Pfeil rechts
6

C
Hallo Leute,
Ich bin neu hier, kenne mich noch nicht gut aus und hoffe das Schreiben klappt und ich bin richtig. Nun kurz zu mir, hoffentlich kann mich jemand beruhigen.

Ich bin verheiratet und Mama von 3 Kindern. Mein Papa starb ganz plötzlich an einem Schlaganfall als ich schwanger war. Nach der Geburt bekam ich einen Stich im Herz und ich wusste nicht was los war und hab natürlich Hyperventiliert, der Krankenwagen kam und ich wurde mitgenommen ins Krankenhaus. Es kam nichts raus, nur dass ich ein kleines Loch im Herz habe, aber nicht schlimm sei. Wurde wieder entlassen und von da an, kam nichts mehr. Dieses Jahr im August, hatte jemand in meinem Alter (28)einen Schlaganfall, durch ein Loch im Herz - ich seitdem Angst. Bekam im August plötzlich kribbeln im Gesicht, meine Schwiegermutter meinte mein Gesicht hängt, ich bekam Herzrasen, Schwindel und kam ins Krankenhaus. Hatte nur einen Allergische Reaktion Laut Arzt. Seitdem hab ich andauernd was anderes. Erst wars Angst vor Thrombose, dann Angst vor Schlaganfall, Krebs und dann Herzinfarkt. Jeden Tag was anderes. Mein letztes EKG war am 31.8 und alles gut, bin laut Ärztin Hypochonder und hab BWS Syndrom. Seit Wochen hab ich jeden Tag schmerzen. Brennen zwischen den Schulterblätter, Arm schmerzt. Linker Rippenbogen fühlt sich an wie Muskelkater, obwohl ich keinen Sport mache. Dann Stiche im kompletten Dekolleté, Druck im Kopf, Schwindel, hin und wieder Übelkeit. Kann langsam nicht mehr unterscheiden ob ernst oder Panikattacken. Therapieplatz hab ich erst Ende nächstes Jahres und nicht mal sicher. Bin bei einer Heilpraktikerin, sie sagte auch alles in Ordnung. Aber glaube nicht, mit den ganzen Körpersignalen. Ich habe nun seit Tagen ganz schlimm Druck auf der Brust, so ein Würgreiz Gefühl, fühl mich nicht mehr belastbar und direkt aus der Puste. Mache auch kein Sport. Habe nun gelesen dass es ein stiller Herzinfarkt sein kann. drehe durch. Rauche nicht. Trinke nicht nur meine Ernährung ist eher ungesund. Viel Zucker und Fleisch wenig Gemüse. Wie wahrscheinlich ist sowas? Will nicht wieder zum Arzt weil ich denke, wenn ich abgelenkt bin, merk ich keine Symptome . Sorry für den langen Text und danke fürs lesen! Lg

25.11.2022 19:44 • 25.11.2022 #1


7 Antworten ↓


Romana73
Dein Alter spricht eigentlich gegen einen Herzinfarkt. Das Würgegefühl und der Druck auf der Brust sowie ausser Puste zu sein (Atemnot?) können genau so gut von der Angst kommen wie auch von einem Reflux (den gibt es auch als stillen Reflux), oder du hast von dem ganzen Stress mit der Angst einen Reizmagen.
Es kann so vieles harmloseres sein als ein Herzinfarkt, wenn du es aber ganz genau wissen willst, wird dir der Gang zum Kardiologen nicht erspart bleiben.
Lg Romana

25.11.2022 20:06 • #2


A


Stiller / stummer Herzinfarkt - wie erkennen?

x 3


C
@Romana73 ja das stimmt wohl, den Termin hab ich leider erst im Januar. Die sind komplett voll .

25.11.2022 20:11 • #3


Romana73
Da du ja einen Termin hast wurdest du vorgängig schon untersucht, ich glaube nicht, wenn du ein Risikopatient wärst dein Termin so lange hinausgezögert würde. Versuch dich mit dem Gedanken, dass es so lange bis zum Termin dauert weil dein Arzt eben gerade kein Risiko sieht zu beruhigen

25.11.2022 20:19 • x 1 #4


C
Untersucht nicht direkt, nur mit EKG und der Ärztin hab ich gesagt dass ich mein Loch am Herz kontrollieren möchte, durch den Vorfall im Bekanntenkreis. Sonst wurde ich nicht untersucht. Aber danke! Bin ein wenig beruhigt, zumindest sind diese Symptome gerade weg

25.11.2022 20:37 • #5


Flame
Zitat von Carinaj:
Ich habe nun seit Tagen ganz schlimm Druck auf der Brust, so ein Würgreiz Gefühl, fühl mich nicht mehr belastbar und direkt aus der Puste.

Ich möchte Dir sagen,dass das ganz typische Stress bzw. Angstsymptome sind,@Romana73 hat das bereits sehr treffend beschrieben.

Die Erfahrung mit Deinem Papa konntest Du bisher nicht ausreichend verarbeiten.
Von daher ist es kein Wunder,dass Du Krankheitsängste entwickelt hast.
Zumal Du ja auch Kinder zu versorgen hast.

Wenn ich sehr gestresst bin,geht es bei mir auch wieder los mit Würgegefühl und der Magen ist angegriffen und auch der Druck auf der Brust sehr unangenehm.

Ich hab die Angststörung halt schon einige Jahre und kenne die Symptome.
Die machen mir daher nicht mehr soviel Angst aber schön ist es nicht.

25.11.2022 21:25 • x 2 #6


C
@Flame ganz lieben Dank! Das beruhigt mich. Wie gesagt, wenn ich keine Symptome habe, denk ich nicht daran. Mein Mann meinte deshalb kann es kein stiller Infarkt sein, der kommt und geht nicht und macht auch nicht mal 1 Tag Pause. Aber so schwer zu glauben .. in Google passt ja dazu alles. Dieses Google sollte für mich blockiert werden

25.11.2022 21:28 • #7


Flame
Zitat von Carinaj:
Wie gesagt, wenn ich keine Symptome habe, denk ich nicht daran.


Du hast einfach viel verkraften müssen und wenn man den Stress nicht abbauen kann,werden irgendwann komische Ängste daraus.

Körperlich bist Du okay aber versuche,Stress zu reduzieren,so gut das geht.
Mit drei Kindern sicher nicht einfach aber die Psyche/Seele ist nicht unendlich belastbar,das gilt für jeden Menschen.

25.11.2022 21:35 • x 3 #8





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann