Pfeil rechts
39

K
Zitat von squashplayer:
Na siehst du, dann hast du jetzt ja Gewissheit! Mir hat das auch viel geholfen, zu wissen, dass man nicht herzkrank ist! Ich hatte ja über 1,5 Jahre Ruhe mit den Panikproblemen. Es lief gut, bei der Arbeit und privat. Aber dann ging es nach einer stressigen Arbeitsphase wieder volle kanne los. Z.B. dass ich nachts aufwache und in dem Moment, wo ich wach werde, klopft das Herz ganz stark und so oder starker Schwindel beim Verlasssen der Wohnung, Herzrasen etc.War auch schon 2x in der Notaufnahme wieder, wo man per Ultraschall aber feststellte, dass das Herz ok ist!


Ich glaube durch Stress wird der vorher wohl antrainierte Angstbereich des Gehirns wieder aktiviert und alle Empfindungen gehen wieder von vorne los. Ist man einmal sensibilisiert für diese Art von Angst wird sie einem vom Gehirn immer wieder bzw. in gewissen Situationen angeboten - mit aller ekligen Symptomatik. Ich tue mich gerade schwer das in Worte zu fassen... aber ich glaube wenn man einmal diese Mauer der unbegründeten Panik durchbrochen hat ist man generell sensibilisiert für dieses Thema. Vielleicht musst du es einfach akzeptieren, dass du so bist wie du bist (muss ich auch, ist schwer) dass dich die Panik nicht einschränken darf steht völlig außer Frage, aber in gewisser Weise müssen wir vielleicht alle annehmen dass wir hypersensibel sind.

Bzgl. der Einkaufssituation fühle ich absolut mit dir. Ich lasse mir dabei einfach viel Zeit, anstatt dann durch den Supermarkt zu hetzen (das habe ich anfänglich gemacht- was für eine Schnapsidee) und versuche mir amüsante Gedanken zurechtzubasteln. Das hat ganz gut geholfen.

09.09.2020 10:19 • x 2 #61





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann