Pfeil rechts

hallo ihr lieben,

langsam zweifel ich an meinem verstand,hatte gerade wieder arges herzstolpern, es war nicht das erste mal.ich habe nur ein brötchen gegessen,bring das tablett in die küche und da gings los,ich werde dann ganz schlapp,beide arme fangen an zu kribbeln und nase/mundpartie fühlt sich taub an.
habe mir auch schon ein herz gefasst und war beim kardiologen und er diagnostizierte eine angeborene bindegewebsschwäche in der herzklappe,sie würde ab und an zappeln was aber nicht schlimm wäre.
das kann aber doch nicht so heftig sein vor allen dingen wenn ich meinen nacken massiere und ich die richtige stelle erwische ist das stolpern plötzlich weg.nur mein rücken ist hart wie stein.
kennt das vielleicht jemand? kann mich jemand beruhigen? ich kann bald nicht mehr!!


l.g. urmel

16.01.2012 17:03 • 18.01.2012 #1


3 Antworten ↓


funkel36
ja ich kenn da snur zu gut...hatte das vor wochen täglich stündlich minütlich..momentan 1-2 mal am tag..erschreck mich jedesmal obwohl ich weiss es ist alles ok...ist schon unangenehm..mit den zusätzlichen symptomen..

16.01.2012 22:24 • #2



Panik oder krank?

x 3


danke funkel für deine antwort,heute hatte ich auch wieder so eine attacke und ich muß sagen es haut mich jedes mal um.
warum bekommt men das nicht in seinen hirnkasten,daß die psyche verrückt spielt??
immer wieder denke ich es sei organisch!!

dabei habe ich einen ganz normalen IQ


l.-g. urmel

17.01.2012 23:35 • #3


mirona41
Hallo, ja, das kenne ich leider auch seit Jahren, mal mehr mal weniger mit diesen Herzstolpern. Dann kommt bei mir auch das Kribbeln, das in den Händen anfängt und im schlimmsten Fall hochgeht bis zu den Ohren und Augen. Sehr unangenehm... . Das sind bei mir ganz klar die Anfänge einer Panikattacke. Ich nehme dann immer Magnesium Brausetabletten, das hilft bei mir gegen das Kribbeln und das Stolpern... Ich habe auch immer wieder auf`s neue Angst, obwohl ich weiss, dass es nicht gefährlich ist...
LG und alles Gute

18.01.2012 08:35 • #4




Dr. Reinhard Pichler