1528

Cathy79

Cathy79


1863
17
892
Ich schwitze seit den Medis auch wie Sau. Sind halt häufige NW.

06.08.2019 14:51 • x 1 #4501


Sydaemeni

Sydaemeni


219
5
124
Zitat von Cathy79:
Ich schwitze seit den Medis auch wie Sau. Sind halt häufige NW.

Ständig oder nur schneller bei Betätigung?
Mir is aufgefallen das ich auf einmal sogar bei den Mini 20min auffm cardio schon schwitze.. Das gab's vorher nicht. Stört mich nicht da es mir eher das Gefühl gibt was zu tun als ewig da drauf und nix passiert... Beim spazieren draußen geht's halbwegs aber auch mehr - wobei das durchaus auch die Temperatur sein kann-...
Find es faszinierend..

Ach und zum Thema Angst und periode.. Ich hab die erste seit der heftigen Panik. Und gefühlt ging es mir dank der ad eigentlich soweit gut aber das schwankt grade ganz arg seit Beginn. Find das blöd

06.08.2019 15:02 • #4502


Cathy79

Cathy79


1863
17
892
Meistens auch ohne Betätigung. Bzw Treppe laufen reicht schon aus.

06.08.2019 16:05 • #4503


Sydaemeni

Sydaemeni


219
5
124
Zitat von Cathy79:
Meistens auch ohne Betätigung. Bzw Treppe laufen reicht schon aus.


Puh das is natürlich nicht so schön... Kenn ich von den alten Medis vor elf jahren... Mal sehen ob es diesmal auch wieder so wird.

06.08.2019 20:35 • #4504


Cathy79

Cathy79


1863
17
892
Ich benutze halt viel Antitranspirant, dann geht's.

07.08.2019 13:56 • #4505


Lindisch

Lindisch


81
2
11
Hi ihr Lieben,
Ich melde mich aus der psychosomatischen Klinik. Hier ist es ganz schön streng von den Regeln her. Das schlimmste ist dass ich auf dem Zimmer nichts essen darf. Und das bei meinem abendlichen Süßigkeitenrausch. Hab mein Fresubin trotzdem hier und es vorhin heimlich getrunken. Ich schaffe es einfach noch nicht große Portionen zu essen und hier gibt es nur 3 Mahlzeiten am Tag. Ich hab bisher das Gefühl dass ich hier eher ab- als zunehmen werde, aber erstmal schauen.
Ich teile mir ein Zimmer mit einem netten Mädchen die an Depressionen und Kreislaufbeschwerden wie Schwindel leidet.
Ich habe ehrlich gesagt große Angst vor morgen früh, weil es mir mit dem würgen ja immer so schlecht geht. Das Badezimmer ist auch noch so, dass man dort alles hört wenn es in den Zimmern ruhig ist... also nicht so schön.
Ich hoffe ich kann mich dadurch meinen Ängsten etwas stellen und das die Therapien Erfolg bringen.

08.08.2019 19:53 • x 2 #4506


Christin77

Christin77


1033
3
250
Alles Gute

09.08.2019 08:14 • #4507


MilaMilkaMia

MilaMilkaMia


387
3
271
@Lindisch
Wünsche dir eine gute Zeit und das es dir hoffentlich bal wieder besser geht

09.08.2019 08:40 • #4508


Tulpe94

Tulpe94


377
138
@lindisch, ja so einfach ist das mit unserem essproblem in einer Klinik nicht. Man ist ja froh wenn man überhaupt was runter kriegt und wenn man dann essen "soll" geht meist nichts. Habe mir damals in der klinik immer was mit ins Zimmer geschmuggelt, ansonsten wäre ich wahrscheinlich verhungert.

Alles gute und meld dich mal!

10.08.2019 08:06 • #4509


Lindisch

Lindisch


81
2
11
@Tulpe94
Ich muss im Moment sagen, dass selbst wenn ich allein essen würde nicht mehr gehen würde.
Heute hatte ich einen ganz schlechten Tag. Beim aufwachen dachte ich echt ich muss jetzt brechen... hatte es dann aber einigermaßen unter Kontrolle nachdem ich unter Tränen der Schwester erzählt habe wie schlecht es mir geht. Ich könnte wirklich jeden Tag ausrasten. Ich mein wo ist dieses behinderte Hungergefühl? Ich hab keine Ahnung ob es jemals wieder kommt. Seit dieser Mist Anfang Juli anfing zwinge ich mich regelmäßig irgendwas zu essen mit dem Risiko dass es jederzeit wieder rauskommen könnte. Es ist wirklich nur noch zum heulen und ich fühle mich auch nicht verstanden...
keiner hier hat so ein Problem. Viele wirken sogar meistens glücklich und ich bin hier und kann mich gar nicht groß beteiligen weil mir immer so schlecht ist.
Meine Ängste werden auch immer schlimmer hab ich das Gefühl. Mein Freund kam mich heute besuchen und wir waren kurz für 30 min draußen spazieren... mir ist total schlecht geworden. Was soll das nur noch werden?

10.08.2019 17:54 • #4510


Lara1204

Lara1204


395
1
244
Zitat von Lindisch:
@Tulpe94 Ich muss im Moment sagen, dass selbst wenn ich allein essen würde nicht mehr gehen würde.Heute hatte ich einen ganz schlechten Tag. Beim aufwachen dachte ich echt ich muss jetzt brechen... hatte es dann aber einigermaßen unter Kontrolle nachdem ich unter Tränen der Schwester erzählt habe wie schlecht es mir geht. Ich könnte wirklich jeden Tag ausrasten. Ich mein wo ist dieses behinderte Hungergefühl? Ich hab keine Ahnung ob es jemals wieder kommt. Seit dieser Mist Anfang Juli anfing zwinge ich mich regelmäßig irgendwas zu essen mit dem Risiko dass es jederzeit wieder rauskommen könnte. Es ist wirklich nur noch zum heulen und ich fühle mich auch nicht verstanden... keiner hier hat so ein Problem. Viele wirken sogar meistens glücklich und ich bin hier und kann mich gar nicht groß beteiligen weil mir immer so schlecht ist. Meine Ängste werden auch immer schlimmer hab ich das Gefühl. Mein Freund kam mich heute besuchen und wir waren kurz für 30 min draußen spazieren... mir ist total schlecht geworden. Was soll das nur noch werden?

Hast du was verändert im Juli? Hast du bestimmt schon geschrieben, aber möchte jetzt nicht alles durchlesen. (nicht böse gemeint)

10.08.2019 17:57 • #4511


Lunaa

Lunaa


293
3
154
@Lindisch
Mach dich bitte nicht verrückt indem du dich mit anderen vergleichst. Das solltest du nicht tun. Einen glücklichen Anschein zu machen hat rein garnix damit zu tun dass man auch glücklich ist. Wenn die ganzen Leute glücklich wären, dann wären sie nicht in Therapie.

Ich grüße die Kassiererin im Supermarkt auch ganz nett und freundlich und nach außen hin würde vielleicht in dem Moment niemand merken dass ich Depressionen habe aber innerlich ist alles am zerbrechen.

Also mache bitte nicht solche Vergleiche denn damit tust du dir nix gutes.
Ich kann dich sehr gut verstehen wie du dich fühlst weil ich selber wochenlang gegessen habe wie ein Hase im Mini Portionen und permanent würgen musste. Bei mir hat aber das Mirta gut gehen das Würgen geholfen. Was ich aber immer noch habe ist dass ich trotz Mirta keinen Appetit habe, nur abends auf süßes.

Dein Hungergefühl wird wieder kommen mach dich damit nicht verrückt aber zuerst muss das was dich innerlich beschäftigt aufgearbeitet werden. Erst dann können die Symptome auch besser werden.
Deswegen bist du ja auch in die Klinik, also braucht alles etwas Zeit. Gib dir die Zeit, akzeptiere dich so für eine Zeitlang. Auch auf dich warten wieder gute Tage und diese werden auch kommen glaub mir.

Auch ich verzweifle an manchen Tagen und denke ich werde nie wieder so werden wie früher, ich denke das gehört einfach dazu das man immer wieder verzweifelt. Deswegen sind wir Menschen, wir können lachen aber eben auch weinen, wir können verzweifeln aber auch wieder Hoffnung schöpfen.

Ich weiß es ist ein langer Weg, der ist auch sehr steinig aber es wird wieder. Glaube dadran. Du bist erst den zweiten Tag in der Klinik. Nimm erst mal alles so an. Beurteilen kannst du erst später. Das hat alles noch Zeit.

Was nimmst du im Moment an Medis? Haben die was umgestellt?

10.08.2019 19:15 • x 1 #4512


Tulpe94

Tulpe94


377
138
@Lindisch hast du zusätzlich noch emetophobie, also Angst vorm erbrechen? Was hast du denn überhaupt für Ängste?

Welches Medikament nimmst du nochmal?

Wir können uns nicht mit anderen vergleichen. Ich glaube diese quälende Übelkeit haben die wenigsten.

Setz dich nicht unter Druck mit dem abnehmen! Vielleicht kannst du auch mal ein Notfallmedikament kriegen?

Du kommst da wieder raus, glaub mir.

10.08.2019 19:52 • #4513


Lindisch

Lindisch


81
2
11
Hallo ihr Beiden,
Es fing wie gesagt mit diesem blöden Borreliose Ausschlag an. Dann ging es steil bergab. Dass ich nicht zurück in meinen Job kann verschlimmert alles noch doppelt und dreifach.

Als es anfing hab ich mit Sertralin begonnen bin da jetzt bei 100mg aber macht halt gar nichts an meinen befinden. Mirtazapin nehme ich schon seit 5 Jahren. Hat aber mittlerweile auch noch wenig Wirkung.
Meine Pille hab ich auch letztens abgesetzt.

Meine Ängste sind im Moment eigentlich gegen alles. Dass es mir nie wieder besser geht, dass ich kein normales Leben mehr führen kann. Das mir nix hilft... ich Trau mich nicht groß raus zu gehen, ständig Angst dass das Essen nicht drin bleibt, dass ich annehme und irgendwann sterbe

11.08.2019 06:36 • #4514


Lara1204

Lara1204


395
1
244
Zitat von Lindisch:
Hallo ihr Beiden,Es fing wie gesagt mit diesem blöden Borreliose Ausschlag an. Dann ging es steil bergab. Dass ich nicht zurück in meinen Job kann verschlimmert alles noch doppelt und dreifach. Als es anfing hab ich mit Sertralin begonnen bin da jetzt bei 100mg aber macht halt gar nichts an meinen befinden. Mirtazapin nehme ich schon seit 5 Jahren. Hat aber mittlerweile auch noch wenig Wirkung.Meine Pille hab ich auch letztens abgesetzt. Meine Ängste sind im Moment eigentlich gegen alles. Dass es mir nie wieder besser geht, dass ich kein normales Leben mehr führen kann. Das mir nix hilft... ich Trau mich nicht groß raus zu gehen, ständig Angst dass das Essen nicht drin bleibt, dass ich annehme und irgendwann sterbe

Fing es mit absetzen der pille an?
Bzw so paar Wochen danach? Ich hatte nämlich die selben Symptome wie du sie beschreibst. Bei mir fing das Chaos schon während der Einnahme an.
Die Pille ist ein Vitamin Räuber! Da wird die Magnesium fehlen und vitamin B..
Die Pille wird durch die Leber vestoffwechselt.
Da sich es alles so wie bei mir anhört, denke ich, das es die Pille ist. Deine Hormone sind durcheinander. Der Körper ist quasi auf Entzug.

11.08.2019 08:07 • #4515


Lindisch

Lindisch


81
2
11
@Lara1204
Nein es fing schon vor dem Absetzen an. Hab das dann nur gemacht um zu schauen ob sich an den Ängsten was tut. Magnesium und B-Vitamine bin ich schon am einnehmen. Da durch meine Einnahme vom Pantoprazol auch sowas verloren geht.

11.08.2019 10:09 • #4516


Lara1204

Lara1204


395
1
244
Zitat von Lindisch:
@Lara1204Nein es fing schon vor dem Absetzen an. Hab das dann nur gemacht um zu schauen ob sich an den Ängsten was tut. Magnesium und B-Vitamine bin ich schon am einnehmen. Da durch meine Einnahme vom Pantoprazol auch sowas verloren geht.

Ja, bei mir auch. Kam aus dem nichts.

11.08.2019 10:14 • #4517


Tulpe94

Tulpe94


377
138
@Lindisch vielleicht hängt es ja doch mit der Borreliose zusammen? Aber schwanger bist du nicht zufällig oder?

11.08.2019 14:56 • #4518


Lindisch

Lindisch


81
2
11
@Tulpe94
Nein ich war einmal in der Notaufnahme und da haben die einen schwangerschaftstest gleich mit gemacht. Seit es mir so schlecht geht hab ich auch keine Lust mehr drauf... aber ist denke ich mal normal.
Ich hoffe dass es damit zusammenhängt und besser wird wenn ich endlich das Antibiotikum fertig genommen habe...
Aber so richtig zuversichtlich bin ich noch nicht.

11.08.2019 18:38 • #4519


Tulpe94

Tulpe94


377
138
Ich hatte heute auch wieder die totale panikattacke...beim essen... Mit würgen.
Ich glaub ich werd nicht mehr normal

Wie ist es bis jetzt in der klinik @lindisch?

11.08.2019 18:44 • #4520




Dr. Christina Wiesemann

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag