Pfeil rechts

Kleinehexe_23
Hallo liebe Leute

Seit 1 Wochen schlafe ich ca nur noch 5-6 stunden und esse auch sehr wenig, heute hat ich ein anstrengenden Tag (war auf einer Hochzeit). Ich komme nachhause und bin komplett fertig und natürlich bekomme ich deswegen noch eine Panikattacke. Ich hatte auf der Hochzeit keine Angst oder Panik und wie ich in die Wohnung komme Panikattacke :/

Ich weiß das ich warscheinlich etwas essen sollte und dann ins bett aber das fällt mir grad schwer. Habt ihr auch schon mal sowas erlebt? Was sind eure Tipps um in Zukunft damit besser umzugehen.

Danke schon mal im voraus.

04.06.2017 00:34 • 04.06.2017 #1


2 Antworten ↓


Schlaflose
Also 5-6 Stunden Schlaf ist für mich 3-4 Mal die Woche die Normalität und bin sogar oft froh dass es so viel ist. Ich kenne Zeiten mit viel weniger und das seit über 30 Jahren.
Bei der Hitze der letzten Tage kann fast jeder schkecht schlafen und viele haben auch wenig Hunger. Das ist mir leider nicht vergönnt Ein paar Kilo weniger würden mir nichts schaden.

04.06.2017 07:36 • #2


Cathy79
Hallo Kleinehexe,

mir geht es momentan genauso. Die letzten Tage wegen der Hitze auch schlecht geschlafen, mehrere Panikattacken und keinen Hunger. Das ist bei mir auch ein wiederkehrender Kreislauf. Ich mag den Sommer eigentlich ganz gerne, aber schlaflose oder kurze Nächte machen mich fertig. Ich habe mir ein mobiles Klimagerät gekauft damit ich abends besser einschlafen kann, allerdings kann ich es nur laufen lassen wenn ich nicht im Zimmer bin, da es sehr laut ist. Und wenn dann ab morgens früh um fünf die Sonne ins Zimmer knallt ist es ruckzuck wieder warm und der Schlaf ist rum.

Es ist eigentlich typisch dass du die Attacke quasi in Ruhe bekommst, mir passiert das auch dauernd wenn ich von einer Feier oder so komme, da ist man ja abgelenkt. Und kaum komme ich zur Tür rein knallt es.

04.06.2017 11:44 • #3




Dr. Christina Wiesemann