1493

Lotta1983

Lotta1983


263
1
94
Ok, ich dachte dann ist die Wiedereingliederung vorbei. Ich weiß das nicht so genau. Danke

23.04.2019 20:53 • #3621


Candy78


155
93
Zitat von Lotta1983:
Ok, ich dachte dann ist die Wiedereingliederung vorbei. Ich weiß das nicht so genau. Danke


Ne das ist ja Magen Darm Virus. Das hat dann nichts mit der Vorerkrankung zu tun.

23.04.2019 21:03 • #3622


Tulpe94

Tulpe94


342
133
Ich hätte einfach anrufen können und sagen ich komm nicht. Aber wollte ich nicht.

23.04.2019 21:06 • x 1 #3623


Candy78


155
93
Zitat von Tulpe94:
Ich hätte einfach anrufen können und sagen ich komm nicht. Aber wollte ich nicht.


Geht es dir wieder besser?

23.04.2019 22:19 • #3624


Tulpe94

Tulpe94


342
133
Guten Morgen, ich war die ganze Nacht klitschnass geschwitzt und schwitze immer noch. Hatte ja vorher auch ne richtige Erkältung und hab jetzt wieder Halsschmerzen.
Habe jetzt ganz schöne Bauchschmerzen und musste heute morgen wieder würgen. Ich hoffe das war nur die Angst..

Male mit schon wieder alle Szenarien aus...

24.04.2019 06:27 • x 1 #3625


Candy78


155
93
Zitat von Tulpe94:
Guten Morgen, ich war die ganze Nacht klitschnass geschwitzt und schwitze immer noch. Hatte ja vorher auch ne richtige Erkältung und hab jetzt wieder Halsschmerzen.
Habe jetzt ganz schöne Bauchschmerzen und musste heute morgen wieder würgen. Ich hoffe das war nur die Angst..

Male mit schon wieder alle Szenarien aus...


Hallo Tulpe 94,

Ich glaub da geht was rum. Hab auch kratzigen Magen und Halsweh und Schnupfen, Kloß im Hals. Dachte zuerst das wäre eine Pollenallergie aber das ist anscheinend ein Virus. Ich hoffe du kannst dich heute zu Hause erholen. Gute Besserung.

Ich hab mir jetzt nen Haferschleim gemacht und nur Tee. Magen fühlt sich gleich besser an.

24.04.2019 08:19 • #3626


Tulpe94

Tulpe94


342
133
Gute Besserung Candy

Ich hatte gerade einen Anflug von Panik und musste dann zwei Mal richtig kotzen. Oh man ich hab so ein Schiss dass jetzt alles wieder von vorne los geht..
Ich musste noch nie richtig kotzen von der Angst.
Hab jetzt Angst dass ich schwanger sein könnte oder so..

24.04.2019 08:54 • x 1 #3627


Lotta1983

Lotta1983


263
1
94
Im reinsteigern sind wir perfekt. Das Problem ist man kommt aus dem Teufelskreis nicht raus. Wenn man zu tief drin steckt ist das einfach viel zu viel. Ich vermute du hast was körperliches was deine Panik steigert. Dann hat man noch Angst und dann geht das wieder los ;(

24.04.2019 08:58 • #3628


Candy78


155
93
Danke Tulpe94,

trinke einen Tee und jetzt geht's wieder gut. Solltest du vielleicht auch machen. Beruhigt die Magenschleimhaut.
Stress ist ein gutes Verhütungsmittel. Normalerweise wird man da kaum schwanger wegen Selbstschutz. Viele Frauen haben dann Eisprung ohne eine Eizelle. Dadurch verschiebt sich dann auch der Zyklus. Deine Chancen stehen also gut nicht schwanger zu sein.

24.04.2019 09:39 • #3629


Tulpe94

Tulpe94


342
133
Candy ja bei mir hat sich mein Zyklus wirklich dauernd verschoben und einmal hatte ich meine Tage nicht richtig... Frauenarzt meinte Hormonstörung, denke das kommt wirklich alles von dem Stress.

Über Ostern ging es mir eigentlich relativ gut, zwar panikattacken aber kein würgen und so..
Jetzt geht der mist doch wieder los und dann auch noch mit kotzen.. Ich kann meinem Körper überhaupt nicht mehr vertrauen, kann mir nie sicher sein ob ich doch wieder so ne Attacke bekomme, es kann sich innerhalb von Minuten wieder alles ändern. Dann immer dieses nichts essen können und so, bin eh schon so dünn.
Das bereitet mir alles nur Sorgen..

24.04.2019 09:48 • x 2 #3630


Candy78


155
93
Zitat von Tulpe94:
Candy ja bei mir hat sich mein Zyklus wirklich dauernd verschoben und einmal hatte ich meine Tage nicht richtig... Frauenarzt meinte Hormonstörung, denke das kommt wirklich alles von dem Stress.

Über Ostern ging es mir eigentlich relativ gut, zwar panikattacken aber kein würgen und so..
Jetzt geht der mist doch wieder los und dann auch noch mit kotzen.. Ich kann meinem Körper überhaupt nicht mehr vertrauen, kann mir nie sicher sein ob ich doch wieder so ne Attacke bekomme, es kann sich innerhalb von Minuten wieder alles ändern. Dann immer dieses nichts essen können und so, bin eh schon so dünn.
Das bereitet mir alles nur Sorgen..


Tulpe94,
Ja leider macht das der Stress mit uns Frauen. Auch ein Grund warum viele Frauen lange nicht schwanger werden. Es gibt auch Zyklen ganz ohne Eisprung dann hat man seine Periode nicht richtig.

Da fühlt man sich wie eine tickende Zeitbombe. Der Kontrollverlust über seinen eigenen Körper.
Ich hab zu der Zeit Almased und grüne Smoothies getrunken und mineralstofftabletten genommen. Dann konnte ich langsam wieder etwas essen. Hab dann mit Babyfruchtgläser, Elektrolytlösung aus der Apotheke und Basentabletten weitergemacht.

Hab Mal gelesen "Depressionen hassen es wenn man sich um sich kümmert und gesund ernährt" Und das stimmt wirklich.

24.04.2019 10:04 • x 1 #3631


Lotta1983

Lotta1983


263
1
94
Das Problem an gesunder Ernährung ist aber auch das man das Essen runter bekommen muss.

Das mit den Smoothies ist sehr gut. Mache ich auch. Danke auch für die anderen Tips.

24.04.2019 11:05 • x 1 #3632


Lotta1983

Lotta1983


263
1
94
Hallo Zusammen, wie geht es euch heute?

24.04.2019 13:07 • #3633


Guatemala7


268
2
118
Hallo alle zusammen ,

Gestern noch habe ich im Garten gearbeitet und so gut wie keine Symptome verspürt und heute geht's wieder los. Habe dieses Symptom häufig und irgendwie meine ich dass es immer verstärkt nach dem Essen Auftritt. Auch nicht immer aber manchmal. Es ist so als würde das Essen nicht richtig runtergehen und so ein komischer Druck im Bauch oft mit benommenheit verbunden. Reizdarm oder Reizmagen evtl ? Weil das hatte ich eigentlich noch nie , es ist eines der zahlreichen Symptome die auf einmal aus dem nichts aufgetreten sind seit meiner ersten Panikattacke im September 2018. An manchen Tagen habe ich fast nichts und wie gesagt an manchen Tagen auf einmal wieder diverse Symptome wie zB das oben genannte.... was denkt ihr dazu ? LG

24.04.2019 14:47 • x 1 #3634


Lotta1983

Lotta1983


263
1
94
Zitat von Guatemala7:
Hallo alle zusammen ,

Gestern noch habe ich im Garten gearbeitet und so gut wie keine Symptome verspürt und heute geht's wieder los. Habe dieses Symptom häufig und irgendwie meine ich dass es immer verstärkt nach dem Essen Auftritt. Auch nicht immer aber manchmal. Es ist so als würde das Essen nicht richtig runtergehen und so ein komischer Druck im Bauch oft mit benommenheit verbunden. Reizdarm oder Reizmagen evtl ? Weil das hatte ich eigentlich noch nie , es ist eines der zahlreichen Symptome die auf einmal aus dem nichts aufgetreten sind seit meiner ersten Panikattacke im September 2018. An manchen Tagen habe ich fast nichts und wie gesagt an manchen Tagen auf einmal wieder diverse Symptome wie zB das oben genannte.... was denkt ihr dazu ? LG



Wurde seit September alles untersucht?

- Schilddrüsenwerte? TSH und die freien Werte?
- Vitamin D, Ferritin, B12?
- MRT?
- EEG?
- ggfs. auch Magen- und Darmspieglung

Sofern du körperlich fit bist wird es mit der Angst zusammen hängen. Ich kenne das auch.

Also erst muss das körperliche ausgeschlossen werden.

24.04.2019 15:49 • x 1 #3635


Guatemala7


268
2
118
Zitat von Lotta1983:


Wurde seit September alles untersucht?

- Schilddrüsenwerte? TSH und die freien Werte?
- Vitamin D, Ferritin, B12?
- MRT?
- EEG?
- ggfs. auch Magen- und Darmspieglung

Sofern du körperlich fit bist wird es mit der Angst zusammen hängen. Ich kenne das auch.

Also erst muss das körperliche ausgeschlossen werden.


Also man hat bei mir ein Blutbild gemacht , man hat eine Darmspieglung gemacht , EKG im Krankenhaus, stuhlprobe und hatte Gespräche bei 3 Hausärzten. Das Probleme ist ich bekomme immer neue Symptome irgendwie. Erst dachte ich es sei der Darm , da dort bei der Spiegelung alles gut war wusste ich da kann nichts sein und zack verlagerten sich die Symptome in den Magen Bereich . Auch jetzt fühle ich mich wieder fit , war 10 km rad fahren ohne Probleme . Dennoch habe ich Angst es könnte etwas sehr schlimmes sein . Bin derzeit auch in therapeutischen Behandlung ..

24.04.2019 16:28 • x 1 #3636


Lotta1983

Lotta1983


263
1
94
Zitat von Guatemala7:

Also man hat bei mir ein Blutbild gemacht , man hat eine Darmspieglung gemacht , EKG im Krankenhaus, stuhlprobe und hatte Gespräche bei 3 Hausärzten. Das Probleme ist ich bekomme immer neue Symptome irgendwie. Erst dachte ich es sei der Darm , da dort bei der Spiegelung alles gut war wusste ich da kann nichts sein und zack verlagerten sich die Symptome in den Magen Bereich . Auch jetzt fühle ich mich wieder fit , war 10 km rad fahren ohne Probleme . Dennoch habe ich Angst es könnte etwas sehr schlimmes sein . Bin derzeit auch in therapeutischen Behandlung ..



Ich würde dir da gerne ein Patentrezept nennen. Allerdings kenne ich leider keins. Das die Symptome sich verändern kenne ich. Ich denke immer jetzt hab ich mich mit dem einen arrangiert und schwups kommt was neues!
Es ist doch toll das eben alles weg war beim Radfahren. Es ist schön wenn dein Körper auch mal runter fahren kann.
Ja die sorgen das man was hat gehören leider zu dem Krankheitsbild. Wir dürfen aber nicht aufgeben.

24.04.2019 16:54 • #3637


Candy78


155
93
Zitat von Guatemala7:

Also man hat bei mir ein Blutbild gemacht , man hat eine Darmspieglung gemacht , EKG im Krankenhaus, stuhlprobe und hatte Gespräche bei 3 Hausärzten. Das Probleme ist ich bekomme immer neue Symptome irgendwie. Erst dachte ich es sei der Darm , da dort bei der Spiegelung alles gut war wusste ich da kann nichts sein und zack verlagerten sich die Symptome in den Magen Bereich . Auch jetzt fühle ich mich wieder fit , war 10 km rad fahren ohne Probleme . Dennoch habe ich Angst es könnte etwas sehr schlimmes sein . Bin derzeit auch in therapeutischen Behandlung ..


Ist im September 2018 zusätzlich was vorgefallen?
Ich die Panikattacken alleine sind schon traumatisierend genug.

Ich habe Schilddrüsenunterfunktion und bestimmt 2 Jahre diese Symptome gehabt bis es endlich entdeckt wurde. Zusätzlich zu den Tabletten musste ich aber trotzdem meinen Lebenswandel und Ernährung ändern.

24.04.2019 17:08 • x 1 #3638


Lotta1983

Lotta1983


263
1
94
Zitat von Candy78:

Ist im September 2018 zusätzlich was vorgefallen?
Ich die Panikattacken alleine sind schon traumatisierend genug.

Ich habe Schilddrüsenunterfunktion und bestimmt 2 Jahre diese Symptome gehabt bis es endlich entdeckt wurde. Zusätzlich zu den Tabletten musste ich aber trotzdem meinen Lebenswandel und Ernährung ändern.


Wolltest du mir nicht noch etwas zur Ernährung schreiben?

24.04.2019 17:41 • x 1 #3639


Guatemala7


268
2
118
Zitat von Candy78:

Ist im September 2018 zusätzlich was vorgefallen?
Ich die Panikattacken alleine sind schon traumatisierend genug.

Ich habe Schilddrüsenunterfunktion und bestimmt 2 Jahre diese Symptome gehabt bis es endlich entdeckt wurde. Zusätzlich zu den Tabletten musste ich aber trotzdem meinen Lebenswandel und Ernährung ändern.


Ich war von Mitte bis Ende August im Urlaub, ich musste dort Antibiotika nehmen. Eine Woche nach der Einnahme steigerte ich mich in ein leichtes ziehen in der Leiste so dermassen rein dass es zu dieser Panikattacke kam und diese traf mich sehr hart da ich zu dem Zeitpunkt nichtmal wusste das es so etwas wie panikattacken überhaupt gibt ... und seither jegliche Symptome und Ängste ... an manchen Tagen besser an manchen Tagen extrem schlimm.. Habe auch schon darüber nachgedacht ob diese Angst durch das Antibiotika ausgelöst wurde evtl .. cefuroxim 500 hieß das ..

24.04.2019 18:05 • x 1 #3640




Dr. Christina Wiesemann

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag