Pfeil rechts
3

Timo36-HH
Hallo euch,

werde in circa 2 Wochen in der Tagesklinik in Hamburg aufgenommen! Was mich die letzten Tage/Wochen frage ,Wie komm ich da Täglich hin trotz meiner "Symtome" ?
Der Leidendruck ist so stark in mir ! Komme so schon kaum bis gar nicht vor die Tür und bin echt am Ende meiner Kräfte.
Jeder Gedanke beschäftig sich mit meiner Krankheit bis in die Abendstunden .
Direkt nach dem Aufstehen geht es los mit "bösen Gedanken" ......

22.05.2017 17:45 • 22.05.2017 #1


11 Antworten ↓


Zuri
Am Anfang kannst du ja versuchen,dass dich jemand hinbringt oder begleitet! Dann muss du versuchen,immer mehr alleine zu machen.Ich hatte das gleiche Problem,da ich kein Auto mehr fahren konnte und Bus/Bahn noch schlimmer waren.Ich habe das kleinere Übel (Auto) genommen und hab es tatsächlich geschafft,da ich mir durch die Klinik sehr viel erhofft habe und dieser Gedanke mir etwas Auftrieb gab!

Viele Attacken begleiteten mich, aber mit jedem Tag wurde ich mutiger - hat mich aber ne Menge Energie gekostet

22.05.2017 17:50 • #2



Tagesklinik bei Agoraphobie mit Panikstörung

x 3


Timo36-HH
Zitat von Zuri:
Am Anfang kannst du ja versuchen,dass dich jemand hinbringt oder begleitet! Dann muss du versuchen,immer mehr alleine zu machen.Ich hatte das gleiche Problem,da ich kein Auto mehr fahren konnte und Bus/Bahn noch schlimmer waren.Ich habe das kleinere Übel (Auto) genommen und hab es tatsächlich geschafft,da ich mir durch die Klinik sehr viel erhofft habe und dieser Gedanke mir etwas Auftrieb gab!

Viele Attacken begleiteten mich, aber mit jedem Tag wurde ich mutiger - hat mich aber ne Menge Energie gekostet



Auto habe ich nicht und mit Övis ist nen massives Problem....Begleitung habe ich leider nicht
Sitzte seid knapp 4 Monaten in meinen 4Wänden fest...

22.05.2017 17:53 • #3


Zuri
Das wird in der Tat anfangs dann ein fieser Eiertanz.Du muss es aushalten, so bescheiden das auch ist.Übe jetzt schon ein Wenig.Überfordere dich momentan nicht,aber versuche,kleine Schrittchen zu gehen! Die Tagesklinik wird dir gut helfen und es wird besser!Denk daran! Gehe jeden Tag vor die Tür,suche dir einen Platz in sicherer Nähe zum Rückzugsort!Verbleibe dort kurz,schliesse die Augen und konzentriere dich auf die Geräusche.
Wiederhole diese Übung mehrfach,aber ohne Druck für dich!

Hast du einen Balkon? Über dort zuerst.Schaue dich um.Suche dir Fixpunkte,die dich auf deinem Übungsweg begleiten und gehe die Fixpunkte dann visuell ab!Kommt die Angst,konzentriere dich z.B. auf ein Auto,Strassenschild,Vogel! Dann höre wieder in Dich hinein - wenn es immer noch panisch ist, wiederhole diese Fixierung und erzähle dir innerlich,was du gerade siehst! Versuche es einmal

22.05.2017 18:00 • x 1 #4


Timo36-HH
Ja, einem Balkon habe ich.Das mit dem Üben versuche ich schon so gut es geht.Das Problem sind halt die "Symtome" die dauernd da(auch zu Hause). Der Drang rein zu kommen ist megaaaa doll.Ich ergebe mich da nicht , aber habe halt oft Gefühle von ich schaffe es eh nicht

22.05.2017 18:16 • #5


Zuri
Du hast es bestimmt auch zu deinem Arzt geschafft,dann schaffst du auch die Tagesklinik.Die Symptome musst du zulassen,geht nicht anders.Höre Musik während des Weges! Ich kann dich so gut verstehen,aber jetzt hast du den Termin,der dir sehr viel bringen wird.Denke immer daran.Wenn du nicht gehst,dann bleibt es so-willst du das?

22.05.2017 18:24 • #6


Zuri
Zitat von Timo36-HH:
Ja, einem Balkon habe ich.Das mit dem Üben versuche ich schon so gut es geht.Das Problem sind halt die "Symtome" die dauernd da(auch zu Hause). Der Drang rein zu kommen ist megaaaa doll.Ich ergebe mich da nicht , aber habe halt oft Gefühle von ich schaffe es eh nicht


Geh doch erstmal nur ins Treppenhaus.das ein Paar Mal pro Tag.Dann vor die Tür,dann immer ein bissel weiter.Bleib einen Moment an dem Ort und gehe nicht sofort zurück,wenn es anfängt! Falls es anfängt,versuche genau das Gegenteil zu machen,nämlich ruhig und langsam gehen anstelle von Stechschritt oder laufen!

22.05.2017 18:27 • x 1 #7


Schlaflose
Frag mal bei deiner Krankenkasse, ob es da nicht irgendwie eine Möglichkeit gibt, dass du hingefahren und abgeholt wirst.

22.05.2017 18:28 • x 1 #8


Timo36-HH
Zitat von Schlaflose:
Frag mal bei deiner Krankenkasse, ob es da nicht irgendwie eine Möglichkeit gibt, dass du hingefahren und abgeholt wirst.


Ja, werde da gleich mal Anrufen, danke!

22.05.2017 18:32 • #9


Timo36-HH
Zitat von Timo36-HH:

Ja, werde da gleich mal Anrufen, danke!

Edit: der Artzt müsste es verordnen und die Kosten werden übernommen.

22.05.2017 18:43 • #10


Zuri
Dann viel Erfolg! Falls es nicht klappt,alternativ für die 1. Zeit ein Taxi auf eigene Kosten

22.05.2017 18:49 • #11


Timo36-HH
Zitat von Zuri:
Dann viel Erfolg! Falls es nicht klappt,alternativ für die 1. Zeit ein Taxi auf eigene Kosten


Danke das ist Lieb von dir

22.05.2017 18:53 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann