Pfeil rechts
82

-IchBins-
Zitat von WayOut:
Weg ist es aber nie gegangen.

Bis jetzt nicht, vielleicht verschwindet es auch wieder irgendwann.

19.07.2023 13:54 • x 1 #41


WayOut
@-IchBins- es bleibt spannend, wie und wohin sich das Symptomkarusell noch dreht danke ️

19.07.2023 14:18 • x 1 #42


A


Zittern beim Aufwachen

x 3


M
Hallo ihr Lieben ,

dass kenne ich auch nur zu gut . Das erste mal wachte ich Nachts auf und der Körper bebte und ich dachte , ich hebe gleich ab. Dieses Gefühl war beim ersten Mal ziemlich eklig und man bekam natürlich mal wieder Angst. Kribbeln in den Füßen habe ich auch und es verhält sich als ob da ein AN/AUS Knopf ist. Es kommt kurz und Zack ist es wieder weg. Umso länger ich das jetzt habe umso besser kann ich damit umgehen und es macht mir keine Angst mehr . Ich beachte es nicht mehr so stark und wenn ich mich bewege und unterwegs bin, spüre ich es gar nicht.

19.07.2023 14:37 • #43


M
@Vanblom bei dir auch vieles untersucht und alles ohne Befund?
Falls ich schon gefragt habe entschuldigt bitte ich bin sehr angespannt zur Zeit und lese viel.

20.07.2023 23:05 • #44


V
Hallo, ich war bislang nur beim Hausarzt. Er sagte es sei eine Angstneurose. Was ich damit anfangen soll weiß ich bis heute nicht. Dadurch das es 2 Wochen nach Corona aufgetreten ist, dachte ich bis vor kurzem das es zu den vielseitigen Nachwehen gehören könnte.

Ich weiß nicht was eine Angstneurose in meinem Fall bedeuten soll. Weder habe ich Ängste, noch Stress auf der Arbeit gehabt oder andere Baustellen die mir bekannt sind.

Sport habe ich vernachlässigt, das habe ich wieder regelmäßig begonnen und vielleicht probiere ich mal ein bißchen Baldrian. Wenn es zum Jahresende nicht weg ist, werde ich einen kompletten Check up machen, inklusive Termin in der Neurologie. Das muss man doch wieder weg bekommen.

Und es ist wie Michaelaa schrieb, über Tag merke ich es kaum, allerdings denke ich das es unterschwellig schon da ist. Das mit den Füßen habe ich auch, zusätzlich manchmal schwache Handgelenke. Konnte 1x die Tastatur nicht fehlerfrei tippen. Die Hände fühlen sich vom Gefühl her an als hätte ich sie nicht vollständig unter Kontrolle, bzw. keine Kraft für die Feinmotorik.

Es kann doch nicht sein, dass wir niemanden finden der hierüber eine klare und richtige Diagnose gestellt bekommen hat, obwohl ich es immer häufiger lese.
Oder ist eine Angstneurose so abstrakt und von psychischer Natur, dass man das medizinisch nicht richtig greifen kann?

Also momentan bin ich noch ratlos.

21.07.2023 20:47 • #45


M
Das mit den Händen und mit der Feinmotorik hatte ich auch. Wenn ich nach was greifen wollte war es etwas zittrig innerlich und so kraftlos ( kann ich schlecht beschreiben ) . Muss dazu sagen, dass meine Diagnose ist Angststörung, Posttraumatische Belastungsstörung und Depression .. Nehme seit Ende März Sertralin und das mit der Motorik hat sich gelegt und funktioniert wieder alles ..

22.07.2023 06:56 • #46


M
Guten Morgen,

Fur was genau ist Sertralin?
Denkst du also es hat psychische Ursachen ?

Lg

22.07.2023 07:30 • #47


M
Sertralin ist ein Antidepressiva. Bei mir ist es psychisch wie physisch. Hatte vorher auch alle Untersuchungen wie ( Kardiologe, Kopf MRT, Schilddrüse, Blutwerte und Hormontest und da war alles OK. Vitamin B12 Mangel hatte ich und habe paar Wochen Tabletten genommen aber wurde damit auch nicht besser.

22.07.2023 07:36 • #48


V
Gut das du das mit den Händen ebenfalls hast. Ich hatte schon die Befürchtung, dass sei nochmal etwas separates.
In den ersten paar Wochen waren die Beine extrem schwach, eben wie jetzt ab und zu die Hände. Mit den Beinen das hat sich aber gelegt. Zum Glück, das war bedeutend schlimmer. War immer irgendwie ein Gefühl von Schwäche und Unterzucker.

22.07.2023 18:32 • x 1 #49


Angsthase-1969
Zitat von Vanblom:
Gut das du das mit den Händen ebenfalls hast. Ich hatte schon die Befürchtung, dass sei nochmal etwas separates. In den ersten paar ...

Kenne ich auch zu gut mit der Schwäche…

22.07.2023 18:43 • #50


M
Heute ist es wirklich schlimm. Gestern durfte ich kurzfristig zum Neurologen.
Er hat mich ein paar Übungen machen lassen und sagte soweit war alles ok.
Ich soll Anfang November wieder kommen dann macht er ein paar Messungen und evtl. Ein MRT .
Aber das nicht wegen dem Zucken sondern weil mir vor 2 Monaten 2-3 Wochen lang eine Schaml. taub war.
Ich dachte es käme aus dem Rücken aber er sagte wenn etwas solang schläft könnte es auf etwas wie MS hindeuten. Da aber so alles unauffällig war will er abwarten.
Naja ich bin gespannt.
Normal bin ich immer offen für die Psyche als Ursache aber diesmal habe ich schon so meine Zweifel.

22.07.2023 22:09 • #51


Angsthase-1969
Das schlimmste ist die Zeit, bis man etwas weiß…

22.07.2023 23:16 • #52


M
Zitat von Angsthase-1969:
Das schlimmste ist die Zeit, bis man etwas weiß…

Naja so wahrscheinlich findet er es nicht er sagte nur zu 100% kann er so nicht sagen.
Aber wenn man Ängste hat reicht das schon um Angst zu habe..

22.07.2023 23:18 • #53


Angsthase-1969
Ich schaue immer von heute auf gestern zurück und sage: ich lebe immer noch und den Rest schaffe ich auch noch….

22.07.2023 23:21 • #54


M
Zitat von Angsthase-1969:
Ich schaue immer von heute auf gestern zurück und sage: ich lebe immer noch und den Rest schaffe ich auch noch….

Ach wenn ich allein wäre dann wäre ich auch lockerer aber mit den 3 Kids habe ich immer Angst nicht für sie da sein zu können.

22.07.2023 23:33 • #55


Angsthase-1969
Auch das kenne ich…
Man funktioniert einfach nur irgendwie…

22.07.2023 23:39 • x 1 #56


Angsthase-1969
Aber glaubt mir…
Ihr seid stronger als Ihr glaubt…

22.07.2023 23:41 • x 1 #57

Sponsor-Mitgliedschaft

V
Hallo Zusammen,
diese Woche hatte ich es wieder kaum gehabt. Wüsste ich nicht das es unterschwellig vorhanden ist, käme mir alles vor wie früher. Wie war eure Woche diesbezüglich?
Wünsche allen einen angenehmen Restsonntag.

30.07.2023 14:12 • #58


M
Furchtbar war die Woche, ich habe es quasi rund um die Uhr aber am schlimmsten ist es wenn ich so gut wie jede Nacht um ca. 2 Uhr aufwache und mein ganzer Körper bebt so vor sich hin.

30.07.2023 14:19 • #59


WayOut
Bei mir ist es auch so, es wird mehr und weniger. Freitag war ganz schlimm, Samstag und heute war’s wieder okay. Es ist nie weg, aber irgendwann lernt man damit zu leben.

30.07.2023 19:44 • x 1 #60


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann