» »


201814.12




613
11
Bayern
201
«  1 ... 117, 118, 119, 120, 121, 122, 123 ... 133  »
@cathy:

Ich hoffe auch das es bald wieder aufwärts geht .
Vielleicht hilft die Erhöhung wenn die ersten Tage der verschlimmerung rum sind.

Kann verstehen das du den Termin beim Friseur verschoben hast. Ich hätte das auch so gemacht.
So eine heftige PA wirft einen immer Tage aus der Bahn und über Weihnachten muss das nicht sein.

Wegen deinem Darm:
Ich denke das ist normal weil wir ja sonst kaum was essen oder genau aufpassen was wir essen und die Plätzchen Sorgen nun für ordentlich rumoren .hoffe es ist jetzt was besser?

@christin: Oh weh Pass gut auf das du dich nicht anstecktst damit .

Auf das Thema antworten


1320
14
Siegen / NRW
388
  14.12.2018 14:53  
Ja es ist jetzt was besser. Klar ist das nicht gut, paar Tage fast gar nix essen und dann alles rein schieben...da muss es ja rumoren.

Ich drücke dir die Daumen dass die NW beim erhöhen nicht allzu stark sind.

Danke1xDanke


613
11
Bayern
201
  14.12.2018 18:25  
Danke dir !
Kämpfe Grad mal wieder mit mir und meinen Ängsten.
Übelkeit ist schlimmer...hab immer wieder das Gefühl jeden Moment würgen zu müssen.

Dazu Unruhe, Herz Angst und wie nach jeder Erhöhung Angst vor dem Serotonin Syndrom....

Komm mir langsam echt bescheuert vor



1320
14
Siegen / NRW
388
  14.12.2018 18:31  
Ja liebes das ist halt unser Problem.

Ich hocke auch irgendwie im Loch. Habe heute den Christbaum gekauft und hatte dabei wieder Anflug von PA. Und dann dachte ich wenn ich Weihnachten hier hänge mit PA und würgen.. alle freuen sich auf Weihnachten und man selber denkt nur über sowas nach.

Danke1xDanke




858
3
Lübeck
166
  14.12.2018 20:15  
Ja das ist meine Angst. Ich hasse alles was mit spucken und würgen zu tun hat. Wenn es dann so ist häng ich dann voll durch. Ich Mal mir ja durch meine Ängste auch immer das schlimmste aus. Ich hasse es sooo sehr. Wir können nie entspannt irgendwas genießen. Mir graut es davor das wir dann an den Feiertagen dran sind.

Danke2xDanke


1320
14
Siegen / NRW
388
  14.12.2018 20:49  
Ja genau wir können nie richtig entspannen und genießen.

Ich hoffe auch es klappt Weihnachten. Letztes Jahr hatte ich Glück. Deswegen versuche ich mir so wenig Stress wie möglich vorher zu machen.

Ich werde dieses Jahr auch kein Silvester feiern. Werde einfach nur daheim vorm Fernseher sitzen. Meine Eltern gehen früh schlafen. Aber das ist mir lieber als alles andere. Irgendwo auswärts essen,bei Freunden die nicht Bescheid wissen, wäre für mich Horror. Das habe ich ja letztes Jahr versucht und es ging total in die Hose.



613
11
Bayern
201
  15.12.2018 10:51  
Mir graut es auch vor den Feiertagen und das es dann alles Auftritt. Bin momentan so im Loch das mir jede Kleinigkeit zu viel ist und ich von allem gestresst bin.

Wie ihr schreibt..alle freuen sich auf die Feiertage und wir können es gar nicht weil wir mit unseren Ängsten so beschäftigt sind.

Wir wollen heute einen Baum kaufen ....hoffe es klappt ohne PA!
Silvester Feier ich auch nicht. Alk. geht ja eh nicht mit den Medis und irgendwo hin ist für mich eine schlimme Vorstellung das da dann eine PA kommt . Habe mich dieses Jahr freiwillig gemeldet an Silvester zu arbeiten und am 01.01. Frühdienst zu machen.

Danke1xDanke


1320
14
Siegen / NRW
388
  15.12.2018 11:22  
Ich bin auch im Loch. Hier ist alles grau in grau, das verstärkt es noch zusätzlich.

Grade an den Feiertagen meint man immer man müsste funktionieren. Obwohl meine Eltern sagen wenn es dann kommt kann ich ja nix dafür und es ist nicht schlimm... Aber man wünscht sich wenigstens dann mal etwas Normalität.

Danke1xDanke


613
11
Bayern
201
  15.12.2018 11:30  
Ich versteh was du meinst.
Meine Schwiegereltern wissen ja gar nichts von meinen Ängsten. Die würden das nicht verstehen und deswegen sag ich gar nix.
Aber sie wissen von der übelkeit und dem würgen und wenn ich während dem Essen plötzlich aufstehe und flüchte ist es ok.

Trozdem wäre es schön einfach mal so wie jeder andere ganz normale Tage zu haben!

Zu meiner Mama kann ich Weihnachten nicht....die 300km Fahrt hin waren beim letzten mal ja schon als Beifahrer Stress pur für mich.
Das möchte ich mir nicht antun dann wieder so eine Panik zu bekommen.

Danke1xDanke


1320
14
Siegen / NRW
388
  15.12.2018 13:26  
Ja genau so.

Deswegen hab ich meine sozialen Kontakte ja auch auf ein minimum reduziert, sie bestehen quasi nur noch aus schreiben oder telefonieren. Ich hatte noch nie viele Freunde und die ich habe sind alle fit und haben kein Verständnis für was psychisches. Und wenn ich da sitze und alle sind lustig und mich trifft ne PA, dann kann ich einfach nicht mehr weiter so tun als ob nix wäre.

Danke1xDanke


613
11
Bayern
201
  15.12.2018 15:11  
Genau wie bei mir !

Ich beschränke das alles auf ein Minimum weil ich genau wie du dann während einer PA nicht einen auf Friede Freude Eierkuchen machen kann!

Und leider ist es ja allgemein so das die meisten keim Verständnis haben was eine Angst und Panikstörung überhaupt ist und einen dann ganz schnell als Psycho abstempeln statt sich einfsch mal zu informieren was es ist .

Klar wer es nicht hat der kann unsere Ängste und die Todesangst nicht nachvollziehen....aber mit etwas Information hätte man wenigstens etwas mehr Verständnis.

Es leiden so viele Menschen daran und dennoch ist unsere Gesellschaft absolut nicht ausreichend informiert und aufgeklärt. Das finde ich echt schade!denn ich denke es würde allem betroffenen helfen wenn man offener damit umgehen könnte .

Danke2xDanke


1320
14
Siegen / NRW
388
  15.12.2018 17:13  
Es ist immer noch eine Sauerei dass körperliche Krankheiten zu 100 Prozent akzeptiert werden und bei der Psyche heißt es entweder ach so schlimm kanns nicht sein oder sogar man simuliert. Weil man es halt nicht sieht. Ich komme während einer PA auch äußerlich halbwegs gelassen rüber während in mir alles tobt. Aber deshalb bin ich kein Simulant.

Danke1xDanke


613
11
Bayern
201
  15.12.2018 19:01  
Das seh ich ich genauso!

Während einer PA wirke ich äußerlich relativ normal aber in mir Kämpfe ich mit Todesangst, herzrasen und allem was sonst noch so kommt.
Und dann heisst es so schlimm kann es ja nicht sein oder am besten ist noch stell dich doch nicht so an .
Da könnt ich echt an die Decke gehen !

Danke1xDanke


1320
14
Siegen / NRW
388
  17.12.2018 10:03  
Wie geht es euch?

Mir besch*****

Ich hatte eben einen Heulanfall. Je näher Weihnachten kommt desto schlimmer wird es. Ich kann garantiert an den Feiertagen wieder nix essen. Merke jetzt schon dass ich mich wieder total rein steigere. Kriege jetzt schon wieder kaum was runter.
Meine Eltern sagen zwar es ist nicht schlimm aber für sich selber möchte man so gerne. Es ist einfach nur sch****

Danke2xDanke




858
3
Lübeck
166
  17.12.2018 10:15  
Mir auch nicht gut. Hab total hohen Puls. Hab mir ja ne Uhr besorgt und die zeigt Herzfrequenz über 100. jetzt hab ich wieder Angst vorm Herzinfarkt. Gott ich hasse es sooo




1320
14
Siegen / NRW
388
  17.12.2018 11:07  
Liebes auch wenns schwer fällt - du solltest die Uhr weg legen. Diese ständige Kontrolle macht dich nur verrückter und treibt deinen Puls höher und höher.

In meiner Anfangszeit als Paniker habe ich auch ständig meinen Puls kontrolliert, deswegen kenne ich das. Ich konnte gar nicht mehr aufhören. Und er war ständig über 100 über Wochen. Passiert ist mir nix.

Fühl dich umarmt!





858
3
Lübeck
166
  17.12.2018 15:31  
Danke. Ich umarme dich zurück. War vorhin Gassi mit den Hund. Leichte pa gehabt. Bin jetzt also wieder mittendrin in der Spirale



1320
14
Siegen / NRW
388
  17.12.2018 16:44  
Das tut mir leid.

Ich glaube wirklich das sind diese inneren Ängste die wir jetzt verstärkt kriegen vor Weihnachten. Alles muss klappen, wir wollen funktionieren, das setzt uns unter Druck. Ich merke das ja an mir. Ich weiß ganz genau wenn es mir Weihnachten schlecht geht haben meine Eltern auch kein schönes Weihnachten. Und das will ich einfach nicht. Deswegen mache ich mir Druck. Und wenn ich 1000 mal gesagt bekommen würde ist nicht schlimm.

Danke2xDanke




858
3
Lübeck
166
  17.12.2018 20:30  
Ja da hast du Recht. Mein Mann versteht das auch nich wirklich. Er meint warum ich denn so reagiere es ist doch nur Weihnachten und nix schlimmes. Wie ich solche Aussagen liebe



613
11
Bayern
201
  17.12.2018 22:28  
@christin :

Lag die pulsuhr weg ich hatte am Anfang auch ständig eine an ...habe ständig kontrolliert und analysiert. Mein Therapeut hat dann gesagt das Ding soll weg ...und seit es weg ist geht es mir besser....ich kontrolliere nicht mehr ständig.
Also weg mit dem Ding

@cathy:hoffe es geht dir was besser?


Ach ihr zwei ,ich versteh euch so gut .mir geht es momentan auch bescheiden ....Ständig kommen PA s und der Druck mit Weihnachten....woanders zum Essen sein ...allein bei dem Gedanken dran wird mir schon schlecht.

War heute arbeiten,bin im spät eingesprungen, hat sogar recht gut getan...ich hab voll reingepowert um mich abzulenken.

Nun hab ich wieder ein paar Tage frei und es graut mir vor dem alleine sein . Ständig hab ich Angst das was mit meinem Herz ist oder ich würgen und brechen muss .

Danke1xDanke


Auf das Thema antworten  2656 Beiträge  Zurück  1 ... 117, 118, 119, 120, 121, 122, 123 ... 133  Nächste



Dr. Christina Wiesemann


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

6 wochen ferien- sechs wochen einsamkeit

» Einsamkeit & Alleinsein

10

3757

03.08.2013

Angst vor ständiger Unruhe/Nervosität (bzw chonische Unruhe)

» Spezifische Phobien & Zwänge

14

8593

08.07.2018

Ständiges Sodbrennen

» Angst vor Krankheiten

7

4488

30.03.2010

Ständiges Infektgefühl

» Angst vor Krankheiten

6

3794

06.11.2010

ständiges Zittern

» Angst vor Krankheiten

20

2338

30.08.2018


» Mehr verwandte Fragen anzeigen