Pfeil rechts

Muss grad mal nur mein Herz ausschütten, bin grad mal so fix und fertig.
Bin seit ein paar Tagen ziehmlich erkältet und dummerweise tritt dann auch immer mein Asthma in sehr heftiger Form auf. Und eben wegen diesem Asthma und der daruas resultierenden Atemnot gerate ich immer wieder in PA´s wobei ich nicht ganz differenzieren kann ob ich mich durch die PA nich in eine Art Asthmaanflall reinsteigere.
Selbst wenn ich mein Asthmaspray benutze, es hilft nicht so wie es soll bzw. macht es ja bekanntlich auch Herzrasen, womit ich klarkomme.
Ich weiß, PA´s bringen mich nicht um, aber bei Asthma sieht´s schon anders aus.
Hab total schiss, bin total am Ende, vor allem körperlich, hab Rückenschmerzen, meine Nase geht schon garnimmer auf. Hab seit Tagen nimmer richtig geschlafen.
Dazu kommt noch dass ich mit meiner Tochter allein bin und sie mich sehr fordert. Schaff das irgendwie grad nimmer. Könnt grad heulen.

08.08.2010 18:55 • 09.08.2010 #1


2 Antworten ↓


hallo leidensgefährtin. bin auch erkältet seit gestern und bei mir ist die angst eher, daß es sich auf den zahn schlägt, der mir immer mal wieder probleme macht bei erkältung. das tut dann richtig fies beim naseputzen weh. habe auch kaum geschlafen heute nacht und das macht die angst natürlich nicht besser, im gegenteil...
rücken und beine tun mir auch heftig weh heute
mein freund hat auch asthma, allergisches, aber wenig probleme damit zum glück.
ich weiß aber, daß er notfalmedikamente hat. hast du solche nicht? nimm doch mal
umckaloabo. das hilft mir bei verschleimtem husten immer super.
gerne würde ich dir mehr sagen. kann dir jemand mit der kleinen helfen?
wie ist es denn sonst, wenn du erkältet bist? hast du da schonmal ganz wirklich keine luft mehr bekommen?

09.08.2010 15:09 • #2


Oh ja mein Rücken tut auch weh, weil ich grad net waagerecht schlafen kann.
Mit der Kleinen ist so ein Problem. Alle die ich hätte fragen können wegen aufpassen waren dieses WE unterwegs. Ihr Vater ist an sich eigneltich keine große Hilfe. Während den Arbeitszeiten hat er sie zwar genommen aber mittlerweile bin ich ja krankgeschrieben und ohne Job. Da ruft er spätestens nach nem Tag an und fragt ob er sie mir bringen soll obwohl er selbst grad Urlaub hat. ( Haben ein sehr schwieriges Verhältniss muss man dazu sagen).

Mein Asthma ist vermute ich teils psychisch teils allergisch. Momentan kommt halt einiges zusammen, zumal meine WOhnung auch ein kleines Schimmelproblem hat ( bin schon auf der Suche nach was neuem ).
Mein erster Hausarzt wollte mir als ich die ersten leichteren Atemprobleme hatte kein Spray oder dergleichen verschreiben, also hab ich mich selbst therapiert ( Berotec vom Bruder o.Ä ) hat auch geholfen ( muss dazu sagen bin vom Fach ). Meiner jetziger HA hat mir gleich was verschrieben und seine Vertretung hat mir mal was mit cortison verschrieben.Wirkt zwar nicht sofort aber langfristig wars net schlecht. Ich muss halt unbedingt mal zum Lungenfacharzt aber da sind Termine auch so ewig lang hin und vor allem is der nächste ca ne Stunde Fahrt von hier. Und meine PAs haben mir da jetz eh erst mal n Strich durh die Rechnung gemacht.
Ich hatte schon oft Atemnot, aber noch nie n Notarzt gebraucht. Das letzte Mal wo es echt heftig war war Anfang des Jahres, da war ich grad aufm Weg zum Doc. War vorher noch EInkaufen und musste dann ne leichte Steigung hoch. War total Erkältet und auf halber Strecke hatte ich richtig Atemnot, aber durch ne Pause und so hab ichs dann noch in die Praxis geschfft.
Umkaloabo hatte ich schon, genauso wie Meditonsin und Gelomyrtol, hilft bei mir nur ungenügend.

09.08.2010 20:58 • #3




Dr. Hans Morschitzky