Pfeil rechts
1

Lisa_Coccinella
Zitat von noelas:
ich wollte mal fragen wie sind eure Erfahrungen mit dem Mittel Paroxetin.


Sehr sehr gute: meine Tochten nenne ich Paroxetina ... für den Sohn ist Paroxetino schon gewählt

20.03.2009 01:09 • #41


wie lange nimmst du es schon und wieviel?
Wie lange hat es gedauert bis es gewirkt hat?

20.03.2009 10:28 • #42



Paroxetin bei Angst und Panik?

x 3


Hallo,
ich habe es nach ein paar Tagen wieder abgesetzt weil ich mit starker Übelkeit darauf reagiert habe. Ich nehme seit ein paar Monaten erfolgreich Mirtazapin.

20.03.2009 11:10 • #43


Lisa_Coccinella
Zitat von noelas:
wie lange nimmst du es schon und wieviel?
Wie lange hat es gedauert bis es gewirkt hat?


Nach 2 Wochen erste Erfolge, nach 8 Wochen keine PAs mehr ...

20.03.2009 18:02 • #44


und wieviel mg nimmst du?

21.03.2009 21:17 • #45


Lisa_Coccinella
Zitat von noelas:
und wieviel mg nimmst du?


20 mg

21.03.2009 21:40 • #46


elster
hab auch seit Paroxetin keine Panik mehr, nehme 15 mg

21.03.2009 21:54 • #47


Lisa_Coccinella
Zitat von elster:
hab auch seit Paroxetin keine Panik mehr, nehme 15 mg


Hallo Elster,

wie geht denn das? schneidest du ein Stückchen ab?

21.03.2009 22:09 • #48


hallo,

dadurch dass ich auf relativ viele sachen allergisch reagiere habe ich in kopplung mit meiner angst vor panikattacken richtig schiss medikamente zu nehmen.

trotzdem überlege ich ob ich paroxetin versuche. gibt es erfahrungen dass sie a.) schnell wirken (und nciht erst nach zwei wochen) b.) machen die oft nebenwirkungen? ich habe insbesondere angst, dass sie die pa noch verschlimmern bzw. häufen.

liebe grüße
luchs

23.03.2009 21:07 • #49


elster
ich habe 30 mg Tabletten und halbiere sie, geht einfach, nur draufdrücken und man hat 4 Viertel

24.03.2009 08:59 • #50


also ich nehme die Tabletten jetzt auch schon ein paar Wochen und die Wirken irgendwie nicht bei mir, ich weiss echt nicht was ich noch nehmen soll.

24.03.2009 13:03 • #51


Lisa_Coccinella
Zitat von elster:
ich habe 30 mg Tabletten und halbiere sie, geht einfach, nur draufdrücken und man hat 4 Viertel


Ah jetzt verstehe ich wusste ich nicht, dass es 30 mg Tabletten gibt ...

25.03.2009 00:27 • #52


Ich nehme chloroprothixen neuraxpharm 15 mg jetzt ab heute und das abends eine und zur nacht, und, hatte es auch in der klinik bekommen, und es hat super geholfen. und da meine psyche total spinnte vor ca 1 jhar muss ich jetzt auch noch Seroquel prolong nehmen 300mg hilft ganz gut gg. und ich muss tropfen nehmen Promethazin neuraxpharm 20mg lösung davon 10 bis 20 tropfen morgends und mittags.


lg ela

11.05.2009 18:14 • #53


hab mal eine frage nehme auch seid ca 2 monaten paroxetin,sollte mit ner halebn anfangen dann auf eine ganze gehen( paroxetin 20mg),die ersten 14 tage hatte ich den agnezn tag übelkeit wo ich sie genommen habe habe aber nur eine halbe genommen dann auf eine ganze gegenagen und es wurd mich nur schlecht,habe dann weiter mit ner halben gemacht.nehem sie ja jetzt ca 2-3 monate jetzt seid 3 wochen habe ich abneds richtig starke übelkeit mit schwindel bei ich kann mich kaum bewegen weil mir so schlecht ist und ich will dann nur ins bett,und ich ahbe letzten sooo starke panikataken abends gehabt die habe ich die ganzen 5jahre nich gehabt,meine frage ist leigt das mit der übelkeit an den paroxetin? ich kann nehmlich nicht mehr wegen der übelkit das macht mich fertig

bitte um anwort


danke

14.11.2010 11:08 • #54


Zitat von briina:
hab mal eine frage nehme auch seid ca 2 monaten paroxetin,sollte mit ner halebn anfangen dann auf eine ganze gehen( paroxetin 20mg),die ersten 14 tage hatte ich den agnezn tag übelkeit wo ich sie genommen habe habe aber nur eine halbe genommen dann auf eine ganze gegenagen und es wurd mich nur schlecht,habe dann weiter mit ner halben gemacht.nehem sie ja jetzt ca 2-3 monate jetzt seid 3 wochen habe ich abneds richtig starke übelkeit mit schwindel bei ich kann mich kaum bewegen weil mir so schlecht ist und ich will dann nur ins bett,und ich ahbe letzten sooo starke panikataken abends gehabt die habe ich die ganzen 5jahre nich gehabt,meine frage ist leigt das mit der übelkeit an den paroxetin? ich kann nehmlich nicht mehr wegen der übelkit das macht mich fertig

bitte um anwort


danke

muss noch dazu sagen was ich vergessen habe nehme seid 2 jahren rivotril 0.5mg soll auch runter dosieren das ich davon weg komme nur dieses paroxetin mahct mir jden abend so eine übelkeit das nicht mehr normal,mit den pas is zwar besser ausser die 2 mal wo nichtsmehr ging aber es kann ja nicht sein das ich mich nur mit übelkeit rumquälen muss

lg briina

14.11.2010 13:47 • #55


Zitat von briina:
Zitat von briina:
hab mal eine frage nehme auch seid ca 2 monaten paroxetin,sollte mit ner halebn anfangen dann auf eine ganze gehen( paroxetin 20mg),die ersten 14 tage hatte ich den agnezn tag übelkeit wo ich sie genommen habe habe aber nur eine halbe genommen dann auf eine ganze gegenagen und es wurd mich nur schlecht,habe dann weiter mit ner halben gemacht.nehem sie ja jetzt ca 2-3 monate jetzt seid 3 wochen habe ich abneds richtig starke übelkeit mit schwindel bei ich kann mich kaum bewegen weil mir so schlecht ist und ich will dann nur ins bett,und ich ahbe letzten sooo starke panikataken abends gehabt die habe ich die ganzen 5jahre nich gehabt,meine frage ist leigt das mit der übelkeit an den paroxetin? ich kann nehmlich nicht mehr wegen der übelkit das macht mich fertig

bitte um anwort

Wow......wie geht es Dir jetzt?

LG

Alex


danke

muss noch dazu sagen was ich vergessen habe nehme seid 2 jahren rivotril 0.5mg soll auch runter dosieren das ich davon weg komme nur dieses paroxetin mahct mir jden abend so eine übelkeit das nicht mehr normal,mit den pas is zwar besser ausser die 2 mal wo nichtsmehr ging aber es kann ja nicht sein das ich mich nur mit übelkeit rumquälen muss

lg briina

23.04.2011 21:50 • #56


Hey Al,

hab auch Paroxetin verschrieben bekommen und starre diese schon seit Wochen an. Hab so Angst vor den Nebenwirkungen und der Gewichtszunahme.
Ist doch echt verrückt wie es jemandem so schlecht gehen kann und der dann die Pillen nicht schlucken kann will oder was auch immer.
Mir ist doch eh dauernd mega schwindelig und schlecht, da können die Pillen doch nur noch helfen.
HILFE HILFE

DANKE;-))

ALEX

30.04.2011 22:25 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich hab Paroxetin genommen und nach 14 Tagen auf Anraten meines Arztes diese dann wieder abgesetzt, weil ich gar nicht mehr aus dem Haus gekommen bin.
Natürlich sind die Wirkung eines AD bei jedem unterschiedlich und mein Bericht soll niemanden davon abhalten das auszuprobieren. Hab zb IMAP schon gespritzt bekommen und nehme Opipramol und hab bei beiden Präparaten nie Nebenwirkungen gehabt. So kann es auch sein.

01.05.2011 09:02 • #58


Zitat von ray101:
Ich hab Paroxetin genommen und nach 14 Tagen auf Anraten meines Arztes diese dann wieder abgesetzt, weil ich gar nicht mehr aus dem Haus gekommen bin.
Natürlich sind die Wirkung eines AD bei jedem unterschiedlich und mein Bericht soll niemanden davon abhalten das auszuprobieren. Hab zb IMAP schon gespritzt bekommen und nehme Opipramol und hab bei beiden Präparaten nie Nebenwirkungen gehabt. So kann es auch sein.

Hey ray101;-);

DANKE Dir für Deine Unterstützung....ich bin mir völlig unschlüssig und hab einfach nur Angst vor den Dingern,wie Du schon richtig sagst jeder reagiert anderst und ich ab auch schon von Einigen gehört denen das Medikament nix geschadet hat, aber ich denk dann immer mich triffts so wie es Dich getroffen hat, blödes Gefühl,einfach nur noch ätzend.
Ich hoffe es geht Dir gut und wünsche Dir noch einen schönen 1sten Mai;-))

LG

Alex

01.05.2011 10:59 • #59


20.03.2012 23:46 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky