Pfeil rechts
9

Danke Oela,

ich werde morgen anfangen Lasea zu nehmen.
Jeden Tag eine Kapsel.
Und ich werde euch berichten über meine Erfahrungen.

Gruss Tiborius

10.07.2015 22:34 • #41


Hallo,

also ich habe Lasea 10 Tage getestet.
Die normale Dosis pro Tag eine Kapsel. Ich habe pro Tag zwei genommen.
Leider bei mir 0 Wirkung, keine Verbesserung meines Zustandes. Wahrscheinlich hilft nur bei normaler Unruhe aber nicht psychische Problemen.
Ich teste jetzt Neurexan, ähnlich mit Lasea.

Gruss Tiborius

20.07.2015 10:47 • #42



Pflanzliche Beruhigungsmittel? Was hilft?

x 3


Canna. in maaße nicht hoch dosiert weil der Körper das schlecht abbaut daher das risiko einer psychose besteht ganz normales homegrow...Canna. hilft mir Persönlich ansonsten wäre ich oft abgedreht...bloss kein Alk. baaah auch nicht in combination anderer Mittel oder Canna. ein No Go....oder ein tipp Augen zu und stehle dir vor fals kein Medi hilft du liegst am Strand der Kopf unterm schattigen Sonnenschirm, die Sonne wärmt Torso, Arme, Beine und deine Füße sind im Wasser die leichten wellen kitzeln deine Zehen....sprich Autogenes Training

25.07.2015 14:20 • #43


Hallo,

Seit eine Woche nehme ich Neurexan ein Pflanzliches Beruhigungsmittel. Laut Beipackzettel man nimmt 3 Tabletten am Tage, früh, mittag abends.
Ich habe die doppelte Menge genommen also 6 Tabletten. Keine Wirkung. Nicht mal die geringste.
Also die Pflanzlichen Beruhigungsmittel gut für Leute welche bisschen unruhig sind oder bisschen Schlafprobleme haben.
Aber für Leute welche psychischen Probleme haben wie Panikattacken sind diese Mitte ungeeignet.
Hier hilft nur eine Therapie oder ein für diese Probleme spezialisierter Arzt.

Gruss Tiborius

27.07.2015 13:12 • #44


Hat schon jemand Rescue-Tropfen erwähnt?

Ich habe sie selbst genommen und auch meinem Kater eine Haustier-Variation gegeben.
Es hat ohne Nebenwirkungen getan, was es sollte. Ich habe mich auch nicht benommen oder sediert gefühlt. Einfach nur ruhig bzw. gelassen.

27.07.2015 14:13 • #45


Jelo84
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem leichten pflanzlichen Beruhigungsmittel. Meine frühere Ärztin hatte mir das empfohlen, nur weiß ich nicht mehr den Namen. Wenn ich in einem meiner Lebensbereiche ein Problem habe, beschäftigt mich das extrem und es schwebt wie ein Damoklesschwert über allen Lebensbereichen. Auf der ersten Seite von diesem Thread sind ja die gängigen Mittel aufgelistet. Ich dachte ich probiere erstmal Johanniskraut Dragees von DM, die haben 900mg Johanniskraut. Was meint ihr?

26.02.2016 17:10 • #46


petrus57
Zitat von Jelo84:
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem leichten pflanzlichen Beruhigungsmittel. Meine frühere Ärztin hatte mir das empfohlen, nur weiß ich nicht mehr den Namen. Wenn ich in einem meiner Lebensbereiche ein Problem habe, beschäftigt mich das extrem und es schwebt wie ein Damoklesschwert über allen Lebensbereichen. Auf der ersten Seite von diesem Thread sind ja die gängigen Mittel aufgelistet. Ich dachte ich probiere erstmal Johanniskraut Dragees von DM, die haben 900mg Johanniskraut. Was meint ihr?



Ich würde die Laif 900 nehmen. Kann mir nicht vorstellen, dass die vom DM eine Wirkung erzielen. Ich hatte die Laif 900 mal gegen Depressionen genommen. Hatte gut geholfen.

27.02.2016 15:23 • #47


Jelo84
Zitat von petrus57:
Zitat von Jelo84:
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem leichten pflanzlichen Beruhigungsmittel. Meine frühere Ärztin hatte mir das empfohlen, nur weiß ich nicht mehr den Namen. Wenn ich in einem meiner Lebensbereiche ein Problem habe, beschäftigt mich das extrem und es schwebt wie ein Damoklesschwert über allen Lebensbereichen. Auf der ersten Seite von diesem Thread sind ja die gängigen Mittel aufgelistet. Ich dachte ich probiere erstmal Johanniskraut Dragees von DM, die haben 900mg Johanniskraut. Was meint ihr?



Ich würde die Laif 900 nehmen. Kann mir nicht vorstellen, dass die vom DM eine Wirkung erzielen. Ich hatte die Laif 900 mal gegen Depressionen genommen. Hatte gut geholfen.


Es wird wohl die selbe Wirkung haben wie Laif 900, denn beide Tabletten haben exakt die gleiche Menge Johanniskraut, 900mg. Und keine anderen wirksamen Bestandteile...

27.02.2016 16:57 • #48


Jelo84
Zitat von Jelo84:
Zitat von petrus57:
Zitat von Jelo84:
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem leichten pflanzlichen Beruhigungsmittel. Meine frühere Ärztin hatte mir das empfohlen, nur weiß ich nicht mehr den Namen. Wenn ich in einem meiner Lebensbereiche ein Problem habe, beschäftigt mich das extrem und es schwebt wie ein Damoklesschwert über allen Lebensbereichen. Auf der ersten Seite von diesem Thread sind ja die gängigen Mittel aufgelistet. Ich dachte ich probiere erstmal Johanniskraut Dragees von DM, die haben 900mg Johanniskraut. Was meint ihr?



Ich würde die Laif 900 nehmen. Kann mir nicht vorstellen, dass die vom DM eine Wirkung erzielen. Ich hatte die Laif 900 mal gegen Depressionen genommen. Hatte gut geholfen.


Es wird wohl die selbe Wirkung haben wie Laif 900, denn beide Tabletten haben exakt die gleiche Menge Johanniskraut, 900mg. Und keine anderen wirksamen Bestandteile...


Ich muss mich korrigieren, im Internet steht das zwar mit 900mg, aber im Beipackzettel steht 180mg... warum auch immer.... aber die von Kneipp haben 300mg, könnte man also 3x am Tag nehmen und hätte den selben Effekt wie bei Laif 900, nur dass die Variante von Kneipp dann deutlich günstiger ist... (bei 90 St. pro Packung und einer Einahme von 900mg pro Tag wären es nur 3,95€ für 30 Tage, bei Laif 900 11,51€ für 20 Tage)

27.02.2016 17:19 • #49


petrus57
Zitat von Jelo84:
Zitat von Jelo84:
Zitat von petrus57:


Ich würde die Laif 900 nehmen. Kann mir nicht vorstellen, dass die vom DM eine Wirkung erzielen. Ich hatte die Laif 900 mal gegen Depressionen genommen. Hatte gut geholfen.


Es wird wohl die selbe Wirkung haben wie Laif 900, denn beide Tabletten haben exakt die gleiche Menge Johanniskraut, 900mg. Und keine anderen wirksamen Bestandteile...


Ich muss mich korrigieren, im Internet steht das zwar mit 900mg, aber im Beipackzettel steht 180mg... warum auch immer.... aber die von Kneipp haben 300mg, könnte man also 3x am Tag nehmen und hätte den selben Effekt wie bei Laif 900, nur dass die Variante von Kneipp dann deutlich günstiger ist... (bei 90 St. pro Packung und einer Einahme von 900mg pro Tag wären es nur 3,95€ für 30 Tage, bei Laif 900 11,51€ für 20 Tage)



Lese dir das mal durch:

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 206-2.html

27.02.2016 17:47 • #50


Jelo84
Danke für den Hinweis... ich verstehe die Tabelle nicht ganz... über die Wirksamkeit sagt sie nichts aus oder ist das mit Inhaltsstoff gemeint?

27.02.2016 17:52 • #51


petrus57
Zitat von Jelo84:
Danke für den Hinweis... ich verstehe die Tabelle nicht ganz... über die Wirksamkeit sagt sie nichts aus oder ist das mit Inhaltsstoff gemeint?



Hier mal ein anderer Link:

http://www.forschung-frankfurt.uni-fran ... _23-28.pdf?

27.02.2016 17:57 • #52


Rosenherz1968
Wer noch eine Idee für ein pflanzliches Beruhigungsmittel sucht...ich nehme Neurapas Balance. Eine Kombination aus Passionsblume, Baldrian und Johanniskraut. Tagesdosis sind eigentlich sechs Stück am Tag. Ich beginne mit drei pro Tag und wenn eine PA im Anmarsch ist, zwei auf einmal und lasse dann soviel weg, das ich die sechs Stück pro Tag nicht überschreite. Sie sind nicht ganz billig. Ca. 25 Euro pro hundert Stück, aber sie helfen mir...und ja vielleicht auch bald einem von Euch

20.08.2017 23:02 • #53


Plopp
Weiß jemand wann Kava Kava wieder verschrieben werden kann? Es soll ja angeblich wieder auf den Markt kommen aber wann?

Lg

25.02.2019 16:06 • #54


petrus57
Mir hat kava kava damals gar nichts gebracht.

25.02.2019 16:11 • #55


Plopp
Echt? viele haben Loblieder auf das Mittel gesungen ich habe selber noch nie ausprobiert aber alles ist ja ein Versuch wert.
Jedoch denke ich nicht dass man das mit chemischen Psychopharmaka kombinieren kann da es ein Mao hemmer ist

25.02.2019 16:24 • #56


Ich weiss auch nicht warum, aber Neurexan hilft bei mir eine aufkommende Panikattacke (nur in ihrem Anfangsstadium) runter zuregulieren und sogar nachts kann ich damit wieder einschlafen. Ich nehme das seit Jahren. Davor habe ich 2 Jahre LIoran bei schwerer Angststörung durch genommen und das hat sehr mild die Spitzen abgemildert. Doch das hat mir nicht geholfen, wenn ich es mal abundzu genommen habe ...ich habe es dann nach 2 Jahren abgesetzt und möchte nun nach 4 Jahren wieder abends nehmen.

Hochdosiert Melissenextrakt hilft beim nervösem DArm aber Lioran hat meinen magen besser beruhigt.

25.02.2019 17:41 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

petrus57
Zitat von Plopp:
Echt? viele haben Loblieder auf das Mittel gesungen ich habe selber noch nie ausprobiert aber alles ist ja ein Versuch wert.


Bei mir hat von den pflanzlichen Mitteln bis jetzt noch nichts geholfen. Hattest oder wolltest du nicht auch mal die CBD Tropfen ausprobieren? Das wäre für dich noch ein Versuch wert. Ansonsten helfen uns nur Benzos.

25.02.2019 17:48 • x 1 #58


Plopp
Vor dem cbd-tropfen habe ich Angst da mir Canna. auch nicht gut bekam

25.02.2019 18:07 • #59


petrus57
Zitat von Plopp:
Vor dem cbd-tropfen habe ich Angst da mir Canna.. auch nicht gut bekam


Brauchst davor keine Angst haben. Die high machenden Wirkstoffe sind ja darin nur in Spuren enthalten. Ich hatte auch erst Angst die zu nehmen, weil ich ja mit Pascoflair (Passionsblume) das erste mal diese aggressiven Zwangsimpulse bekam.

25.02.2019 18:19 • x 1 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky