Pfeil rechts
5

Hallo ihr lieben,

Ich fühle mich in letzter Zeit ständig wie in einer fremden Haut... seit ca. 6 Monaten fing es an, ich lag abends in meinem Bett und ich habe ein stichhaltigen/blitzartigen Zug über mein Brustbereich gespürt... da habe ich gleich die Angst bekommen dass mit meinem Herz was nicht in Ordnung ist... ich habe die ersten paar mal nicht so drastisch reagiert und habe es nicht richtig wahrgenommen... fast jeden 2-3ten Abend habe ich das gleiche gespürt und irgendwann fing es mit der richtigen Angst an, mein Herz fing dann auch plötzlich zu rasen... ich ging dann zur Notaufnahme, habe mich untersuchen lassen... jede zwei Stunden wurde mir Blut abgenommen, aber die Ergebnisse waren unauffällig... ich ging beruhigt wieder nach Hause und 2-3 Tage passierte garnichts... dann fing es auf einmal wieder los, erst das Ziehen über die Brust und dann wieder die Angst... ich ging dann zur meiner Hausärztin... sie meinte es könnte eine Muskelverspannung sein...ich machte dann Physiotherapie, aber es hat nicht viel gebracht... das Ziehen und die Angst war noch immer da... dann ging ich zum Kardiologen, habe sogar auch ein LangzeitEKG getragen, alles war in Ordnung, ständig regelmäßige und gleichmäßige Strecken... aber er sah dass es paar mal zum beschleunigten Puls kam, um die Zeit war ich in Ruhestand, saß und war ruhig... ich spüre aber nie Atemnot oder ähnliches... ich spüre immer das gleiche, Ziehen in der Brust, leichte kurzandauernde drückende Schmerzen, immer abwechselnd, manchmal links, manchmal rechts, manchmal in der Mitte...

Ich habe Angst dass ich mir das nur einbilde, aber ich spüre es, es kann kein Einbilden sein... ich weiß nicht was es sein könnte... hatte das jemand von euch?

Liebe Grüße an alle

01.06.2018 00:35 • 02.06.2018 x 1 #1


5 Antworten ↓


guteFee
Hallo @Alexag ,

Ich liege auch schon wach in meinem Bett.
Na ja ich muss ja eh gleich aufstehen.

Ich habe auch Schmerzen auf der rechten Seite.
Im Schlaf wandere ich unbewusst oft auf die andere Seite des Bettes.
Ich habe dort eine andere Matratze.

Ich denke in meinem Fall liegt es an der Matratze.

Obwohl diese noch nicht ganz so alt ist und auch nicht die Billigste war, ist sie wohl nicht für mich geeignet.

Vor Jahren wohnte ich in einer Altbauwohnung, wo der Boden nicht ebenmäßig verlief.

Ließ man einen Ball z. B. fallen, rollte Dieser zur anderen Seite.

Da hatte ich das ganz schlimm mit Stiche im Brustkorb.

Bis ich erstmal drauf kam, dass es daran lag

Dreh eventuell mal deine Matratze um.

Übrigens.... Herzlich willkommen hier

01.06.2018 01:48 • x 1 #2



Angst dass mir was schlechtes passiert

x 3


Zitat von guteFee:
Hallo @Alexag ,

Ich liege auch schon wach in meinem Bett.
Na ja ich muss ja eh gleich aufstehen.

Ich habe auch Schmerzen auf der rechten Seite.
Im Schlaf wandere ich unbewusst oft auf die andere Seite des Bettes.
Ich habe dort eine andere Matratze.

Ich denke in meinem Fall liegt es an der Matratze.

Obwohl diese noch nicht ganz so alt ist und auch nicht die Billigste war, ist sie wohl nicht für mich geeignet.

Vor Jahren wohnte ich in einer Altbauwohnung, wo der Boden nicht ebenmäßig verlief.

Ließ man einen Ball z. B. fallen, rollte Dieser zur anderen Seite.

Da hatte ich das ganz schlimm mit Stiche im Brustkorb.

Bis ich erstmal drauf kam, dass es daran lag

Dreh eventuell mal deine Matratze um.

Übrigens.... Herzlich willkommen hier


Hallo guteFee,

Vielen Dank!

Es kann natürlich sein dass es an der Matratze liegt, ich muss aber sagen dass es sehr oft auch im sitzen oder laufen passiert... ich muss vielleicht wieder mit Ausdauertraining anfangen... ich habe mich in letzter Zeit mit garnichts beschäftigt, weil ich so oft schlechte Gedanken habe dass ich nicht mehr weiter komme...

Liebe Grüße

01.06.2018 08:46 • x 1 #3


guteFee
Magst Du von deinen schlechten Gedanken erzählen @Alexag ?

Hier bist Du da, wo immer jemand zuhören mag.

Deswegen tut es auch so gut.

Im realen Leben ist selten einer wirklich interessiert, leider.

01.06.2018 16:12 • x 1 #4


Natürlich, und freut mich dass ich diese Seite gefunden habe

Also, bei mir in der Familie ist die Hälfte Angina pectoris(Mutters Seite)... ich habe dann Angst dass es bei mir dann auch kommt... ich weiß nicht, dieses Gefühl im Brustkorb das ich habe, ist nicht dauernd, wie gesagt, jeden 2-3 Tag... aber dann dauert es auch den ganzen Tag... die Untersuchungen die ich bis jetzt hatte, waren ohne Befund...
Die Gedanken die dann auftreten, die mir Angst machen, aber auch ab und zu Panik...sind Gedanken wie z.B. dass ich Herzinfarkt bekomme, oder Herzstillstand...usw... ich weiß nicht... jedes Mal wenn ich ohne Beschwerden aufwache, bedanke ich mir dem Gott dass es doch nichts schlimmes war... aber dann kommt es wieder und dann die gleichen Gedanken und die gleiche Panik...

01.06.2018 17:24 • #5


guteFee
Hallo @Alexag ,

ja die Gedanken sind der Schlüssel zum Befinden!

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Angst groß ist wenn eine Krankheit in der Familie öfters vorkommt.

Trotzdem muss es nicht heißen, dass es auch Dich erwischt.
Aber das weißt Du auch.

Zu den Symptomen kann ich nicht viel sagen, weil ich weiß dass die Gedankenkraft da eine große Rolle spielt.

Aber da du schon mehrfach von Ärzten durch gecheckt worden bist, denke ich das dein Herz gesund ist.

Wenn Du gesund lebst, was Ernährung und Bewegung angeht, würde es deinem Gefühl entgegen kommen.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich einen iGene Pass ausstellen zu lassen.
Da werden mit einer DNA-Analyse
Informationen über mögliche
Erbkrankheiten rausgefunden.

Kostet aber etwas.
Außerdem weiß ich nicht wirklich, ob es Dir eine Hilfe wäre.

02.06.2018 05:03 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel