Pfeil rechts

P
Guten Tag
Ich bin neu hier und war vorher Leser. Ich leide leider seit ca einem Monat an Atemnot bzw Erstickungsphobie. Alles fing an das ich vor einem Monat Canna. mit einem Freund konsumierte. Nach dem ich fertig geraucht habe war mir so schlecht das ich mich fast übergeben musste aber es kam nur der Brechreiz. Am nächsten Tag Fuhren wir wieder nach Hause. Zuhause began alles. Ich hatte schon vor dem Konsum leichte Angststörungen und Depressionen, soweit ich weiß verstärkt thc das alles. Nun gehe ich kaum noch raus, war davor fast täglich trainieren oder zumindest draußen was machen. Jetzt geht nix mehr. Draußen bekomme ich ein Unwohles Gefühl manchmal ein Kloß im Hals und ich denke ich kriege keine Luft. Ich bin organisch sehr gesund Blutwerte sind immer in Ordnung. Habe aber dieses Jahr auch mit dem Rauchen (Zig.) angefangen leider. Ich hatte auch noch nie was mit meiner Lunge. Jetzt denke ich mir ich hab eine Lungenkrankheit. Was soll ich tun ? Wird es irgendwann weggehen ? Was wird der Arzt machen wenn ich ihn drauf anspreche ?

11.09.2022 11:49 • 14.09.2022 #1


6 Antworten ↓


D
Der Arzt wird Dir sagen, dass es besser ist, nicht zu rauchen. Aber darauf bist Du sicher selbst schon gekommen. Eine eventuelle Lungenkrankheit lässt sich beim Pneumologen abklären mit Lungenfunktionstest und Röntgen.

11.09.2022 11:54 • #2


A


Angst vor Atemnot und Ersticken?

x 3


TheViper
@Pommes90 Also ich Denkmal das dir klar ist das dir das cannibs schadet, und ja das thc kann dazu führen das es dir schlechter gehen wird, grade in einer Depression. Fang an wieder sport zumachen und, lass die Finger davon weg. Organisch wie du sagst biste gesund. Das Gefühl zuersticken kommt von der psyche, und nicht weil du Lungen kranksein könntest. Es wird besser wenn du Sport machst gegen die Angst. Aller Anfang ist schwer, aber du kannst es schaffen

11.09.2022 11:56 • #3


P
Ja das Problem ist das ich mich noch nicht ins Studio traue wegen dieser Sache
Man muss sich zwar überwinden aber weiß nicht wie …
Ich frag den Hausarzt morgen und lasse mal meine Lunge prüfen ich denke er hat so ein Gerät

11.09.2022 11:58 • #4


TheViper
@Pommes90 natürlich kannste zum Arzt, und nen lungenfunktions test machen lassen und deine Lunge röntgen. Da wird nichts sein bestimmt nicht

11.09.2022 11:59 • #5


Icefalki
Wir hatten alle vorher schon irgendwelche Anzeichen und am Tag X ist das Fass übergelaufen und peng - jetzt haste ne Angststörung.

Deiner Lunge geht es gut, wirst evtl. leicht hyperventilieren, wenn du draußen bist. Dein Kloss im Hals kommt von der Anspannung, sind alles nur Begleiterscheinungen dieser Störung.

Du bespricht das mit dem Arzt und schaust, dass du schnurstracks beim Psychologen vorstellig wird. Je früher du diese Störung behandelst, desto besser. Glaube mir, ich spreche aus Erfahrung.

11.09.2022 13:10 • #6


P
War gestern beim Arzt. Hab alles erzählt etc Lunge wurde abgehört und sie ist frei. Es hat mich zwar etwas beruhigt aber immer noch etwas ängstlich
Wollte heute Abend zum Sport fahren aber mir wird schon mulmig da ich 20 min mit dem Auto fahren muss. Soll ich hin oder lieber nicht
Hab etwas Panik das was bei der Fahrt passiert auch wenn es zu 99% nichts passieren wird

14.09.2022 10:34 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel