Pfeil rechts

Ich lese zur Zeit ein Buch über die Panik Attacken jetzt bin ich an einer Stelle da steht, wenn man unregelmäßig essen würde würde dies auch Panik Attacken auslösen.
Kann das sein?
Weil der Blutzuckerspiegel dann sinken würde .....
Bei mir könnte es hin kommen ich esse das meiste abends, weil ich nix essen kann wenn ich irgendwo bin ( hab ständig horror davor Durchfall zu bekommen und esse nix, weil mit leerem Magen kann ich ja kein Durchfall bekommen)
Meint ihr da is was dran?

Lg

09.12.2007 19:24 • 10.12.2007 #1


9 Antworten ↓


Hi,
ich denke schon, dass da was dran ist. Klingt ja auch logisch irgendwie mit dem Zuckerspiegel.

09.12.2007 19:57 • #2



Panik Attacken durch unregelmäßiges essen?

x 3


hallo,
hab mir vorhin meine CD über Angst,Depressionen und Panikattacken angehört,da wird das auch gesagt,mit dem unregelmäßigen Essen,event.zuviel Zucker und Kohlenhydrate und dem Blutzucker.das das Panikattacken auslösen kann.unterzuckerung nennt sich das.Man sollte mehrmals am Tag kleinere Portionen essen und vorallen dingen gesund.Viel Obst und Gemüse,Vollkorn und so.

Lg Sonja

09.12.2007 21:10 • #3


dann wirds wohl stimmen, hm
hmmmmm wenn ich nicht so ne angst vorm essen hätte

lg

09.12.2007 21:15 • #4


Hi Snoopy,

Panikmausi hat recht. Aber wahrscheinlich nützt Dir das wegen Deiner Angst mit dem Durchfall nicht viel. Ich denke, Du schützt Dich, indem Du nur an sicheren Orten was isst, wie zu Hause.
Dennoch könntest Du darauf hinarbeiten bestimmte Dinge über den Tag verteilt zu essen, die gut verträglich sind. Z.B. mal einen Zwieback oder eine Banane. Ich habe mal ähnliche Probleme gehabt. Und das blöde war, dass ich den ganzen Tag nichts aß, wenn ich unterwegs war, eben wegen der Angst und abends zu Hause dann doch. Nicht mal unbedingt viel, aber mein Darm war dann so gestresst, dass er überreagierte. Ich bekam dann wirklich Durchfall usw. Auch heute reagiert der Darm noch mit Durchfall, wenn ich zu wenig esse. Es ist ein Teufelskreis. Also versuche, Deinen Darm zu trainieren, indem Du ihm regelmäßig was anbietest. Vielleicht gibt es bei Dir ja so was wie sichere und unsichere Lebensmittel?

Liebe Grüße

09.12.2007 21:19 • #5


ja werds wohl mal als erstes mit stopfenden sachen versuchen wie bananen,brezeln und so
jetzt esse ich so gut wie nix tagsüber und abends wird alles reingestopft weil ich da dann den totalen hunger hab
bei mir kommt das wohl mit dem durchfall als ich noch nicht beim psychater war und angst hatte bekam ich dauernd durchfall weil ich angst hatte und so gewöhnte ich mir das tagsüber essen ab vom psychater bekam ich tappletten gegen die angst seit dem hab ich eigentlich seltener durchfall aber die angst davor ist halt trozdem noch da.
so esse ich nur daheim wenn ich weiß ich muß nirgends mehr hin

lg

09.12.2007 21:27 • #6


hi,
bei mir ist es ähnlich. nur ich habe trotzdem tagsüber was gegessen sonst könnte ich nicht aushalten. aber bevor ich zum arzt gegangen bin oder ähnliches aß ich auch nichts vorher. wenn weniger drin war mußte auch weniger raus
du mußt rausfinden was dir gut tut zb.ein wecken und eine tasse tee (früchte, pfefferminz),(kamilletee-beruhigt den magen) ist nicht viel. aber du hast was im magen.
bis heute esse ich am libsten zu hause weil es sicherer ist.
auch wenn toiletten zum kaken sind schäme ich mich wenn ich woanders muß.aber auch erst seit ein paar jahren. in der tasche, zum notfall, habe ich ein kleines deospray dabei.
es gibt viele FRAUEN die nicht mögen wenn mann bei denen fremde aufs klo gehen.war ich beim geschpräch dabei.aber hab ich auch schon in anderen foren gelesen...
ich will nicht sagen das ich nur von dem gespräch angstzusände habe aber seit dem gehe ich nicht bei jedem aufs klo.
lg und einen schönen abend noch....jes_s

09.12.2007 21:47 • #7


ja so is es bei mir auch mir wäre das zu peinlich wenn ich bei irgendjemandem aufs klo müßte

danke für die tipps

lg

09.12.2007 22:12 • #8


Seit ein paar Wochen ist es bei mir mit der Übelkeit so schlimm, dass ich auch nur noch zuhause esse aus Angst, ich muss mich unterwegs oder in der Öffentlichkeit irgendwo übergeben

Allerdings hilft diese Taktik nicht viel, denn mir wird auch übel, wenn ich nichts oder zuwenig gegessen habe und ich muss mich dann auch übergeben. Von daher ist es eigentlich egal

Pfefferminztee und Zwieback versuche ich mir aber dennoch reinzuzwängen.

09.12.2007 23:59 • #9


Zitat von Miss Sixty:
Seit ein paar Wochen ist es bei mir mit der Übelkeit so schlimm, dass ich auch nur noch zuhause esse aus Angst, ich muss mich unterwegs oder in der Öffentlichkeit irgendwo übergeben

Allerdings hilft diese Taktik nicht viel, denn mir wird auch übel, wenn ich nichts oder zuwenig gegessen habe und ich muss mich dann auch übergeben. Von daher ist es eigentlich egal

Pfefferminztee und Zwieback versuche ich mir aber dennoch reinzuzwängen.


du weisst aber schon, wenn man wenig bzw nichts isst, dass man trotzdem brechen kann??!!

10.12.2007 13:25 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky