Pfeil rechts

Hallo,
Nach 1 jähriger Verhaltenstherapie sind meine Panikattacken endlich verschwunden. Manchmal kommt sie noch leicht, aber ich habe sie ganz gut im Griff. Aber sie waren fast täglich da und das richtig schlimm.
Hatte immer Schwindel und Herzrasen etc. bis zur Panikattacke.
Jetzt habe ich aber immer noch so komische Schwindelattacken! Die sind immer ganz kurz wie so blitze durchfahren sie meinen Kopf! Ich erschreck dann immer und habe jetzt Angst, dass es doch was schlimmes ist und och wieder in Panik gerate.
Auch wenn ich mich nach unten bücke mit dem Kopf und schnell hochgehe, dann kommen auch dieser schnelle Blitzschwindel. Manchmal auch in hektik oder auch wenn ich in ruhe da sitze. Ansonsten geht es mir gut.
Kennt das jemand?
Lg soeh

24.04.2013 08:09 • 24.04.2013 #1


6 Antworten ↓


Hallo soeh,

ja ich kenne das. Habe das genau wie du. Und gerade erst gestern habe ich mit meiner Therapeutin darüber gesprochen.
Meine letzte richtige PA hatte ich im Dezember letzten Jahres und seit ca. 3 Wochen ist auh die Angst deutlich weniger geworden aber diese Symptome bleiben und wechseln sich munter ab mir auch weiterhin das Leben schwer zu machen. Leider habe ich noch keine Lösung dafür gefunden aber ich suche weiter. Was tust du dagegen?

24.04.2013 08:55 • #2



Panikattacken endlich überwunden- aber Sympthome bleiben!

x 3


Hallo Sonnenblume,
Hast du auch diesen Blitzschwindel oder meintest du mit habe das genau wie Du dass Du auch immer noch Symptome hast?
Es ist, als wenn da im Kopf ein Zug schnell durchfahren würde! Danach ist alles vorbei!
Vielleicht hat mich das letzte Jahr so belastet...Symptome...Angstattacken, dass mein Körper jetzt so reagiert?!
Ach, ich weiss auch nicht...

Ich werde jetzt wieder anfangen mit joggen, vielleicht wird es besser!
Lg

24.04.2013 12:03 • #3


Hallo soeh,
ich meinte beides damit. Diesen kurzen Schwindel habe ich oft wenn ich sehr müde bin oder Stress habe und alle anderen Symptome ständig im Wechsel.
Ich werde auch mit Sport anfangen, ich denke auch dass das helfen wird. Hoffen wir das Beste!

24.04.2013 12:07 • #4


Hallo,
habe das auch manchmal! Wie ein Blitz der einen durchfährt.
habe auch keine Erklärung dafür, wenn du dir aber unsicher bist, lasse mal eine neurologische Untersuchung machen. Schaden kann es ja nicht und dann weißt du wenigstens, dass es nichts Körperliches ist.

Solange der Schwindel nur so kurz auftritt können wir ja eigentlich beruhigt sein, denn es geht ja schnell wieder vorüber.

Liebe Grüße
Kira

24.04.2013 12:23 • #5


versuche doch mal..
Deine Wirbel checken und gegebenenfall richten zu lassen.
Hast du mal Amalgamfüllungen gehabt, und oder hattest du mal welche?
könntest Du vll irgendwo anders her eine Schwermetallvergiftung haben?
Wie sieht es mit deinen Zähnen allgemein aus?
Hast du mal einen Wurzelkanal legen lassen, und der tote Zahn befindet sich noch in deinem Mund. Aufgefüllt mit was auch immer?
Denn ich habe gehört, das dann die Zahnreste, seien sie noch so klein, weiter verrotten. Die Leichenbakterien von der Zahnwurzel aus, bis ins Gehirn gelangen können. So wie es bei mir der FAll ist.
Ich habe ähnliches erlebt/erlebe wie Du auch....

24.04.2013 21:25 • #6


Tini74
also mir hat meine Thera gesagt das ich auftretenen Schwindel als harmloses Signal meines Körpers bewerten soll z.B. für Trink mal was mehr oder schlafen mehr .... eben nicht als gefährlich...dadurch hat es sich bei mir tatsächlich gebessert..Angstpatienten horchen sehr und provozieren dadurch Symptome....vorher natürlich alles andere ausgeschlossen (MRT u.ä.)

24.04.2013 21:36 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler