21

03.03.2020 14:59 • #581


Muchacho7
Nicht unbedingt. Ein gesundes Herz sollte damit keine Probleme haben. Wenn beim Treppensteigen Herzbeschwerden auftreten würde ich mich mal bei einem Arzt untersuchen lassen. Ansonsten gilt eigentlich das Gegenteil. Wer sich viel bewegt stärkt das Herz.

03.03.2020 16:29 • #582



Angst vor Herzinfarkt - Erfahrungsberichte

x 3


Danke für deine Antwort,habe keinerlei Beschwerden beim Treppensteigen ausser Atemnot nach 6 Etagen,da ich leider Raucher bin

03.03.2020 16:32 • #583


Muchacho7
Dann würde ich mir keine Gedanken machen. Das Herz ist ein Muskel und wie bei allen Muskeln ist es umso stärker je öfter es trainiert wird. Deswegen ist regelmäßige körperliche Anstrengung sogar gut fürs Herz.

03.03.2020 16:50 • #584


petrus57
Zitat von HopeLente:
Danke für deine Antwort,habe keinerlei Beschwerden beim Treppensteigen ausser Atemnot nach 6 Etagen,da ich leider Raucher bin


Schon mal ein Lungenfunktionstest machen lassen? Atemnot könnte auf eine beginnende COPD hinweisen aber anderseits bist du ja auch schon in meinem Alter. Da kann man nach 6 Etagen schon schnaufen.

03.03.2020 17:12 • x 1 #585


Meine Angst bezieht sich nur auf Herz,immer wieder diese Gedanken, Wochen Monate Jahre war nichts und jetzt geht es wieder los,EKG und Lufu waren vor 5 Wochen OK,bin auch immer verspannt in den Schultern, aber jetzt gehts mir durch euch besser DANKE.Auch mein Arzt sagt ja das ich bei 7 Etagen Treppe schon längst einen Herzinfarkt bekommen hätte auch meine Schwägerin die beim Arzt arbeitet sagt das.Nur mein Kopf wieder nicht.

03.03.2020 17:25 • x 1 #586


Muchacho7
Laut meinem Arzt ist mein Herz auch gesund aber mein Kopf kapierts nicht.. also ich versteh dich

03.03.2020 17:43 • x 1 #587


25.04.2020 13:38 • #588


Lottaluft

Hallo zusammen,
ich habe einmal in diesen Erfahrungsberichten gestöbert und finde mich in vielen Fällen wieder, fast alles was hier beschrieben wird kann ich so gut nachvollziehen. Auch mir geht es so das ich auf Grund einer Belastungsstörung eine Panikstörung bzgl. der Angst vor einem Herzinfarkt entwickelt habe. Auch mir wurde nach sämtlichen Untersuchungen (etliche EKGs, 24h EKG, Belastungs EKG und Herzultraschall) bescheinigt das mein Herz gesund ist. Es tut gut zu lesen das man nicht alleine ist. Ich habe auch riesiges Glück eine super Hausärztin zu haben, die rechtzeitig erkannt hat ich eine Panikstörung entwickle, hat mich aber immer ernst genommen mit meinen Symptomen und mir das auch erklärt und gesagt ich bilde sie mir nicht ein, sie sind tatsächlich da, jedoch liegt es nicht an einer organischen Ursache. Ein bedeutender Satz den sie sagte war, die Macht der Psyche und das kann ich nur bestätigen. Derzeit befinde ich mich in Therapie, ich kann jedem nur empfehlen der auch darunter leidet eine Therapie zu machen. Habe mich erst auch erst sträuben wollen weil ich dachte mir als gestandener Frau kann sowas doch nicht passieren du hast doch schon viel schwierigere Phasen gemeistert, musste mich aber eines besseren belehren lassen. Es hilft wirklich ungemein wenn man einen guten Therapeuten hat, sich selbst zu verstehen, das was da mit einem passiert und durch was es ausgelöst wurde und vor allem das man nicht verrückt ist! Für mich das wichtigste das eine Angst- oder Panikstörung sehr gut behandelbar bis heilbar ist. In diesem Sinne wünsche ich allen hier viel positive Energie und Kraft alles durch zustehen VG Nadine

18.05.2020 07:47 • #590


Maike96

26.05.2020 19:29 • #591


Calima
Zitat von Maike96:
nd zwar hat alles vor 2 wochen angefangen


Bist du denn kardiologisch untersucht? Hast du Risikofaktoren?

26.05.2020 19:41 • #592


Lottaluft

26.05.2020 19:42 • x 1 #593


Maike96
Zitat von Calima:
Bist du denn kardiologisch untersucht? Hast du Risikofaktoren?




Nein hab eigentlich keine Risikofaktoren, bin auch erst 23..

26.05.2020 20:48 • #594


Ich weiß, dass hört sich blöd an... Aber du wirst keinen Herzinfarkt bekommen. Ich war am Anfang meiner Panikattacken zig Mal in der Notaufnahme. Die Psyche lässt Dinge mit dem Körper machen, die man sich nicht ausmalen kann. Schmerzen im linken Bereich können sehr gut von Verspannungen kommen.

26.05.2020 23:16 • x 3 #595


Das kann aus dem Rücken kommen oder wirklich aus der Magengegend, was hoch in den Brustkorb zieht. In deinem Alter einen Herzinfarkt ohne Vorgeschichte ist total unwahrscheinlich. Wir Frauen sind Dank unserer verrückten Hormone ziemlich lange davor geschützt.

27.05.2020 04:34 • x 1 #596


Calima
Zitat von Maike96:
hab totale Angst das es früh Anzeichen seinen können für ein Herzinfarkt


Könnten es ganz grundsätzlich, deswegen die Frage nach kardiologischer Abklärung und Risikofaktoren. Wenn die Beschwerden anhalten, würde ich mal ein EKG schreiben lassen.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Beschwerden harmlose Ursachen haben, vor allem in deinem Alter. Bei anhaltenden Problemen macht es aber immer Sinn, eine(!) grundsätzliche Abklärung vornehmen zu lassen.

27.05.2020 16:48 • #597


01.06.2020 22:25 • #598


Lottaluft
Das sind nichtmal Symptome die man als Frau bei einem Infarkt hat
Hier im Forum gibt es ein sammelthema dazu
angst-vor-krankheiten-f65/angst-vor-herzinfarkt-t22252.html

01.06.2020 22:29 • x 2 #599


NIEaufgeben
Also bei einem drohender infarkt würdest du nicht mehr hier schreiben...

Und wenn der infarkt vor drei tagen gewesen wäre dann schon gar nicht,denn dann wärst du mindestens im KH.

01.06.2020 22:34 • x 3 #600



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier