Pfeil rechts
10

LauraStein
Hallo ihr lieben, ich lese schon lange eure Berichte, und habe mir nun den nur zusammen genommen mich hier anzumelden,
Also ich bin Laura bin 25 Jahre alt, und habe 3 Kinder.
Habe seit der Geburt von meiner ersten Tochter vor 8 Jahren das erste Mal bekannt extra systolen wahrgenommen. Dadurch begann ein Kreislauf von Arzt und Kardiologen Besuchen,mit denen konnte ich mich aber gut abfinden, nun zu meinem "neuen " Problem. Anfang 2019 war ich mit meiner 3 Tochter schwanger, da fing es an das ich viele extra systolen hintereinander bekam, der rtw wurde gerufen, im Krankenhaus war laut EKG alles in Ordnung. Dann ging's wieder heim, von nun an ging es bei mir los mit Herzrasen und Panik beim Treppen steigen, ich hatte im Nachhinein extreme Angst Treppen zu laufen, dies blieb bis zur Geburt meiner Tochter am 16 okt.2019. Die Geburt war unkompliziert, ich bin aber unüberlegt ein paar Stunden später wieder heim gegangen, da fing der Teufelskreis an. Ständig Herz Herzrasen was mich begleitet, ein lz EKG und etliche ekgs wurden gemacht, diese waren in Ordnung, dann einen Tag vor Silvester war der Puls auf einmal bei 180 und der Teufelskreis zog seine Bahnen, an Silvester hatte ich fast durchgehend einen Puls von 145-150 weil ich an dem Tag auch einen rtw rufen musste. Somit begleiten mich meine Probleme auch ins neue Jahr oft wurden ekgs gemacht, und oft bin ich beim Spaziergang mit dem Puls auf 140, dann im September wurde es leicht besser durch die Hilfe meiner Psychotherapie im Bereich Gespräch, jetzt spitzt es sich aber enorm wieder zu ein Langzeit EKG hatte ich ende September 2020 also noch nicht so lange her, aber seit einen Streit mit meinem Mann ist ihrgendwie alles Wieder schlimmer. Habe ständig Druck im Brustkorb,und Ich habe Angst schlafen zu gehen, bzw ich merke meinen Puls der auch direkt wieder steigt, und letzte Nacht wurde ich wach und bekam herz rasen, ich misste erst 145 dann 180 ich war so in Panik habe mich zusammen gekauert und vieeel Wasser getrunken es ging relativ schnell weg nach ca 20 min, das selbe kam nochmals wieder die Nacht aber nur bis 130, ich beruhigte mich schnell, jetzt begleitet mich die Angst das doch was Ernstes sein könnte, ich muss ehrlich sagen ich habe fast dauerhaft einen Puls oximeter bei mir und ohne kann ich nicht Schlafen, vor 8,5,2 Jahren wurde auch ein Herz Ultraschall gemacht, und eben eliche ekgs und LZ ekgs das letze war Ende September. Was meint ihr macht mir meine Psyche wieder einen Streich?

Liebe Grüße von eurer verzeifelten Laura

30.11.2020 14:31 • 30.11.2020 #1


22 Antworten ↓


sevr
Das ist kein Streich... sie will dir etwas mitteilen

Ich vermute mal, dass dir wirklich etwas ungeheure Angst macht, aber vermutlich nicht dein sehr gut untersuchtes Herz. Was könnte es also sonst noch sein?

30.11.2020 19:31 • x 1 #2



Zweifel ob die vielen Herzuntersuchungen ausreichen

x 3


LauraStein
Hallo.
Eigentlich habe ich panische Angst das was am Herzen sein könnte, das beschäftigt mich zu 100 Prozent momentan täglich

30.11.2020 19:34 • #3


sevr
Ja, aber das ist ja nur die verlagerte Angst. Es gibt keinen Grund dafür nach all den Untersuchungen. Was macht dir sonst Angst?

30.11.2020 19:49 • x 1 #4


LauraStein
Mir fällt nichts ein wieso ich sonst Angst haben könnte und worüber ich Angst haben sollte,wenn es nicht das Herz ist

30.11.2020 19:50 • #5


sevr
Also läuft bei dir alles rund und du bist zu 100% glücklich und zufrieden, kein bisschen überfordert, hast alles im Griff, keinerlei Ängste...?

In dem Fall würde ich sagen... lass das alles untersuchen. Im Normalfall ist man überfordert, hat Versagensängste, Verlustängste... irgendwie sowas. Wenn du all das nicht hast und wirklich rundum glücklich bist... also in dem Fall würde ich wohl auch zum Arzt gehen.

30.11.2020 20:02 • x 1 #6


LauraStein
Ich habe einfach Angst zu sterben, ich habe Angst was am Herzen Haben zu können, mein Arzt meinte es sei eine Neurose.

30.11.2020 20:03 • #7


sevr
Ja, aber diese Angst muss ja irgendwoher kommen. Du bist gut untersucht, die Angst vor einem Herztot ist ähnlich gerechtfertigt wie die Angst von einem herabfallenden Vogel erschlagen zu werden.

Also steckt eine andere Angst in dir... sie ist da, bin mir sehr sicher.

30.11.2020 20:09 • x 1 #8


LauraStein
Ich habe denke ich Mal Angst zu sterben im meine Kinder nicht mehr aufwachsen zu sehen, was anderes viele mir nicht ein, ich habe schon Angst wenn ich mein Herzschlag fühle.

30.11.2020 20:21 • #9


sevr
Vielleicht ist es dann irgendwas mit den Kindern tatsächlich. Die Angst erscheint mir jedenfalls plausibler als die Herzangst. Vermutlich ist die echte Angst schlimmer zu fühlen als die Herzangst. In der Regel ist das wirklich immer eine Verlagerung der eigentlichen Ängste. Mit 25, nach zig Untersuchungen, Angst vor Herzkrankheiten zu haben... das ist keine reale Angst. Angst zu haben, wenn man akut bedroht wird und um sein Leben fürchten muss, das ist reale Angst. Da muss man wirklich um sein Leben fürchten. Du aber musst das gerade eigentlich nicht.

30.11.2020 20:29 • x 1 #10


LauraStein
Vielen Dank.
Oft kommen selbst Zweifel ob die ganzen Untersuchungen ausgereicht haben weil das letzte Ultraschall 2 Jahre her war.

30.11.2020 20:36 • #11


sevr
Völlig normal bei Angsterkrankungen... trotzdem, so schwer das auch zu glauben ist: Deine Angst ist eine andere. Sonst wärst du auch im Kardiologenforum und nicht hier gelandet

30.11.2020 20:49 • #12


LauraStein
Naja eine Herz Angst ist ja auch eine vorm von Angst also die Neurose Aussage meines Arztes, und ich habe mich an diesem Forum Gewand weil es mir in erster Linie wichtig war mit anderen über das Thema Herzrasen und Panik attaken mich auszutauschen.

30.11.2020 20:54 • #13


sevr
Dann tu das am besten hier: agoraphobie-panikattacken-f4/herzneurose-oder-anzeichen-auf-herzinfarkt-t42518-13670.html

Versuch aber trotzdem, die echte Angst zu fühlen. Der Herzangst-Thread wird keine Lösung sein.

30.11.2020 21:06 • x 1 #14


LauraStein
Vielen lieben Dank.

30.11.2020 21:07 • #15


Flousen
Hey.
Ich würde dir Raten mit deinem Kardiologen zu Reden und dir ein Event Recorder verschreiben zu lassen.
Mit dem Gerät nimmst du Zuhause dein Herzschlag auf sobald du etwas bemerkst was sich nicht richtig anfühlt.
Du kannst 4x Jeweils 1 Minute aufnehmen und dann übermittelst du das Ergebnis übers Telefon an eine Herzklinik/Stiftung o.ä. Wenn etwas auffällig sein sollte so kannst du ein Anruf vom Arzt verordnen lassen und du wirst aufgeklärt. Bei mir war auch immer alles Okei Laut Ärzten (Harmlose Extrasystolen) und sie wurden immer Stärker und unangenehmer. Jetzt wurde bei mir etwas gefunden und ich muss nächste Woche ins Krankenhaus eine EPU machen lassen und wenn sich der Befund bestätigt wird direkt Verödet.

Alles Gute Wünsche Ich Dir!

30.11.2020 21:55 • x 1 #16


LauraStein
Zitat von Flousen:
Hey.Ich würde dir Raten mit deinem Kardiologen zu Reden und dir ein Event Recorder verschreiben zu lassen.Mit dem Gerät nimmst du Zuhause dein Herzschlag auf sobald du etwas bemerkst was sich nicht richtig anfühlt.Du kannst 4x Jeweils 1 Minute aufnehmen und dann übermittelst du das Ergebnis übers Telefon an eine Herzklinik/Stiftung o.ä. Wenn etwas auffällig sein sollte so kannst du ein Anruf vom Arzt verordnen lassen und du wirst aufgeklärt. Bei mir war auch immer alles Okei Laut Ärzten (Harmlose Extrasystolen) und sie wurden immer Stärker und unangenehmer. Jetzt wurde bei mir etwas gefunden und ich muss nächste Woche ins Krankenhaus eine EPU machen lassen und wenn sich der Befund bestätigt wird direkt Verödet. Alles Gute Wünsche Ich Dir!





Das ist keine Option für mich danke, ich habe panische Angst vor Ärzten. Ich bin froh wenn ich so schaffe zu lernen klar zu kommen. Alles gute

30.11.2020 22:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Flousen
Zitat von LauraStein:
Das ist keine Option für mich danke, ich habe panische Angst vor Ärzten. Ich bin froh wenn ich so schaffe zu lernen klar zu kommen. Alles gute

Ich kann dir halt nur sagen wie es bei mir war. Natürlich muss jeder selbst für sich entscheiden
Da ich aber ebenso Kinder habe muss ich diesen Schritt gehen.

Ich Wünsche Dir Alles Gute Weiterhin!

30.11.2020 22:07 • x 1 #18


LauraStein
Ich wurde seit Jahren schon mehrfach kardiologisch untersucht, ich denke das falls ihrgwndwas seie mir das gesagt würde? Meine extra systolen sind relativ selten, das rasen ist eher das Problem, ich bedanke mich trotzdem recht herzlich

30.11.2020 22:16 • #19


Flousen
Zitat von LauraStein:
Ich wurde seit Jahren schon mehrfach kardiologisch untersucht, ich denke das falls ihrgwndwas seie mir das gesagt würde? Meine extra systolen sind relativ selten, das rasen ist eher das Problem, ich bedanke mich trotzdem recht herzlich

Das Problem ist, das die Kardiologen einen Event Recorder nicht unbedingt von selbst anbieten da man ihn selbst Zahlen muss. Bei mir waren es 5 Euro am Tag. Und das selbe wie bei dir mit dem Rasen hatte das ganze ausgelöst.

In einem 24H EKG wurde bei mir selten was gesehen da nicht jeden Tag Probleme auftraten so konnte ich nach absprache dann selbst entscheiden wann wie wo ich aufnehme!

30.11.2020 22:19 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann