Pfeil rechts
2

Lottaluft

M

31.01.2021 16:11 • #62


A


Angst vor Herzkrankheit - Erfahrungen mit Symptomen

x 3


S
Also LD Krebs hast du sicher nicht. Leider spielt deine Psyche mit dir. Deine panick und Angst verschlimmern die Sachen. Deine blutwerte waren ok sonst hätte, man schon gemerkt das was nicht stimmt. Jeder der in seine leiste drückt kann die Knoten fühlen, nur richtig sichtbare Knoten ohne Tasten sind meistens nicht gut. Aber selbst das heisst nicht immer LD Krebs. Ich selber bin kein Arzt vorwerg, kenne mich aber eigendlich gut aus, durch den Rettungsdienst

31.01.2021 16:18 • x 1 #63


Icefalki
Mach nicht lange rum, und lass deine Hypochondrie behandeln, nicht die Symtome, die du spürst und der Meinung bist, irgendwas doofes zu haben. Je früher, desto besser, da Ängste nicht einfach wieder verschwinden, zumal du somatisch, also über den Körper reagierst.

Und als Tipp, sämtliche Verspannungen und die hat man immer bei Ängsten werden gespürt. Ist so. Hat aber nur etwas mit Verspannungen zu tun und nicht mit Tumoren, oder Herz, oder sterben.

31.01.2021 16:27 • x 1 #64


E

27.04.2021 22:34 • #65


Calima
Zitat von EliasS04:
Ist das denn normal wenn man ihn manchmal kaum spürt?

Ja, ist es. Und eine Menge Leute hier würden vor Dankbarkeit auf die Knie fallen, wenn sie ihr Herz nicht mehr spüren würden, weil sie genau das ängstigt.

So ein Herzchen hats echt schwer, es den Besitzern Recht zu machen .

27.04.2021 22:50 • x 3 #66


E
Okay, danke für die Antwort :. Hatte das auch früher bevor ich die Angststörung hatte. Das ist jetzt leider erst dazu gekommen. Aber zu hören das es nichts schlimmes ist freut mich doch .

27.04.2021 23:01 • x 1 #67


E
Bevor ich die Angststörung hatte, hatte ich das nicht. Hatte das ,,nicht vergessen .

27.04.2021 23:04 • #68


Filou
Es ist eine Ausnahme, wenn Menschen das Herz spüren. Da es komplett autark arbeiten kann, ist es nicht notwendig, das man es spürt. Die meisten spüren höchstens bei extremer Belastung den Puls und das liegt an der Mechanik.
Ich hatte mich mal mit meiner Psychologin darüber unterhalten. Sie sagte auch, dass es ganz selten ist, dass es Menschen gibt, die wirklich bewusst ihr Herz spüren. Es wird an Studien daran gearbeitet, um zu verstehen, wieso es so ist. Aber das was es bis jetzt ergeben hat, sind nur positive Eigenschaften. Ob man es glauben mag oder nicht.... solange es keine wirklichen Beweise gibt,....
Angstpatienten achten gerne mal auf ihr Herz.
Somit nehmen sie etwas in dem Moment wahr. Dann mal wieder nicht.
Da braucht man sich keine Sorgen machen. (Macht man sich ja trotzdem.... *an Fingernagel kanbber*)

27.04.2021 23:04 • x 2 #69


E
Okay, vielen Dank für die Antwort. Ich achte auch eigentlich kaum noch auf mein Herz. Aber manchmal noch, wie vorhin zum Beispiel. Aber das ist sehr gut zu hören das es sogar gut und normal so ist :.

27.04.2021 23:08 • x 1 #70


F

06.01.2023 21:39 • #71


Angstmaschine
Zitat von Floooo_:
is das alles nur die Psyche wirklich ?

Ja, zumal Du ja auch schlecht schläfst und psychisch einiges durchmachen musstest.

Die Psyche kann einiges im Körper auslösen. Warst Du mal so richtig heftig verliebt? Oder wegen einem bevorstehenden Ereignis total aufgeregt?
Wenn Du in so einer Situation Herzklopfen hast, machst Du dir doch vermutlich keine Sorgen darüber, weil das Herzklopfen zu deinen Gedanken und Gefühlen passt.
Aber auch hier wird das Herzklopfen ja durch die Psyche ausgelöst, warum also nicht auch durch Sorgen, Trauer, Ängste und zusätzlich schlechten Schlaf..

07.01.2023 07:35 • x 1 #72


F
@Angstmaschine bei Aufregung pocht mein Herz extrem oder wenn ich zocke und es im den Sieg dann geht. Ja dieses schlecht schlafen bzw zu wenig Schlaf das is echt nicht schön und nervt ziemlich. Da denkt man dann immer es muss was mit dem Herzen sein aber dann müsste man ja dauerhaft was haben und nicht 2 Tage haben wo man wieder besser geschlafen hat und dann wieder Tage wo der Schlaf wieder schlechter war.

07.01.2023 10:07 • #73


SlowingDown
@Floooo_ sehe ich genauso wie Angstmaschine - wenn die Ärzte alles untersucht haben, musst du keine Angst um Dein Herz haben. Der Herzschlag wird vom Nervensystem gesteuert und in Deiner aktuellen Situation kann es schon vorkommen, dass es schneller schlägt. Ich kenne es auch, versuche, dem Herzschlag nicht zuviel Beachtung zu schenken, denn das erhöht den Stress. Rede Dir gut zu, sei traurig, wütend, was auch immer Deiner situativen Gefühlswelt entspricht, dein Herz kann das ab und beruhigt sich, wenn Dein Innenleben ruhiger ist.

07.01.2023 11:36 • x 1 #74


F
@SlowingDown ja gut alles weiß ich nicht. Zumindest ekg mehrmals, Blutwerte und der Arzt hat immer auf diesen Patientenmonitor geschaut. Aber is wohl die Psyche gestern hab ich auch ne heulattacke bekommen und dann is gleich der Puls hoch gegangen , davor hab ich ihn nicht so gespürt. Aber das so schlecht schlafen das macht mich so fertig ich denke immer dass kommt vom Herz weil ich dann beim einschlafen so mein Herz spüre. Der Puls is aber nicht hoch is das komische. Und wenn ich manchmal aufwache dann pocht das Herz auch ein bisschen dolle.

07.01.2023 17:36 • #75


T

24.11.2023 17:45 • #76


C
Hallo
Ja ich habe es im Moment auch extrem gehabt

Habe schon viele Tage Atemnot Druck auf der Brust , herzstolpern

Ich war fest davon überzeugt das es das Herz ist ,

Letzte Untersuchung war im Januar

Am Montag hab ich es nicht mehr ausgehalten und bin zur notaufnahme und was soll ich sagen
Alle Werte sind super

Die Angst macht wirklich viel leider

24.11.2023 18:11 • #77

Sponsor-Mitgliedschaft

J

22.03.2024 22:19 • x 1 #78


F
Das ist leider der klassische Verlauf einer Angststörung und das Canna. ist das wahrscheinlich nicht ganz unschuldig.
Was das Herz betrifft ist aber nicht bewiesen,dass Canna. diesem schadet.
Es ist schon einmal super das du mit allem was schädlich ist aufgehört hast (auch und vor allem den den Energiedrinks!)
Gerade was die Ängste betrifft ist das Zeug das reinste Gift.
Da dein Herz ausreichend untersucht wurde kann da nix sein.
Eine Therapie oder angstlösende Antidepressiva wären natürlich schon wichtig um wieder in ein normales Leben zurückzufinden.
Tagesklinik ist jetzt nicht die Lösung gewesen und den Notarzt rufen,auch wenn nur selten ist,auch nicht.
Gerade wenn du mit deiner Kraft am Ende bist solltest du dir von deinem Hausarzt eine Überweisung zum Therapeuten geben lassen.
Wenns akut ist kann man die Wochen und Monate lange Wartezeit auch umgehen.
Ich hab damals in 1 Woche schon einen Gesprächstermin gehabt.

22.03.2024 22:42 • x 1 #79


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier