Pfeil rechts
17

I
Hallo ihr lieben,
Lange scrolle ich schon durchs Internet in der Hoffnung jemanden zu finden dem es genauso geht wie mir und es vielleicht zu gegenseitige Tipps und Erfahrungen kommt.
2021/2022 waren stressige Jahre. vom Hausbau bis hin zur unschönen Trennung, Job wechsel, Wohnungssuche, nebenjob und wieder Umzug war alles dabei.
September 2023 ging es richtig los.
Ich hatte auf den weg zur Arbeit einen Wildunfall, mir ist nichts passiert außer ein kurzzeitiger Schock, nachdem alles geregelt war fuhr ich weiter auf die Arbeit. den Tag über war alles gut und ich habe es soweit auch wieder vergessen was am morgen passiert ist, dachte ich zumindest.
Abends im Bett kurz vorm einschlafen überfällt mich ein absolut seltsam Gefühl, ich dachte an einen herzinfarkt oder Schlaganfall. Mein ganzer Körper zitterte, mir wurde heiß, ich hatte keine Kontrolle mehr über meinen Körper, mein Nacken und kiefer wie Stein aber dennoch ein seltsames Gefühl so wie als würde mein Nacken samt kiefer und Rücken einschlafen.
Wir führen sofort ins Krankenhaus aber sie haben nichts weiter gefunden und ich wurde wieder heim geschickt.
Ab dem Tag an hatte ich diese Gefühle mehrmals am Tag und sie wurden stärker bis ich dann schlussendlich stationär auf der neurologischen Abteilung im KH aufgenommen wurde, ich wurde auf den Kopf gestellt.
Tomography, MRT Hirn und Rücken, Nervenwasser entnahm über rückenmark, EEG, großes Blutbild, röntgen der lunge, Kardiologe, ultraschall Bauch und schilddrüse.
Alles unauffällig.
Das Ende vom Lied war das die Ärzte meinten das wäre die psyche ausgelöst durch stress.
Seit dem lebe ich nun bis heute mit diesen Symptome.
Die Symptome Kurz gefasst.
Adrenalin kick durch magen brust Bereich (ein Gefühl wie in der Achterbahn) danach Schweisausbruch mit folgenden Durchfall ( nicht immer) zittern an arme und beine in Folge Taubheit Gefühl und kribbeln mit anschließender Steifheit im Nacken kiefer Bereich. Man hat wirklich das Gefühl es könnte jeden Moment vorbei sein.
Das ganze dauert zwischen 10 und 45 Minuten, ich versuche mich dann mit laufen abzulenken. wenn der ganze spuck vorüber ist komme ich mir vor als hätte ich eine wilde Party Nacht hinter mir
Natürlich verfolgt einen auch das Thema C Impfung was noch mehr Panik verursacht.
Wem geht's genauso ?

16.06.2024 17:05 • 17.06.2024 x 1 #1


21 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Ina-Sch27:
Lange scrolle ich schon durchs Internet in der Hoffnung jemanden zu finden dem es genauso geht wie mir und es villt zu gegenseitige Tipps und Erfahrungen kommt.

Dieses Forum besteht quasi aus genau deinen Symptomen
Zitat von Ina-Sch27:
Adrenalin kick durch magen brust Bereich (ein Gefühl wie in der Achterbahn) danach Schweisausbruch mit folgenden Durchfall ( nicht immer) zittern an arme und beine in Folge Taubheit Gefühl und kribbeln mit anschließender Steifheit im Nacken kiefer Bereich. Man hat wirklich das Gefühl es könnte jeden Moment vorbei sein.
Das ganze dauert zwischen 10 und 45 Minuten, ich versuche mich dann mit laufen abzulenken. wenn der ganze spuck vorüber ist komme ich mir vor als hätte ich eine wilde Party Nacht hinter mir

Das ist eine Panikattacke.

16.06.2024 17:14 • x 3 #2


A


Starke körperliche Symptome / wem geht es wie mir?

x 3


I
Danke für deine Nachricht
Ja so richtig habe ich tatsächlich erst hier etwas gefunden, wenn man so im allgemeinen durch google scrollt kommt ja bekanntlich immer das schlimmste vom schlimmsten

16.06.2024 17:23 • x 1 #3


Sommerliebe
@Ina-Sch27 vermutlich eine Reaktion auf die ganzen belastenden Ereignisse. Deine Seele ist überlastet.

16.06.2024 17:59 • x 1 #4


Angstmaschine
@Ina-Sch27
Ja, so wie Du das beschreibst hört es sich nach Angst / Panik an und wurde durch die Diagnose ja bestätigt.
Je mehr Du dich hier einliest, desto öfter wirst Du dir selbst hier begegnen.

Zitat von Sommerliebe:
vermutlich eine Reaktion auf die ganzen belastenden Ereignisse. Deine Seele ist überlastet.

Das denke ich auch. Und dass die Reaktionen auf zum Teil jahrelange psychische Überlastung oft dann kommen, wenn scheinbar grade alles gut ist und man wieder entspannen kann, ist auch typisch.
Und dann steht man da wie vom Donner gerührt und weiss sich keinen Reim darauf zu machen.

Angefangen hat das 21/22, der Wildunfall war nur der Tropfen, der das Fass dann zum Überlaufen gebracht hat.

16.06.2024 18:08 • x 1 #5


I
@Angstmaschine danke für deine Antwort,
Ja oftmals denke ich mir auch das meine Nerven einfach über lastet sind und meine Seele und psyche auch und dann kommen aber wieder die tage wo man sich denkt.. es war doch gar kein stressiger tag, warum nun geht es mir wieder so schlecht.. haben die Ärzte doch villt etwas übersehen, das ist total crazy.
Seit ca 3 Stunden Kämpfe ich mit einem kribbeln im Bein und das lässt mich schon wieder gar nicht zu Ruhe kommen weil wieder sämtliche Gedanken im Kopf spucken was das wohl nun sein kann..

21/22 waren schlimm allerdings kommt der aktuelle Stress in meiner neuen Beziehung noch hinzu (2 jahre) da diese eher toxisch verläuft, vom einen stress in den nächsten stress quasi

16.06.2024 18:30 • #6


Schlingelchen
@Ina-Sch27
Hallo erstmal,

hört sich an wie eine Panikattcke.
Bei mir kommt es ausschließlich Nachts vor.
Ist aber so gesehen gar nicht so schlecht,dann muss ich damit tagsüber nicht auch noch rumärgern.....
Du wirst mit der Zeit,sei es durch Therapie,eigene Erfahrung usw.
deinen Weg damit umzugehen finden.
Bleib stark und akzeptiere,dass es momentan eben so ist,aber nur momentan,dass vergeht und du lebst dann wieder ganz normal.

16.06.2024 18:34 • #7


Schlingelchen
Zitat von Ina-Sch27:
Natürlich verfolgt einen auch das Thema C Impfung was noch mehr Panik verursacht.
Wem geht's genauso ?

Hatte ich vergessen....
was meinst du damit?

16.06.2024 18:37 • #8


illum
@Ina-Sch27

Wahnsinn, was Du alles für Untersuchungen erhalten hast. Da werd ich neidisch.

Bei mir war's genau das Gegenteil. Ich wurde durch zu wenig Engagement (vom Zahnarzt und später der HÄ) in ne Panikstörung gehetzt, weil ich seit 6 Monaten mit Schmerzen rumlaufe und permanent nur mit den Schultern gezuckt wurde und erst Zweitmeinungen den Pfusch entdeckt haben.

Erst der Zahn, dann der Magen. Auf dem Weg immerwieder Fehler, halbherzige Untersuchungen und meinerseits Panikattacken, dem Ganzen ausgeliefert zu sein.

Musste erst den Zahnarzt und später die HÄ auf zwei Fachärzte wechseln, die sich an den Kopf gefasst haben, was da abgelaufen ist.

Und die Ärztekammer? Fragt mich nach Nachweisen für Behandlungsfehler.

Als wenn ich nachweisen kann, dass der Stationsarzt die Gastroenterologen nicht darüber informiert hat, dass ein Schnelltest nach 4 Tagen Vorbehandlung falsch-negativ sein wird und deshalb das Gewebe untersucht werden muss. Wird kein Arzt zugeben und ich bleibe auf dem Trauma sitzen.

16.06.2024 18:44 • #9


I
@Schlingelchen oft hört und liest man ja das es Nebenwirkungen von der corona impfung sein könnten, was die Angst und Panik natürlich noch verschlimmert.

Bei mir kommt es zu 90% auch abends und nachst ab und an tags wenn ich gerade mal drüber nach denke das jetzt hoffentlich nichts kommt weil ich gerade unter Leuten bin

16.06.2024 18:49 • #10


N
Zitat von Ina-Sch27:
Ich hatte auf den weg zur Arbeit einen Wildunfall, mir ist nichts passiert außer ein kurzzeitiger Schock

Zitat von Angstmaschine:
der Wildunfall war nur der Tropfen, der das Fass dann zum Überlaufen gebracht hat.

Sehe ich auch so.Ein kurzzeitiger Schock,da passiert viel im Körper.Du hast das in dem Moment gar nicht wahrgenommen,weil Dein Körper massiv Adrenalin produziert hat.
Dein Körper war im absoluten Stressmodus und wie @Angstmaschine geschrieben hat,das Fass kam zum Überlaufen.
Hat sicherlich nicht mit C-Impfung zu tun.

16.06.2024 18:51 • x 1 #11


I
@illum Gynäkologen und Zahnarzt war auch noch dabei hab ich ganz vergessen, habe meine weisheitszähne entfernen lassen.
Ich muss auch dazu sagen das der Krankenwagen drei mal bei mir daheim war und erst dann haben sie mich mitgenommen, dennoch war ich unendlich froh das ich komplett untersucht wurde und trotzdem fühlt es sich nicht sicher an das ist echt der Wahnsinn ‍ ich wünsche mir für jeden der unter den Symptomen von angst und panikattacken leidet das es schnell vorüber geht..️

16.06.2024 18:54 • x 2 #12


Schlingelchen
@Ina-Sch27
Zitat von Ina-Sch27:
kungen von der corona impfung sein könnten, was die Angst und Panik natürlich noch verschlimmert.

Ach so.....
kann ich verstehen.
Die Sorge habe ich zum Glück nicht.
Ich bin ungeimpft.

Klar,wenn man daran denkt,dann kann sich das schon mal hochschaukeln.
Habe ich oft wenn ich an der Kasse in der Schlange stehe.
Denke dann,oh mist,gleich kippst du um.
Muss mich dann auch übel zusammenreißen.
Bin aber auch schon einfach aus dem Laden raus.
Mittlerweile mache ich viel autogenes Training,oder Meditiere und kann das dann ganz gut wegatmen.
Aber selbst wenn es Dir unter Leuten passiert...so what!

16.06.2024 18:57 • #13


I
@Schlingelchen ich muss ehrlich sagen lieber passiert es mir unter menschen weil ich mir dann denke, wenn ich umfalle sind genügend da um mir zu helfen verrückter gedanke aber wahrscheinlich ist es der gedanken der mir hilft das es unterm tag eher selten passiert am abend und in der nacht bin ich leider trotz Partner auf mich selber gestellt und das macht zum teil auch sehr verrückt.

16.06.2024 19:01 • x 1 #14


illum
@Ina-Sch27

Zitat:
Ich muss auch dazu sagen das der Krankenwagen drei mal bei mir daheim war und erst dann haben sie mich mitgenommen, dennoch war ich unendlich froh das ich komplett untersucht wurde und trotzdem fühlt es sich nicht sicher an das ist echt der Wahnsinn


Wenn man erstmal in dieses Loch der Angst gefallen ist, ist es nicht ungewöhnlich, dennoch Zweifel zu haben.

Die Untersuchungen beruhigen nur kurz - bis zum nächsten Symptom der Angst oder bei mir, überhaupt irgendeinem Symptom.

Selbst dass mir kalt ist, obwohl ich schon immer ne Frostbeule bin/war, hatte ich derweilen als lebensbedrohlich eingeschätzt.

Ist ne mächtige Instanz, die Angst.

16.06.2024 19:04 • x 1 #15


FrancesTheMute
Hallo!

Kann sehr viele deiner Gedanken nachvollziehen und im Prinzip ähnelt meine Reise deiner sehr. Schau dich mal in meinem Thema um, dort gibt es sehr viele interessante Tipps und super Perspektiven bzw. Denkanstöße. Denk immer daran, die Angst bewertet nie rational, du musst bewusst und aktiv reagieren.

16.06.2024 19:04 • x 1 #16


Schlingelchen
Zitat von Ina-Sch27:
am abend und in der nacht bin ich leider trotz Partner auf mich selber gestellt und das macht zum teil auch sehr verrückt.

Das tut mir leid.
Ich kann die Stunden,die ich Nachts mit meiner Frau in der Küche gesessen habe,gar nicht mehr zählen.
Zu einer guten Partnerschaft gehört auch das dazu,meine ich,glaube ich.
Ich bin verdammt dankbar dafür.
Akzeptiert dein Partner nicht,das es dir nicht gut geht?

16.06.2024 19:07 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

I
@Schlingelchen er weiß es nicht aber als ich den Schritt zum Psychologe gewagt habe wurde auch über meine Partnerschaft geredet und es stellte sich raus das auch vieles von der Beziehung kommt, mein Partner interessiert sich nicht für sorge und leider meiner Seite mit all meinen Problemen die man villt zusammen leichter meistern könnte stehe ich alleine dar.. so wie eben mit meiner angst und Panik weil er kann mir da eh nicht viel helfen.

16.06.2024 19:19 • x 2 #18


Schlingelchen
Zitat von Ina-Sch27:
so wie eben mit meiner angst und Panik weil er kann mir da eh nicht viel helfen.

Könnte er schon....aber das steht mir nicht zu.
Ich drück dir die Daumen.

16.06.2024 19:21 • x 1 #19


I
@Schlingelchen ich seh das auch so, sag immer wieder zu ihm das beruhigen schon sehe viel Wert ist aber in den Momenten möchte ich mich nicht so sehr in sein verhalten rein stressen.
Danke

16.06.2024 19:28 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann