Pfeil rechts

ich muss euch schon wieder belästigen mit meiner angst.....hab habe jetzt schon seid fast 10 min totale panik....bin allein zuhaus hab mene eltern angerufen, aber die sagen sie würden kommen tun es aber nciht...mein hals fühlt sich krampfartig an, ich hab das gefühl total viel schleim im hals zu haben muss permanent komisch schlucken/aufstoßen und achte aufjedes nochsokleine symptom...ich hatte schon den ganzen tag angst richtig zuessen mein hals bereitet mir schon seid ein paar tagen kummer...ich bin grad richtig nervös und habe angts jede sekunde ertsicken zu müssen

27.07.2010 20:06 • 03.08.2010 #1


11 Antworten ↓


Liebe Lisa,

Du erstickst nicht, beruhige Dich. Leg Dich aufs Sofa und atme ganz tief in den Bauch hinein. Die Angst schnürt Dir die Kehle zu. Wenn Du das verstanden hast, wird auch die Angst verschwinden. Niemand erstickt an der Angst. Es ist nur ein sehr unangenehmes Gefühl.

Guck Dir das mal an:



Liebe Grüße, berlina

27.07.2010 20:12 • #2



Schon wieder totale panik vor dem ersticken

x 3


danke für die schnelle antwort die angst geht langsam weg merke das der hals noch etwas angespannt ist durch das ständuge schlucken aber versuche mich jetzt abzulenken

27.07.2010 20:25 • #3


Siehst Du, wenn Du anfängst nicht ständig in Dich hinein zu horchen wird es aufhören. Habe das alles auch durch. Ignorieren und gucken, was Du an Deinem Leben ändern musst. Bei mir war es Stress und mangelndes Selbstvertrauen.

27.07.2010 21:11 • #4


also ich denke stress hat bei mir da auch einen großen faktor....ich bin ja stndig auf achse und jetzt in den ferien wo ich zur ruhe kommen könnte, merke ich das mein körper unruhig wird sobald es ruhig um mich wird.....aber auch das ich cniht nein sagen kann(obwohl das schon besser wird) und immer für jeden da war und leuten hinterher gerannt bin, die mich nur asunutzen wollten hat viel damit zu tun...aber ich merke langsam wer gut für mcih ist und wer nicht...aber ielen dank nochmal

28.07.2010 16:08 • #5


Neuromancer
Hi,

ich habe genau das selbe Problem und denke in bestimmten Situationen(verreisen) ersticken zu müssen. Nun Habe mich die Tage viel mit der Angst ausseinander gesetzt mithilfe des Buches "Ängste verstehen, Gefühle bewältigen" was ich übrigens sehr empfehlen kann und habe mir mein neues Denken erarbeitet.

Weil alle Gefühle durch unsere Gedanken entstehen, musste ich meine Katastrophengedanken analysieren, mit Tatsachen vergleichen und auf diese Weise neu bewerten. Für mich fühlt es sich noch an als ob ich mich selbst belügen würde aber das ist ein Zeichen dafür, dass die neuen Gedanken greifen.

Diese Woche fliege ich in den Urlaub und kann dann direkt mein überarbeites Denken anwenden. Zusätzlich mit der Einstellung, dass alles super laufen wird, besiege ich meine Angst

Gruß

Neuromancer

29.07.2010 00:39 • #6


Also ich weiß ncht, bei mir ist e smal so das ich denke egal ignoriere es und dann bekomm ich aber doch wieder angst vor dem ersticken....Seid ca. 1 Woche ahb ich ein ständiges Gefühl von schleim und einem kloß im Hals, mein Hals ist angespannt und fühlt sich schrecklich an und dieser Schleim(den ich weder hoch noch runter bringen kann) macht mir immer mehr angst...Hab angst daran ertsicken zu müssen....ich esse suuuper langsam und habe angstvor jedlicher Allergie obwohl ich gar kein habe......ich umgehe sogut es geht milchprodukte um noch mehr schleim zu vehindert usw.... Ich trinke bis zu 2 Liter am Tag also an Wasser mangel kanns nit liegen.....Meine Shcilddürse is auch OK....Ist das wirklic hAlles nur einbildung? ich hab angst wiede rzum Arzt zugehen und mich zu blamieren aber ich hab auch derbe angst zusterben

31.07.2010 13:58 • #7


Hallo Tanzlisa,
ich habe das gleiche Problem wie du! Bei mir kommt das auch oft(zumindest bilde ich es mir ein...)nach dem essen und man vermeidet daraufhin bestimmte Sachen...Ich denke es könnte auch damit zusammen hängen, dass man, wenn man Angst hat, einen sehr trockenen Mund hat, daher weniger Speichel fliesst und er sich daher so "schleimig"anfühlt...ich habe in schlimmen Momenten auch Angst daran zu ersticken, aber ich denke, wenn so viele hier das auch kennen, dann brauchst du deshalb nicht zum Arzt gehen, es wird sicher im Zusammenhang mit den Ängsten stehen. Mich beruhigt es dann zumindest, wenn ich hier bei anderen ähnliche Gefühle und Symtome lese...Liebe Grüße

31.07.2010 16:59 • #8


Ja das beruhigt wirklich etwas....Zuhasu ekomm ich auch einigermaßen damit klar, aber wenn ich z.B wie heute Abend auf einen Geburstag gehe dann tritt schon die Angst vor der Angst ein und das Ganze ist vorprogrammiert.....Hast du dann auch so das Gefühl etwas stecke im Hals wie ein großer Kloß? mal hab ich das recht mal links......

Danke für deine Antwort

Liebe Grüße Lisa

31.07.2010 17:35 • #9


Hallo Lisa,
wie war der Geburtstag?
Ja, ich kenne das mit dem Klosgefühl, icj habe das aber immer eher in der Mitte des Halses. Wenn es ganz schlimm ist, denke ich jemand drückt mir den Hals ab, ist wirklich ein unangenehmes Gefühl, aber du musst immer daran denken, dass noch ganz viele andere dieses Symtom haben und es ganz klassisch ist für "Angsthasen"...
Du wirst definitiv nicht daran ersticken! Liebe Grüße

02.08.2010 12:19 • #10


eigl war der bday ganz witzig zum ende hin wo ich müde wurde dachte ich ich kann nicht richtig atmen also men körper würde nciht ehr selbstständig atmen aber ich hab trotzdem weitergemacht und versucht ruhig zubleiben.....ich dachte mir wenn was mit de rlunge oder dem hals wäre wäre mir schon längst was passiert....ich bin eigl froh das ich durhcgehalten hab....

02.08.2010 13:31 • #11


Vielleicht könnt ihr mich nochmal beruhigen....Ich habe seid ein paar Tagen auch das gefühl nciht richtig Atmen zu können ich schlafe kaum noch deswegen.....Ich hab immer Angst das meine Atmung aussetzt zusätzlich kommt die Angst vor kreislaufzusammenbrüchen....Aber diese Atmung ängstigt mich doch schon sehr..

03.08.2010 13:36 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky