Pfeil rechts
20

War heute jetzt beim allgemein Arzt fragte dann ob ich ne nebenhölhenentzündung habe.Und sie meinte dann bloß,sowas in der Richtung könnte es schon sein.Das muss sie doch als Ärztin wissen .Geh nächste Woche noch zu nen anderen Arzt.Hab jetzt ein Antibiotika bekommen Clarilind Filmtabletten weiß nicht ob ich sie nehmen soll,was meint ihr?Mein schnupfen wird immer schlimmer und die Ohrschmerzen sind noch net weg.Hab halt angst vor den Nebenwirkungen allergische Reaktion oder so:-(.Oder soll ich es einfach nehmen.

07.03.2014 21:31 • #21


Schlaflose
Zitat von Ayano:
War heute jetzt beim allgemein Arzt fragte dann ob ich ne nebenhölhenentzündung habe.Und sie meinte dann bloß,sowas in der Richtung könnte es schon sein.Das muss sie doch als Ärztin wissen


Das kann man mit 100%ger Sicherheit nur mit einem Ultraschall der Nebenhöhlen sehen. Allgmeinärzte sind nicht auf solch eine Untersuchung spezialisiert. Dafür muss man zum HNO. Der Allgemeinarzt kann nur durch die geschilderten Symptome des Patienten Vermutungen äußern. Aber warum reicht dir nicht, was sie gesagt hat.? Eine Nebenhöhlenentzündung ist nichts Dramatisches und geht oft mit einer Erkältung einher. Versuche es doch mit Inhalieren. Mir hilft das immer sehr gut.

08.03.2014 06:43 • #22



Angst komische Kopfbeschwerden

x 3


Hab ja Antibiotika bekommen meint ihr ich kann es nehmen?Wenn man die Packungsbeilage liest bekommt man ja einen Schreck.Will den Schnupfen auch endlich los werden.Was ich soll ich machen einfach nehmen?

08.03.2014 08:40 • #23


Schlaflose
Also gegen Schnupfen Antibiotika nehmen ist übertrieben. Wenn man eine eitrige Mandelentzündung und hohes Fieber hat, dann schon. Aber bei einer banalen Erkältung wäre das mit Kanonen auf Spatzen schießen. Wie gesagt, inhalieren mit einem Tropfen JHP Rödler im Wasser ist das beste Hausmittel.

08.03.2014 08:56 • #24


Hab den Schnupfen aber schon länger geht nicht weg.Und die Ohren fühlen sich an als ob Watte drin steckt hab angst das es ein Hörsturz ist .Bekomm doch aber nie früher ein Termin beim HNO .Werde Montag gleich mal anrufen ob es nicht früher geht da ist er wieder vom Urlaub da.

08.03.2014 09:00 • #25


guten morgen,

also, das was ich da so lese kenne ich.
und ich persönlich würde dich damit zum zahnarzt schicken.
denn ob du es glaubst oder nicht, solche beschwerden hatte ich, bevor bei mir festgestellt wurde, dass ich mit den zähnen knirsche und eine kieferfehlstellung habe.
du darfst mal googeln... ausnahmsweise... und zwar Carniomandibuläre Dysfunktion Symptome, gleich die erste Seite...da steht das ziemlich gut beschrieben...
... oder eben Bruxismus ...
Klingt alles, was wäre es die Hölle, ist aber beides nichts Schlimmes... nur mal so als Tipp...
hilft ja manchmal, wenn man nicht weiter weiß...

LG,
Dani

PS.: Stinknormaler Schnupfen wäre natürlich auch möglich !
Ich schreibe das auch nur, weil man mir jahrelang erzählt hat, es wäre alles nur Psyche. Und ich hab mich damit seeeeeehr lange rumgequält, bis ich nen guten Chiropractor gefunden hatte....

08.03.2014 09:07 • #26


Ne hab schon einen starken schnupfen Nase dicht und läuft.Hab jetzt mich getraut und eine Antibiotika genommen.Hab schon angst vor den Nebenwirkungen ,würdet ihr es nehmen.Hab den Schnupfen ja schon über Wochen,und bring ihn nicht weg.Und heute Nacht bin ich richtig mit Kopf stechen aufgewacht .Meint ihr ich soll die Antibiotika nehmen?Und werde nicht gleich sterben dran .Die Nebenwirkungen machen mir schon angst.Habt ihr schon mal Antibiotika bekommen?Könnt ihr mir bisschen Beruhigen .Hab schon mal Atibiotika bekommen nach einen Zeckenbiss das habe ich gut vertragen.War aber ein anderes wie das ich jetzt habe.

08.03.2014 09:43 • #27


Jetzt hab ich geoogelt wieder mal bei der Einnahme von Antibiotika kann es zur einer QT Verlängerung im Ekg kommen.Und das führt zur plötzlichen Herztod ich nehm die dann doch lieber nicht.Hab jetzt maga panik hab doch schon eine genommen .

08.03.2014 10:00 • #28


Alice im Wunderland
Ich denke, da du bereits eine genommen hast und dir bis jetzt nichts passiert ist, wirst du nicht allergisch sein

08.03.2014 10:33 • #29


Schlaflose
Antibiotika machen nur Sinn, wenn man eine bakterielle Infektion hat. Aber wenn du jetzt eine genommen hast, solltest du sie zu Ende nehmen, damit gesichert ist, dass alle Bakterien absterben. Wenn nämlich welche überleben, nachdem sie mit Antbiotika in Berührung kamen, können sie dagegen resistent werden und bei der Vermehrung die Resistenz weitervererben und beim nächsten Mal ist das Antibiotikum dagegen nicht mehr wirksam.

Ich musste zuletzt im Herbst wegen meiner Rosacea (Hauterkrankung ähnlich wie Akne) Antibiotika nehmen. Ich habe 20 Stück genommen und keinerlei Nebenwirkung und auch keine Spätfolgen (z.B. geschädigte Darmflora) gehabt. Vor ca 20. Jahren hatte ich eine Blasenentzündung, da habe ich welche genommen, ebenso ohne Probleme.

08.03.2014 14:21 • #30


Hab jetzt so angst wegen dieser QT verlängerumg.Trau mich keine tablette mehr nehmen.Hab jetzt wieder Angst was am herzen zu haben.Oder meint ihr eine Tablette macht noch nichts ?

08.03.2014 19:53 • #31


Also, ganz ehrlich. Ich kann deine bedenken verstehen, mache mir auch wegen jeder kleinigkeit total sorgen, aber überleg doch mal wie viele menschen tagtäglich Antibiotika nehmen.
Natürlich kann immer irgendwas passieren, aber die Wahrscheinlichkeiten dafür sind seeeeehr gering. In den beipackzetteln steht halt alles drin, was theoretisch passieren KÖNNTE, aber du wirst sicherlich nicht wegen Antibiotika an einem herztod sterben...

08.03.2014 20:12 • x 1 #32


Meint ihr ich brauch mir keine Sorgen zu machen?Werde jetzt keine Tabletten mehr nehmen,versuch am Montag mal mit einer Nasendusche von der Apotheke.Denk schon wieder die ganze zeit an mein Herz.Oder meint ihr eine Tablette schadet wirklich nicht .Und meine Sorgen sind wieder mal unbegründet.Mein schnupfen ist auch ein wenig besser geworden weil es draußen wärmer wird freu.Aber die Ohrenschmerzen nerven total ständig als ob Watte drin wäre.

08.03.2014 21:59 • #33


Hab jetzt wieder solche Angst diese QT Verlängerung im EKG zu haben.Konnte die halbe Nacht nicht schlafen ,oder meint ihr von einer Tablette sehr unwahrscheinlich?Wollte ja eh noch ein Belastungs Ekg machen sieht man da wenigstens ob ich eine QT Veränderung habe?Jetzt war ich meine Herzangst total los,und jetzt habe ich wieder angst tot umzufliegen.Tut schon der ganze Bauch weh weil ich mir wieder so nen Streß mache .Konnt ihr mich bitte ein bisschen berhuigen .Hab aber auch gelesen das manche Medikamente bloß zu einer geringen QT Verlängerung führen.Die klinisch gar nicht von Bedeutung wäre.Meint ihr so könnte es bei Antibiotika sein?Sonst wäre ja schon halb Deutschland da viele ja Antibiotika nehmen müssen.

09.03.2014 11:02 • #34


Hab mir heute extra frei genommen um zum HNO zu gehen.Und heute Montag hat er zu wusste ich nicht.Hab doch diese Ohrenschmerzen fühlt sich wie Watte an hab aber kein Sausen oder Schmerzen nur so nen Druck.Hab halt auch so Angst das ich eine Nebenhöhlenentzündung habe,weil ich oft ne Verstopfte Nase habe.Schmerzen im Gesicht hab ich keine.Meint ihr der eine Tag macht nix will lieber zu diesen HNO der andere ist nicht so besonders.Hab halt angst das des Gehör ganz schlimm geschädigt wird.Und bei der Nasennebenhöhlenentzündung hab ich angst das was in den Kopf geht.Oder soll ich weiter die Antibiotika nehmen aber wenn ich gar keine Nebenhöhlenentzündung habe?Denk des ist eher sowas wie allergischer Schnupfen oder Chronischer Schnupfen.Bin wegen der Sache total am ende weiß nicht mehr was ich machen soll?

10.03.2014 11:45 • #35


Habt ihr vielleicht auch Tipps gegen den Schnupfen ?Also ohne Chemie benutz immer Meerwassernasenspray hilft aber auch nicht viel:-(.

10.03.2014 12:07 • #36


Mit Kochsalzlösung inhalieren...
Nase spülen..

Das kann beides nicht schaden und wenn es nichts bringt, lässt du es halt wieder.

10.03.2014 12:13 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich glaube nicht das dich hier jemand beruhigen kann, du bist voll in Panik, da kommt man mit Logik nicht gegen an.

Ich hätte die Antibiotika eingeschmissen ohne eine Sekunde an Nebenwirkungen zu denken, who cares? Kenne niemanden der daran gestorben wäre oder allergisch reagiert hätte. Dafür ist es bei dir zu spät, es musste ja wieder der Rat von Dr. Google eingeholt werden, und siehe da -- Panik, aus der du so nicht wieder herauskommst

10.03.2014 12:22 • x 1 #38


Zitat von Uhudler:
Ich glaube nicht das dich hier jemand beruhigen kann, du bist voll in Panik, da kommt man mit Logik nicht gegen an.

Ich hätte die Antibiotika eingeschmissen ohne eine Sekunde an Nebenwirkungen zu denken, who cares? Kenne niemanden der daran gestorben wäre oder allergisch reagiert hätte. Dafür ist es bei dir zu spät, es musste ja wieder der Rat von Dr. Google eingeholt werden, und siehe da -- Panik, aus der du so nicht wieder herauskommst


Da muss ich Uhudler recht geben. Auch habe ich das Gefühl, dass dich die Beiträge kein bisschen beruhigen können.

Machst du denn irgendeine Therapie gegen deine Krankheitsängste?

Es ist sehr schwer gegen die Ängste anzukämpfen, das wissen wahrscheinlich alle hier im Forum nur zu gut, aber irgendwann musst du damit anfangen - besser heute als morgen. Versuch dir die Ratschläge, die hier gegeben werden zu Herzen zu nehmen, mach einen Anfang und lass die Panik nicht immer die Oberhand gewinnen.

10.03.2014 12:39 • #39


Ja momentan geht es mir wieder sehr schlecht.Hab in einer Woche einen Termin beim Psychologen.Mit den Antibiotika hab ich wohl echt überreagiert würde es mir sogar wieder nehmen trauen.Aber wenn ich gar keine Nebenhöhlenentzündung habe und nehme das Zeug da seh ich auch keinen Sinn drin.

10.03.2014 12:54 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel