brillo77

Halli hallo bin ja auch recht neu hier.

Mal ehrlich mit jemand über panik angst attacken usw reden bringt nur etwas wenn der gegen über von dir das selbe mit macht wie man selbst.

diese Störungen beeinträchtigt unser ganzes leben. Arbeit.. familie. Usw..

mir gings oft so das ich in einer attacke telefoniere und es dadurch sich bessert.

ebenfals finde ich es super sich wie hier mit leute zu unterhalten mit den selben Synthese.


Also ich mach mal den anfang bin männlich 29 aus der pfalz .
würde mich freuen mit betroffenen mal Kontakt via skype zu haben. Zum reden austauschen helfen Ratschläge usw.....

Wer sich angesprochen fühlt und lust hast einfach ne pm schreiben

16.07.2014 18:01 • 17.07.2014 #1


11 Antworten ↓


Filou

Filou


600
19
37
Hallo,

ich bin m 21. Komme aus NRW
Ja du hast recht. Ich kann mit Freunden drüber reden, auch mit der Familie. Aber noch besser ist es, wenn man jemanden hat, der das gleiche durch macht.

17.07.2014 09:57 • #2


brillo77


Richtig das ist wirklich so .... leute die auch darunter leiden ist zu diesem Thema definitiv einfacher .

17.07.2014 10:02 • #3


Filou

Filou


600
19
37
Wenn du reden willst, kannst du mir gerne eine PN schreiben. Ich antworte gerne, wenn ich helfen kann.

17.07.2014 10:25 • #4


Allerim

Allerim


8
Hallo du,

erstmal ich bin fast 39. Habe einen 19 jährigen Sohn und bin seit elf Jahren in einer sehr glücklichen Beziehung.

Ich leide seit 14 Jahren unter Panikattacken, Angsstörung und diversem Zwangsverhalten. Meine Anfangszeit war die absolute Hölle, es dauerte zwei Jahre bis mir endlich jemand gesagt hat was ich wirklich habe, vorallem bis mich endlich jemand wirklich ernst genommen hat.

Bei meinen ersten Attacken dachte ich jedesmal "jetzt sterbe ich". Irgendwann wollt ich dies dann auch sogar, weil es so schlimm war und keiner mir half.

Heute leben ich ganz gut damit und bin im großen und ganzen ein glücklicher Mensch.

Hab natürlich auch noch hin und wieder einige Tiefs, mit Attacken. Es gibt heute noch Situationen die ich versuche zu vermeiden. Kino geht bis heute sehr schlecht und wenn dann im Hochsommer am frühen Nachmittag, wo garantiert nichts los ist.

Übrigens das mit dem telefonieren während Attacken kenn ich nur zu gut aus meiner Anfangszeit

LG Allerim

17.07.2014 11:32 • #5


brillo77


Ja so ist das sowas ist wichtig und hilft....

17.07.2014 11:33 • #6


Allerim

Allerim


8
Ich habe heute gelernt mit diesen Attacken umzugehen und hab da so meine Tricks mich selbst zu beruhigen. Denn heute weiß ich, dass mir nichts passieren kann, da es ja nichts körperliches ist.

17.07.2014 11:35 • #7


brillo77


Das ist aber leichter gesagt als getan... den wenn man nur unter attacken leidet kann man hilfe der Ablenkung nehmen. Wenns schon zu einer angst vor der angst hyporonthrie geht wirds schwer. Ist von mensch zu mensch verschieden

17.07.2014 11:38 • #8


Allerim

Allerim


8
Ja natürlich..... Vollkommen klar.... Ich habe die für MICH richtigen Wege gefunden. Wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Kraft, das auch du diese Wege für dich bald findest.

Eines weiß ich aber definitiv, nicht aufgeben.... Es wird besser.

17.07.2014 11:42 • #9


Allerim

Allerim


8
Seit wann hast du deine Panikstörung?

17.07.2014 11:43 • #10


littlewingels

littlewingels


134
24
23
@Allerim
Ich habe gelesen, dass du einen Weg gefunden hast, damit klar zu kommen. Darf ich dich fragen, wie du das machst? Ich habe ja ständig Angst und das macht mich wahnsinnig und beeinträchtigt mich total. Ich würde auch gerne klar kommen und den tag wieder genießen...
Hab erst in 5 wochen meinen ersten therapietermin...

17.07.2014 18:33 • #11


brillo77


Ich mach mal den anfang reden chatten helfen. Usw

skype name : audiobahn211

17.07.2014 19:01 • #12



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag