein Symptom, das wohlgemerkt nur von der ANgst herrührt. Damit ist eigentlich nichts gewonnen. Symptom unterdrückt und fertig? Keine Angst mehr?
Das ist wie einen Stein im Schuh zu haben, ein Schmerzmittel dagegen zu nehmen und mitsamt dem Stein im SChuh weiter zu wandern.

08.05.2018 19:43 • x 1 #22


A


Herzrasen / Betablocker - stolpern in den Griff bekommen

x 3


H
Was ist mit Blutdruck ist das auch normal bei 150 und abends klingt es ab gehört das zu en herzrassen dazu
Lg

08.05.2018 20:09 • #23


Herzphobiker2018
@hary4747: Misst Du Deinen Puls selber oder woher hast Du den Wert von 150 ? Hast Du auch ein Blutdruckmessgerät ?

@kopfloseshuhn: Letzten Endes gebe ich Dir recht - aber besser ein unterdrücktes Symptom, als wie ich z.B. in Angst und Panik auf die Therapie zu warten. Natürlich geht nur alles zusammen. Therapie und Betablocker / SSRI. Sonst geht es gar nicht oder mit stationärer Therapie in einer Symptomatischen Klinik.

Bei mir ist es momentan ganz schlimm und die Hölle. Meine Angst z.B. hat gewonnen und ich habe den Termin beim Kunden morgen über 200km von zu Hause weg abgesagt. Ich kann es einfach nicht. Ich bin am Ende derzeit bei langen Autofahrten. Also lasse ich es, bis die Therapie anschlägt.

08.05.2018 21:40 • #24


H
@Herzphobiker2018
Jaa hab ein Gerät also oben ganz oben steht immer so zwischen 130-150
Und der untere zwischen 70-100
Und Puls so 90-115 wen ich abends ein Biso Lich nehmen von 5mg geht es auch wieder normal

08.05.2018 22:16 • #25


P
Habe letztendlich 3 Langzeitherapien je 6 Monate lang gemacht und bin seit Jahren Panikfrei. Hätte ich damals nie geglaubt. Und ja dieses Herzrasen trat bei mir immer in Verbindung mit Panikattacken auf.

Also Psychotherapie respektive Verhaltenstherapie ist die beste Möglichkeit der Heilung

Psychoanalyse wird auch noch angewendet. Aber nicht so oft. Auslöser für die Ängste können Traumata aus der Kindheit sein oder Todesfälle oder unglückliche Partnerschaften oder oder.. Wichtig ist jedoch wie man mit der Krankheit umgeht, welches Verhalten man erlernen kann um sein Hirn soweit umzuprogrammieren das es nicht ständig im Flucht oder Kampfmodus arbeitet, obwohl dazu gar kein Anlass besteht, da keine reale Gefahr vorhanden ist. Da greift dann die Verhaltenstherapie.

Ich weiss es fällt schwer zu glauben das es psychisch ist und nicht körperlich weil die Symptome ja da sind und auch messbar nachgewiesen werden können.

Doch es kommt wirklich von der Psyche und passieren kann gar nix weil man ja körperlich gesund ist ! !

Sollte man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen.

Habe damals auch gedacht es ist eh bald vorüber hat alles keinen Sinn mehr. Heute lebe ich fröhlich und frei mit allem was dazu gehört und mache täglich meine 2 Stunden Mountenbiking durch den einsamsten Wald ohne Probleme. Auch an der Schlange an der Kasse flirte und lache ich gerne und unter vielen Menschen fühle ich mich wohl. Früher alles undenkbar gewesen.

Eine Therapie hätte mir gereicht. Doch Todesfälle in der Familie hatten mich immer wieder zurück geworfen.

Doch ich hab nicht aufgegeben und heute geht es mir echt gut

Doch vergessen wie es damals war, werde ich wohl nie. Aber es macht mir nichts mehr aus darüber zu berichten .

Drücke also ganz fest die Daumen. Macht eine Therapie. Kann ich nur empfehlen.

09.05.2018 08:24 • x 1 #26


H
Peppolino
Hattest du auch Bluthochdruck herzrasen Gefühl nicht atmen zu können Magen Beschwerden Verdauungsprobleme ständig Zwangsgedanken bei mir hab ich das eine Zeit lang allein in den Grief bekommen bis vor ein paar Tagen Rückfall herzrassen Blutdruck seit dem denk ich nur dran und jeden Morgen wenn ich wach werde den ich dran das ich was schlimmes hab aber vor 3 Monaten wurde eine 24 Stunden ekg gemacht und 24 std Blutdruck alles gut

09.05.2018 08:45 • #27


P
Dann is da auch nix

Ja das hatte ich auch alles. Alleine die Angst davor das die Angst wieder kommen könnte haben die von Dir beschriebenen Symptome bereits ausgelöst. Doch was habe ich getan ?

Genau mit solchen Gedanken und dem ständig in sich reinhorchen habe ich die ach so verhaßte Panikattacke geradezu hervorgeholt und herausgefordert.

Ergebnis... Hat nicht lange gedauert und der Supergau war da. Zu den Beschwerden kam dann glatt noch die von mir gezüchtete Panikattacke zum tragen....

Rettungswagen... zig Krankenhäuser, Ekgs, Notarztbesuche und Medis.

Eigentlich völlig unnötig. Hätte ich damals gleich einen Arzt gehabt der mir gesagt hätte das es dagegen eine Therapie gibt hätte man mir 11 Jahre Höllenqualen Und Antidepressiva sowie jede Menge Benzos wie Diazepam, Normoc, Tavor und Bromazepam erspart.

Damals konnte ich mir keinen PC leisten und Handys zum googeln gab es auch nicht.

09.05.2018 13:53 • x 1 #28


H
Danke dir für diese Antwort ich merk das ja wenn ich abgelenkt bin ist da nix aber sobald ich allein bin und die Gedanke kommen kommt alles wieder hoch

09.05.2018 13:57 • #29


Herzphobiker2018
Genau das ist ja das gemeine. Und dann sitzt Du irgendwo und -Peng- da ist sie wieder. Die Angst und Panik.
Auch ich kann eine Therapie nur empfehlen!
Meine beginnt jetzt im Juni...
@peppolino: Warst Du stationär oder war das eine Tagesklinik oder ambulant ?

09.05.2018 14:45 • #30


H
Ich danke dir für die Antwort

09.05.2018 14:50 • #31


P
https://www.kliniken-wied.de

Hallo ihr lieben. Hier einmal ein Beispiel eine Klinik in der ich selber war. Alle psychosomatischen Kliniken sind ungefähr gleich aufgebaut. Mit einem normalen Krankenhaus also überhaupt nicht zu vergleichen. Obwohl dort alle ärztlichen Versorgung und gewährleistet sind. Ich war dreimal je sechs Monate in Langzeittherapie, weil nach jeder Therapie ein Familienmitglied gestorben war. Sonst hätte wohl eine Therapie völlig ausgereicht.

Geht mal auf den Link und schaut euch mal an wie eine solche Klinik eingerichtet ist viele haben Angst es gehe dort zu wie in einem normalen Krankenhaus. Dies ist aber weit gefehlt. Die sind wenigstens hauptsächlich auf Gemütlichkeit, und Entspannung ausgerichtet. Einige davon haben sogar Minigolfplatz und hauseigene Schwimmbäder sowie Diskotheken und Cafeterien.

Keine Angst wie gesagt die ärztliche Versorgung ist 1a. Vom EKG über das EEG Bis hin zum Ultraschall und vielmehr ist in den meisten kliniken alles vorhanden.

Und nun viel Spaß guckt euch die Bilder einmal an dort ist alles abgebildet innen und Außenbereich.

www.hohemark.de/leistungen-angebote/ihr ... -aufnahme/

Hier noch eine Klinik in der ich war. Auch sehr schön

Also keine Angst

09.05.2018 19:45 • x 1 #32


P
www.hohemark.de/leistungen-angebote/ihr ... -aufnahme/


Hier noch eine Klinik in der ich war. Alle gemütlich und auf Entspannung ausgelegt vom baulichen her.

09.05.2018 19:54 • x 1 #33


Herzphobiker2018
Hi Peppolino,
Danke.
Und hier meine Klinik, die ich ebenfalls nur empfehlen kann - ein ehemaliges 5-Sterne-Golfhotel:
https://dbkg.de/kliniken/klinik_juliana

09.05.2018 21:08 • #34


Jazz108
Hallo,
Ich würde gerne mal meine Geschichte versuchen zu schildern, vielleicht hat ja jemand eone Idee dazu.
Vor ca 4 Monaten hatte ich eine heftige Grippe, mit schlimmen Kreislaufproblemen. ich lag eine Woche im Krankenhaus in Karantene. seit dieser Zeit komme ich nicht mehr auf die Beine. Von Herzrasen bis zu ganz schlimmen Herstolpern ist alles dabei. Ich war immer schon ein eher ängstlicher Mensch was Krankheiten anging, war aber auf einem guten Weg das hin zu bekommen. Am schlimmsten ist für mich das Herzstolpern, ich bekomme jedes mal Todesangst. Kein Arzt kann etwas finden, nur Vermutungen. vieleicht würden sich meine Elektrolyte ein bischen verschieben und ich schnell darauf reagieren... Mein Imunsystem ist auch total im Keller. Ich habe nun seit gut 4 Monaten einen geröteten Hals. Es nimmt kein Ende.Es macht mir so unendlich viel Angst das ich nicht mehr alleine zu Hause bleiben kann und auch nur ganz schwer irgendwo ohne vertraute Personen sein kann. Diese Ängste machen einsam und ich fühle mich wie in einem Gefängnis. Habt ihr eine Idee wie ich wieder ins Leben kommen kann? I

09.05.2018 22:04 • #35


H
@Jazz108
Genau das selbe hab ich auch mit Bluthockdruck ist es bei dir auch mit Bluthochdruck ? Was für Medikamente nimmst du Versuchs doch mal mit Beta Blocker

10.05.2018 07:24 • #36


P
Betablocker sind hauptsächlich gegen Herzrasen. Alleine damit bekommt man selten den Blutdruck runter. Da wäre dann schon Propanolol besser oder Amlodipin für die Nacht. Im Falle eines Nondippers.

Aber wichtig. Immer erst den Arzt fragen
Gibt es eh nicht ohne Rezept.

Also zuallererst einmal möchte ich sagen dass zunächst mal alles darauf hinweist dass du eventuell eine Herzmuskelentzündung hast im Zusammenhang mit der schweren Grippe die vielleicht nicht ganz auskuriert wurden. Wenn dies ausgeschlossen wurde, haben wir sich wahrscheinlich wirklich nur um eine nur in Anführungsstrichen Angsterkrankung.

Dann kann ich allerdings nur eine Therapie empfehlen und wie immer möglichst eine stationäre die immer besser ist als eine ambulante, Da der Tagesablauf so gestaltet ist das mit den ganzen Tag etwas zu tun hat und gar nicht dazu kommt über seine Krankheiten nachzudenken. Die heutigen stationären Therapien dauert in der Regel vier bis sechs Wochen. Man kann sie aber je nach Ergebnis in dieser Zeit in Zusammenarbeit mit dem Therapeuten verlängern.

10.05.2018 09:23 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

H
@Peppolino sieht Mann herzmuskelentzündung im ekg oder im Blut ?
Ich bin auch vorhin aufgewacht der Gedanke an Bluthochdruck Druck auf der linken Seite war der auf 180 nach Paare Minuten auf 150 Ungnade jetz auf 130 wen man an Blutdruck krank ist wäre das doch Permanent erhört ? Mir macht der Scheis Druck Angst und nicht richtig aufatmen können ich bin verzweifelt

10.05.2018 09:39 • #38


P
Also ich habe gesagt ich war in drei Langzeittherapie und jede hat sechs Monate gedauert. Eine hätte eigentlich gereicht aber nach den ersten beiden starb ein Familienmitglied was mich natürlich wieder zurück warf.

www.netdoktor.de/krankheiten/herzmuskel ... /symptome/

10.05.2018 09:44 • #39


H
Wenn ich mein Blutdruck Messe zeigt der mir 150 zu 110 nach 3 Minuten 115 zu 80 nach 5 min wieder erhört und dan wen ich mich hinlege wieder runter

10.05.2018 10:39 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel