3

Wutz

Wutz


111
1
165
Zitat von Magic_farytale:
Hallo
Eigentlich versuche ich meine Brüste schon garnicht mehr zu berühren um ja nichts zu ertasten. Ich war erst vor zwei Monaten zum Brust US weil ich wieder was ertastete. Es war eine geschwollene Drüse..
Im Halbschlaf habe ich diese Nacht ein Mini Kügelchen ertastet. Welches mal da ist und dann finde ich es wieder nicht. Und das nur im Liegen. Ich muss dazu sagen ich bin schwanger. Ich hoffe das es einfach nur die Milchdrüsen sind. Ich versuche mich gerade ruhig zu halten. Möchte doch Weihnachten genießen.
Und ich kann ja auch nicht ständig zum Arzt rennen weil ich irgendwas fühle. Vielleicht ist das ganz normal?


Das werden die Milchdrüsen sein. Es soll ja bald Milch aus der Brust kommen für dein Baby.
Kein Angst. Das muss so sein.

22.12.2018 16:43 • #41


Magic_farytale


101
22
9
Ich danke euch, ich hoffe das ich schnell einen Therapieplatz bekomme um diese blöde Angst mal anzugehen

22.12.2018 17:41 • #42


Forumbiene

Forumbiene


106
1
29
Die Angst kenne ich auch, allerdings erst, seitdem meine Mutter Brustkrebs hatte, ganz ohne irgendwelche Knoten gehabt zu haben.

Ich war dann irgendwann in einer Brustkrebs Panik Zeit auch beim Ultraschall und Mammo, aber alles gut. Ich habe auch fast nur Drüsengewebe und kaum Fettgewebe.
Ich hatte und habe aber auch immer Schmerzen in der Brust, da meinte die Ärztin, ich soll lockere BHs ohne Bügel tragen.


In den Schwangerschaften hatte ich auch immer ganz viele kleine Knubbel, das sind die Milchdrüsen.

22.12.2018 22:21 • #43


Nicole1991

Nicole1991


92
5
15

Brustkrebs und die ständige Angst davor

Hi Leute.
Seit Sonntag habe ich Schmerzen in beiden Brüsten. Hauptsächlich beim vorbeugen oder strecken oder so.
Mal stärker mal schwächer. Es ist auch hin und wieder wie ein brennen und auf einer Seite tut meine Rippe etwas weh. Natürlich kreisen meine Gedanken wieder nur um Brustkrebs. Typische Symptome wie Nachtschweis, Müdigkeit oder Appetitlosigkeit habe ich nicht. Ich werde am Donnerstag zum Arzt gehen wenn es nicht aufhört. Aber ich habe so große Angst davor. Ich weiß nicht mal, wie ich die Nacht überstehen soll. Kennt jemand solche Symptome und kann mich etwas beruhigen?

02.04.2019 21:44 • #44


med

med


1039
2
759
Du bekommst aber nicht gerade Deine Periode, oder könntest schwanger sein?

02.04.2019 21:52 • #45


Nicole1991

Nicole1991


92
5
15
Zitat von med:
Du bekommst aber nicht gerade Deine Periode, oder könntest schwanger sein?


Nein, momentan steh ich kurz vor dem Eisprung und schwanger ist ausgeschlossen. Solche Schmerzen hatte ich vorher auch nie, deswegen macht es mir so eine angst

02.04.2019 21:57 • #46


Angor

Angor


9265
7
13925
Hallo NIcole

Ja das kenne ich, das sind Verspannungen der Brustmuskulatur.
Taste den Bereich mal ab, wo Du die Schmerzen hast, wenn es auf Druck weh tut, hast Du Verspannungen, einzelne Punkte mit einem hellen Schmerz sind sogenannte Triggerpunkte.

Ansonsten kann es brennen, dumpf bis hell schmerzen, stechen oder manchmal merkt man auch den Pulsschlag in den Verspannungen. Es kann bei Bewegung weh tun, aber auch wenn man liegt, ich kann nicht auf der linken Seite liegen da pocht es, liege ich auf dem Rücken habe ich das Gefühl, es liegen Backsteine auf meiner Brust.

Ich weiß aber, dass es nur Verspannungen sind, und es macht mir keine Angst. Schmerzen in den Brüsten kenne ich auch, als ich zur Mammographie war und die mir meine linke Brust"eingequetscht" hatten in dem Apparat, standen mir vor Schmerzen fast die Tränen in den Augen.

Hier kannst Du einiges zu Verspannungen nachlesen, es sind auch Abbildungen drin, wo die Muskeln verlaufen, auch unter den Brüsten.
https://koerpertherapie-zentrum.de/beha ... erzen.html

Brustkrebs ist es mit Sicherheit nicht, der verursacht nämlich keine Schmerzen und auch nicht so.

Bitte keine Panik, es ist unangenehm und auch schmerzhaft, aber es ist nichts Schlimmes.

LG Angor

02.04.2019 22:04 • #47


Nicole1991

Nicole1991


92
5
15
Hallo Angor.
Ich danke dir für deine Antwort, sicher hast du recht und es sind bloß Verspannungen, doch irgendwie bekomme ich die Panik nicht weg, weil es so intensiv ist...
Aber ich muss versuchen, mich zu beruhigen auch wenn es schwer ist

02.04.2019 23:00 • x 1 #48


Psychic-Team

Psychic-Team


2857
208
2673
@nicole1991

Du kannst auch in diesem Thema schreiben:

angst-vor-krankheiten-f65/brustkrebs-frauenarzt-angst-thread-t63202.html

06.04.2019 09:03 • #49


Hailey09


19
4
6

Schreckliche Angst vor Brustkrebs

Hallo ihr Lieben,
Ich schreibe diesen Text aus dem Warteraum der Notfallambulanz. Ich bin richtig sauer auf mich selbst, dass ich genau ein Monat nach
meinem letzten Beitrag mit Angst vor einem Hirntumor schon wieder schreiben muss. Vor einem Monat war ich dann im Urlaub; der hat mir so gut getan und alle Symptome waren weg. Nun vor 4 Tagen haben schreckliche Brustschmerzen und Schmerzen unter dem linken Arm begonnen. Davor hatte ich noch nie Angst vor Brustkrebs, weil ich erst 23 bin aber natürlich häufen sich die Fälle auch in jungen Jahren. Ich weiß, dass Brustkrebs am Anfang meist nicht weh tut, umso schlimmer ist die Angst, dass er schon fortgeschritten ist und ich gleich die Diagnose erfahre. Mein Verlobter wollte erst nicht, dass ich ins Krankenhaus fahre sondern erst morgen zum Arzt gehe aber ich habe es nicht mehr ausgehalten. Wir heiraten in weniger als 2 Wochen und ich habe jetzt so schreckliche Angst dass ich jetzt diese Diagnose erhalte und dann nicht heiraten kann oder natürlich die Hochzeit nicht genießen kann. Ich hoffe echt so sehr, dass es nur eine Entzündung oder so ist. Hinzu kommt, dass ich Brustimplantate habe. Die will ich eigentlich überhaupt nicht mehr und spiele sowieso mit dem Gedanken diese entfernen zu lassen. Ich war erst vor 2 Monaten beim Frauenarzt und da meinte dieser beim routinemäßigen Abtasten, dass es mit Implantaten sowieso schwierig ist, was zu ertasten. Jetzt hab ich natürlich Angst, dass er da was übersehen hat. Naja, bald weiß ich hoffentlich mehr obwohl ich grad am liebsten heim fahren würde und hoffen, dass die Schmerzen von selbst verschwinden.

19.05.2019 11:19 • #50


DieAlex

DieAlex


2709
7
2258
Hallo

Na,was hat der Arzt gesagt?

19.05.2019 11:26 • #51


Hailey09


19
4
6
Zitat von DieAlex:
Hallo

Na,was hat der Arzt gesagt?


Hatte grad nur EKG und Blutdruck? Alles ok. Gleich muss ich zur Ärztin, die dann die Brust anschaut, um das lebensbedrohliche auszuschließen. Aber als ich der Ärztin oder Schwester beim EKG gesagt hab, dass ich so Angst vor Brustkrebs hab, obwohl ich erst 23 bin, hat sie nur gemeint ja, da spielt das Alter keine Rolle, das kann jeden treffen - Thanks for nothing!

19.05.2019 11:49 • #52


DieAlex

DieAlex


2709
7
2258
Sie waren vllt.nicht besonders einfühlsam, aber du weißt selbst,dass sie nur die Wahrheit gesagt haben.
Ich denke, dass sie dich gleich von deiner Angst erlösen.

19.05.2019 11:53 • #53


domi89

domi89


732
3
391
Zitat von Hailey09:
hat sie nur gemeint ja, da spielt das Alter keine Rolle, das kann jeden treffen - Thanks for nothing!

Die weiß nicht dass deine Angst unrational ist. Ein normaler Mensch hat auch Angst davor, kann aber Ihre Aussage anders bewerten.

19.05.2019 15:18 • #54


Catharina

Catharina


599
3
272
Wie lang hast du die Implantate denn schon drin?

19.05.2019 15:29 • #55


Hailey09


19
4
6
Zitat von Catharina:
Wie lang hast du die Implantate denn schon drin?


Seit 4 Jahren aber ich hatte immer große Probleme damit. Zuerst waren sie zu hoch eingewachsen, dann hat der Arzt sie getauscht und dann hab ich eine Kapselfibrose bekommen, die gesprengt werden musste. Jetzt sehne ich mich einfach wieder nach Natürlichkeit

19.05.2019 16:15 • #56


Wollsocke

Wollsocke


23
1
23
Liebe Hailey,
wurde vorhin in der Notfallambulanz noch eine Sonographie gemacht?
Ich glaube auf keinen Fall, dass deine Schmerzen eine ernste Ursache haben.
Als Kassenpapient hat man erst ab 30 Anspruch auf eine Tastuntersuchung der Brust. Das wurde so festgelegt, weil Brustkrebs in jüngeren Jahren sehr unwahrscheinlich ist.
Ich kann mir gut vorstellen, dass deine derzeitigen Beschwerden durch die Implantate entstanden sind.
Wenn du dich damit ohnehin nicht mehr wohlfühlst, würde ich die bald entfernen lassen.

19.05.2019 17:25 • #57


Hailey09


19
4
6
Zitat von Wollsocke:
Liebe Hailey,
wurde vorhin in der Notfallambulanz noch eine Sonographie gemacht?


Nein, leider nicht. Das ganze war leider wirklich verschwendete Zeit, die Ärztin, bei der ich dann war hat nur gemeint, dass heute keiner in der Gynäkologie ist, der einen Ultraschall oder ähnliches machen könnte. Sie meinte, sie tastet keinen geschwollenen Lymphknoten oder ähnliches und hat mir nur angeboten, Blut abzunehmen, um die Entzündungswerte zu checken. Nach dem sich die Schwester dann aber 4 mal verstochen hat, hab ich drauf verzichtet und bin heim. Werde, wenn es bis Dienstag nicht besser wird, meinen Frauenarzt aufsuchen. Das ist eine große Praxis mit allen Instrumenten (bin Privatpatientin).

Aber vielen Dank fürs Mutmachen! Inzwischen bin ich etwas runter gekommen und siehe da, auch die Schmerzen sind nicht mehr ganz so schlimm, wenngleich immer noch da...

19.05.2019 18:19 • #58


Hailey09


19
4
6
Nachtrag: ich war gerade beim Ultraschall, komplett unauffällig, auch die lymphknoten. Ach, was ist das nur mit mir. Ich will diese blöde Angst und Panik endlich ein für alle mal besiegen!

23.05.2019 17:12 • #59


Wollsocke

Wollsocke


23
1
23
Zitat von Hailey09:
Nachtrag: ich war gerade beim Ultraschall, komplett unauffällig, auch die lymphknoten. Ach, was ist das nur mit mir. Ich will diese blöde Angst und Panik endlich ein für alle mal besiegen!


Super, dass der Ultraschall komplett unauffällig war.
Jetzt kannst du entspannt aufatmen und die Sache abhaken.
Und mach dir auf keinen Fall Vorwürfe, weil du die Angst und Panik nicht in den Griff bekommst.
Vielleicht könntest du eine Psychotherapie machen, in der daran gearbeitet wird, diese Ängste einzudämmen.

23.05.2019 17:30 • #60



Dr. Matthias Nagel


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag