Pfeil rechts
1

Hallo,

So...ich nehme nun seit ein paar Tagen, nicht ganz 2 Wochen opipramol. Nur abends. ... schlafen kann ich damit super. Jetzt habe ich von 50mg auf 75 erhöht und bin seitdem tagsüber innerlich sehr unruhig und habe extreme Stimmungsschwankungen und negative Gedanken. Ist sowas normal...bzw geht das vorüber? Denke schon wieder ans absetzen. ...

23.01.2017 10:53 • 26.01.2017 #1


4 Antworten ↓


Hey
Ich nehme zurzeit auch Opipramol 50mg hilft mir super und denke auch ans hochsetzen. Als ich mit den 50mg angefangen habe ging es mir zuerst auch schlechter. Der Körper musste sich erst dran gewöhnen.
Im Beipackzettel steht auch sowas wie: erst bei regelmäßiger Einnahme entfaltet das Medikament seine volle Wirkung. Hast du es unter anweisung eines Arztes hochgesetzt oder in eigen Regie? Ich kann mir schon vorstellen das es im Ramen von der höheren Dosis erstmal schlechter wird. Deswegen musst du nicht gleich ans Absetzen denken! Es hat vorher doch auch geholfen.
Aber klär es doch einfach mit einem Arzt ab (kann auch der Hausarzt sein ein anruf und du weist eventuell schon mehr)

Medikation, grade in der Phase des Einstellens kann anstrengend sein.
Wünsche dir alles Gute!

23.01.2017 13:04 • x 1 #2



Stimmungsschwankungen durch AD

x 3


Danke für deine Antwort. Hattest du Nebenwirkungen? Wie waren bei dir die ersten 4 Wochen? Inwiefern merkst du eine Verbesserung?und ab wann wurde es besser? Warst du gefühlsmäßig auch so durcheinander?

24.01.2017 22:50 • #3


Bei mir wurde es nach 4 Tagen besser. Gemerkt habe ich es weil ich die Gedanken und Gefühle leichter beiseite schieben konnte und die Gedankenmühle sich nicht mehr so stark gedreht hat. Es fühlt sich an als wäre da eine unsichtbare Mauer aus gelassenheit die die Gedanken meistens abprallen lässt. Wenn nicht reicht meistens ein kleiner Schubser und sie sind weg. Ich muss dazu sagen das ich sehr gut auf das Medikament anspreche. Nebenwirkungen am Anfang waren z.B. Das ich total müde und schlapp war, fast als würde ich krank werden. Die Gedanken haben sich aber immer weiter gedreht.
Danke für dein Dankeschön
Lg

26.01.2017 11:59 • #4


Manchmal frage ich mich echt , was verkehrt ist mit mir.... heute ging es mir seit Jahren! ! Das erste mal wirklich gut! Ohne schlechte Gedanken, ohne Angst. ...völlig entspannt und zufrieden. ... War dann auf dem Weg zur Schule meine Kinder abholen. ... habe im Auto sogar mitgesungen und hatte total gute Laune. ...
Ich War gerade zu euphorisch. .....
Plötzlich habe ich mich richtig erschrocken. ... das Gefühl War so befremdlich für mich , dass ich es immer mehr in Frage gestellt habe ....
Es War befremdlich und außerdem habe ich schlagartig ein schlechtes Gewissen bekommen .
Leuten gegenüber denen es so lange schon schlecht geht und die so sehr kämpfen müssen. ...unbekannte. ...Leute aus meinem Freundeskreis oder der Familie. ...
Und ich schlucke zum ersten mal ein paar Pillen und es geht mir gut. Mehr als gut.
Danach kam ein Gefühl von leere. ...aber es war kein negatives Gefühl.
Jetzt mal ehrlich.... bin ich völlig bekloppt?

26.01.2017 22:03 • #5





Dr. Christina Wiesemann