Pfeil rechts

Hallo ich bin MaRc (21)
seit 3 Jahren wird mir schlecht in Zügen,Brust,Autos,Kinos;Discos und Resterens.
Die äzte gaben mir nur Vitamine oder sagten das ich Eisen Mangel habe.
meine beschwearden sin:
-Herzrasen
-Hüperventilation
-Athemnot
-Schwindel
-übelkeit
-Schluk Probleeme
-Halz schnürt sich zu

das belasten mich schon sehr weill ich ziemlich nerveaus werde und zB kino oder ein Essen nicht geniessen kan.
Ich habe erst vor einem Monat mir gedanken gemacht das es Panik Attacken sind und sie werden immer schlimmer und heufiger.

sry wegen schreib Fehler aber ich komme aus Luxemburg^^

20.08.2009 22:02 • 22.08.2009 #1


6 Antworten ↓


ladysmile
hi marc...


ich hab auch seit 3 jahren panikattacken u die zwischenzeit halt heftige symptome...bin auch 21 u denke wenn sowas echt früh anfängt is echt schei...* egal wanns anfängt eigentlich....

ich kann auch nirgends hin ohne schei..* herzrasen oder übelkeit...aber übel wird mir ja alleine schon nur abends wenn ich liege oder aufe coutch ganz komisch....haste denn auch so beschwerden mit druck inner herzgegnd etc?das hab ich auch ganz schlimm...

liebe grüße

21.08.2009 14:50 • #2



Seit 3jahren Panik Attacken!

x 3


ja das hab ich auch.. und auch so Herz aussetzer.Zu hause bekomme ich eigendlich keine bis sehr selten Attacken nur in ganz normalen Situationen draussen völlig ohne grund.

22.08.2009 00:33 • #3


ja das hab ich auch.. und auch so Herz aussetzer.Zu hause bekomme ich eigendlich keine bis sehr selten Attacken nur in ganz normalen Situationen draussen völlig ohne grund.

22.08.2009 00:33 • #4


ladysmile
du meinst ja nur du hättest herzaussetzer...ich hatte schon 2 mal langzeit ekg u jedes mal als ich das gemerkt hatte jetz isn aussetzer, dann wr trotzdemnix...ekg war perfekt in ordnung...

22.08.2009 11:28 • #5


Hallo, mitleidende!
Ich lese mich hier gerade voller spannung und mitempfinden durch die einzelen Berichte.Ich selbst leide seit anfang des Jahres an einer generalisierten Panikstörung und glaubt mir wenn ich euch das sage ich kann mit jedem einzelnen mitempfinden!Ich selbst hatta anfangs "nur" 2 mal hyperventiliert und ich hatte schlimmste befürchtungen , da ich schmerzen im brustkorb bekam atemnot etc. ich dachte das wars jetzt doch als ich dann im krankenhaus war und man mir sagte es sei nichts schlimmes war es besser...tage danach , da keine besserung mehr eingetreten ist rannte ich von arzt zu arzt und niemand konnte mir weiterhelfen ich litt unter sehr starkem schwindel, übelkeit,zittern,herzraßen,sehstörungen,anspannung und wahnsinniger unruhe und wenn sie auftraten sehr sehr starken panikattacken obwohl die angst bei mir jeden tag da war ich ging also 9 wochen ins krankenhaus in eine Psychosomatische klinik, welche mir wie ich denke nicht sehr geholfen hat außer zu kapieren, dass alles mit meinem denken und mit meiner einstellung zu tun hat ich habe also einigermaßen gelernt, damit umzugehen und seither kann ich auch wieder einigermaßen normal leben...klar ist die angst etwas könnte nicht stimmen oder etwas schlimmes wird passieren immernoch da aber es geling mir dieses gefühl teilweise sehr gut zu verbergen und so steigert sich auch das körperliche empfinden!Zusätzlich nehme ich seit ca. april auch ein antidepressiva , was mir wohl die nötige unterstützung gibt...Wenn ich euch weiterhelfen kann schreibt mir einfach ich würde gerne mit euch reden und meine erfahrungen die ich bisher gemacht habe mit euch teilen... lg Marijana

22.08.2009 11:36 • #6


das mit dem ekg hatte ich auch, das war alles Ok. es ist eben nur im kopf!! ich habe heute eine adresse gefunden in meine gegen die sich mit angstörungen auskend.Ich werde mal fragen ob die mir helfen können.bei mir hilf dieses bauchathmen auch nicht wirklich,nur flüchten hiflt oder kutz auf die toilette gehen und mich beruhigen.man fühlt sich echt wie ein `krüpel` mat hat totesangst und weis es nicht einmal oder weshalb...

22.08.2009 17:30 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky