Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben,

Ich leide seit einigen Tagen an Panikzuständen......
Es ist schrecklich

Meine Anzeichen:
- Bruststechen
- Zittern und Beben
- Kalte und Nasse Hände
- Schwindel

Ist das normal?

Oder kann es vielleicht auch an meinen Neuen Beta-Blockern liegen?


Schon einmal Danke für eure Hilfe

Liebe Grüße

Mina

06.01.2012 22:18 • 08.01.2012 #1


11 Antworten ↓


Profiangsthase
Hallo Mina89,

nimmst du die Beta-blocker gegen die Angstzustände?
Und hast wovor hast du ursprunglich Angst?

LG
Angsthase

06.01.2012 22:35 • #2



Panikzustände mit Zittern, Schwindel, Bruststechen

x 3


Hey Angsthase,

ich nehme die Beta-Blocka gegen Bluthochdruck.....

Ich habe eben ein langes Gespräch mit meinem Freund geführt......

er meinte meine Angst kommt davon da ich mit immer adere Sachen in meinem Kopf zusammen spinne....wo er auch recht hat......

Meine Angst kommt daher das ich Verlustängste habe..... Kaum habe ich kopfweh denkeich das ich Todsterbenskrank bin und ich bald sterbe

Ich verstehe das nicht das das Hirn einem so einen Streich spielen kann, kennst du solche Situationen??

LG Mina

06.01.2012 23:03 • #3


Profiangsthase
Hi Mina,

ob das Hirn einem einen Streich spielt, hm.
Ich denke eher, dass angstvolle Gedanken in Kombination mit dabei produzierten Hormonen, dazu noch die passenden Botenstoffe im Gehirn, ... dazu noch die immer wiederkehrende (gedankliche) Bestätigung, ja, ... das kennen wohl die meisten hier.

Seit wann hast du diese Ängste und gibt es einen Auslöser dafür ?

Und ich kenn solche Situationen leider zu hauf, glaub mir, bei mir lösen diese Angstschübe immer richtige (Denk)-Blockaden aus, da geht fast nichts mehr bei mir.
Sind allerdings keine Verlustängste, sondern Redeangst vor anderen.

LG Angsthase

06.01.2012 23:53 • #4


Hey Angsthase

Nein es gab kein Auslöser eigentlich dafür, bin im Mai 2010 Mama einer wundervollen Tochter geworden, seit dem bin ich sehr sensibel...... Ich bin ein richtiger Familienmensch.....

Aber ich lasse mich immer von anderen mit Ihren Problemen volltexten und ich selber verdränge oder schlucke meine Probleme lieber, und genau das frisst mich auf glaube ich

Bin mir aber nicht sicher.......

Was tust du wenn diese Angstzustände bei dir kommen?

LG Mina

07.01.2012 00:08 • #5


Profiangsthase
Kinder sind etwas tolles!
Sensibel hatte früher immer diesen negat. Touch, von wegen zu empfindlich oder so.
War völlig Quatsch, finde ich, sensibel ist toll, man hat feine Antennen für Gefühle bei sich aber auch bei anderen.

Warum lässt du dich volltexten?
Falls du dies nicht möchtest, sag das deutlich, deine Mitmenschen werden das verstehen. Du kannst schliesslich nicht die Probleme der anderen vordergründig bearbeiten, wenn du noch selbst einiges aufzuarbeiten hast. Da darf man schon
mal etwas egoistisch sein, und eine Grenze ziehen.

Wenn sich bei mir Angstzustände einstellen, merke ich, dass ich meinen Geist schon wieder zu lange etwas ignoriert habe, deswegen arbeite ich daran, es gar nicht mehr so weit kommen zu lassen.
Mit Mentalübungen und EFT-Klopftechnik habe ich für mich die besten Erfolge erzielt.

Bei akutem Angstzustand sofort Mentalübung; d.h. auf die Atmung konzentrieren, auch auf die Sinnesorgane, unser Gehirn kann gar nicht mehr denken (also auch keine ängstlichen Gedanken), wenn die Sinneswahrnehmung gedanklich in den Vordergrund tritt.
Dadurch macht sich sofort eine gedankliche Entspannung breit.

LG
Angsthase

07.01.2012 01:32 • #6


Guten Morgen Angsthase,

Tja....warum ich mich volltexten lasse?!?
Das weiß ich selber nicht,ich denke einfach immer das mir die Leute böse sind wenn ich Ihnen nicht zuhöre.....

Aber in erster Linie muss ich mal an mich und meine eigene kleine Familie denken

Und wie wird diese Klopftechnik angewendet?
Hilft sie denn?

Mir wurde von meinem Arzt gesagt wenn so ein Zustand kommt, Tee trinken und ablenke hilft aber auch nicht immer.......

Versuche es, aber mir wäre es Lieber wenn ich es in den Griff bekommen würde diese sch... Gedanke erst gar nicht hochkommen zu lassen


LG Mina

07.01.2012 10:25 • #7


Profiangsthase
Moin Mina,

sicher sollte man anderen zuhören, nur dann sollte man sich auch voll darauf konzentrieren, d.h. der Gesprächspartner sollte schon das Gefühl haben, dass er deine ganze Aufmerksamkeit hat.
Die kannst du ihm ja auch geben, aber nicht permanent und ohne Rücksicht auf deine Bedürfnisse. Es ist halt alles ein geben und nehmen.
Es ist ja ein Unterschied, ob du jemand nicht zuhörst, oder ihm vorher sagst, dass du momentan nicht in der Verfassung dazu bist.

Ja, deine kleine Familie ist das wichtigste. Für dein Kind bist du erstmal die wichtigste Bezugsperson.

Ich schick dir eine PN über Buchtipps zum Thema Klopfen und auch für Gedankentraining. Das Klopfen eignet sich meiner Meinung sehr gut zum Auflösen von Ängsten und dadurch ausgelöste Blockaden in einem selbst.

Das hast du schon richtig erkannt, dass diese Gedanken, gleich beim Auftauchen,
wieder losgelassen werden müssen.

LG
Angsthase

07.01.2012 12:46 • #8


Hallo Angsthase,

Danke für deine PN.......

Es tut mir schon unheimlich gut mit jemanden zu reden der die selben Probleme hat wie ich....

Habe Mir heute in der Apotheke diese Rescue Tropfen geholt von Bach.....bin mal gespannt ob die mich ein bisschen runter bringen

Mir geht es heue auch mal richtig gut.....bis jetzt

Hoffe es bleibt so

Wie oft bekommst du diese Zustände?


Liebe Grüße Mina

07.01.2012 17:58 • #9


Profiangsthase
Hi Mina,

ja, es tut gut, sich mit Gleichgesinnten über die Probleme auszutauschen.

Rescue-Tropfen? was ist das ?

Also diese Blockaden, wie ich sie beschrieben habe, tauchen immer weniger auf.
Eigentlich nur dann, wenn ich mich in alte Denkgewohnheiten zurückfallen lasse, und daran arbeite ich z. Zt.

Es sind nur die Gedanken, da bin ich mir total sicher, ... nur mit den alten Glaubenssätzen, den Einstellungen zu vielen Dingen, ... da braucht man schon etwas Zeit für.

Hoffentlich hast du einen schönen Abend!

LG
Angsthase

07.01.2012 21:29 • #10


Hey Angsthase

Also diese Tropfen sind Naturheilmittel gegen Unruhezustände und Angstzustände.....

Ja das mit den Attaken kommt bei mir auch immer nur wenn ich wieder an irgendetwas schlimmes denke

Aber ich hofe das ich es sehr bal in den Griff bekomme

Aber ich bin einfach mal zuversichtlich.......

Ja danke den schönen Abend mache ich mir einfach mal

Ich wünsche dir auch noch einen wnderschönen Abend


LG Mina

07.01.2012 21:53 • #11


Hallo Angsthase

Die Rescue-Tropfen sind So Natürliche Beruhigungstropfen......
Hoffe mal Sie helfen

Was ich total komisch finde ist:

Ein Tag geht es mir total besch.... und am anderen Tag wieder Super.....
Und kurz drauf fängt der Spaß wieder an.....

Ist das normal??

LG Mina

08.01.2012 15:32 • #12



x 4





Dr. Reinhard Pichler