Pfeil rechts
36

Flame
@Hännah

Na ja,das Gehirn des Menschen ist eher auf Negativität gepolt,das ist evolutionär so angelegt um Gefahren schnell und effektiv bekämpfen zu können.


Bei uns Ängstlern hat sich das Gehirn halt zu sehr auf Negatives eingeschossen und das nicht ohne Grund.
Jeder Mensch - je nach Veranlagung- kann nur ein gewisses Maß an Stress aushalten,ohne dass es krankhaft wird.

Wenn ein gewisses Stresslevel überschritten ist,melden der Körper und die Seele Alarm,was ein sehr gesunder Mechanismus ist.

Und dann haben wir die Chance,unser Leben zum Positiven zu verändern.

Dass wir dabei Hilfe brauchen ist kein Problem.

01.12.2021 13:22 • x 1 #21


Begleitung
ich hatte selbst immer wieder ähnliche Würgereize wenn Prüfungen in der Schule, Vorträge vor der Klasse oder allgemein große Menschenmassen der Auslöser waren. Kenne es aber auch sehr gut wenn sich das Symptom verselbständigt und ständig da ist obwohl es so keinen offensichtlichen Grund gibt. Normalerweise, so habe ich die Erfahrungen gemacht, möchte mich der Körper mit so einer Reaktion auf etwas Hinweisen z. B das etwas gerade einfach zu viel ist, ich etwas aussprechen möchte oder sonstiges kann in alle mögliche Richtungen gehen und natürlich auch durch verschiedenste Situationen hervorgerufen werden. Hast du denn grob ein Gefühl eine Richtung mit welchen Situationen, Gedanken und Gefühlen der Reflex in Verbindung stehen könnte?

01.12.2021 13:51 • x 2 #22


A


Panik löst Würgereiz aus

x 3


Flame
Das Beste,was Du tun kannst ist,Dich selbst nicht unter Druck zu setzen.
Und das ist auch zugleich das Schwierigste.

Jeder Mensch hat ja so seine Hoffnungen und Vorstellungen davon,wie alles zu laufen hat.
Und wenn es dann nicht klappt,ist man frustriert.

Ich kann Dir aber sagen,dass es absolut das Beste sein kann,wenn es nicht nach unserem Verstand geht.
Das macht zwar zunächst Angst,weil es sich anfühlt wie Kontrollverlust.

Es fühlt sich aber nur deshalb so an,weil wir uns an unsere Vorstellungen klammern.
An die Vorstellungen,wie alles zu sein hat damit wir zufrieden und glücklich sein können.

Wo kommen diese Vorstellungen her?
Was sind das für Glaubenssätze,die uns leiten?
Haben wird die wirklich selbst gewählt?
Einige sicherlich aber manche vielleicht auch nicht.

Das sind Fragen,die nur jeder für sich beantworten kann.

Es ist eine befreiende Reise zu sich selbst,wenn auch anstrengend,das gebe ich zu.
Aber es kommt eine Zeit,in der man sich selbst besser kennen und schätzen gelernt hat.
Und dann macht das Leben wieder Freude und ist nicht nurmehr ein Ablauf von zu erledigenden Dingen.

Dann beginnt man wieder zu staunen über die Schönheit des Lebens und ich selbst habe damit (leider) erst nach Ausbruch meiner Erkrankung begonnen.
Aber besser spät als nie.

Jeder von uns hat jede Sekunde wieder die neue Chance,das Leben wert zu schätzen.
Und gerade jetzt unter Corona erst recht.

01.12.2021 13:54 • x 1 #23


Flame
@Psychic-Team

Kann man das beheben,dass Hännah´s Beiträge erscheinen?

01.12.2021 13:57 • x 1 #24


Flame
@Psychic-Team

Was ich meinte war,ob es möglich ist,die Beiträge verschiedener User erscheinen zu lassen?
Ich bin sicher,ihr seid schon dran.

01.12.2021 14:13 • #25


Psychic-Team
Das Problem ist der Benutzername von Mädchen, diesen müssen wir schnellstmöglich ändern. Setze dich bitte per PN mit uns in Verbindung Mädchen und nenne mir gleich einen alternativen Namen.

01.12.2021 16:42 • x 1 #26


Delfin36
Oh weh, sorry kann ich euch privat schreiben? Tut mir sooo leid, hab nicht gewusst das der Name nicht geht!

01.12.2021 16:48 • #27


Psychic-Team
Überhaupt kein Problem. Konntest Du ja nicht wissen. Dein Name wurde wie per PN vereinbart geändert. Die Fehler im Thema sind behoben.

01.12.2021 17:16 • x 2 #28


Delfin36
Vielen lieben Dank und sorry an alle die hier schreiben, ich dachte der Name wäre okay aber jetzt scheint es wieder zu funktionieren- danke

01.12.2021 17:22 • x 2 #29


Hännah
Hallo alle, ich habe gar nicht bemerkt, dasss hier wieder Antworten von euch stehen. Habe gar keine Benachrichtigung erhalten. Schön, dass es jetzt wieder geht.
In der Zwischenzeit habe ich tatsächlich noch mehr Beiträge gefunden, meist ältere, in denen Menschen genau das gleiche Problem geschildert haben. Ich bin irgendwie froh, dass ich damit nicht alleine bin und dass es tatsächlich nur ein Symptom meiner Angst ist.
Ich kann mirauch vorstellen, warumnich gerade dieses Symptom entwickelt hab. Weil ich schon immer extreme Angst vor Übelkeit/Erbr. hatte. Bislang habe ich es gut im Griff, aber es sind einige Dinge passiert (Magen-Darm-Virus auf der Arbeit, neues Auto, in dem mir extrem übel wird etc) plus eine Panikattacke auf dem Weg zur Arbeit auf die meine Chefin irgendwie doof reagiert hat. Seitdem habe ich immer diesen Druck, dass mir das auf keinen Fall passieren darf, wenn ich zur Arbeit muss.
Ich bin jetzt tzt seit gut 1, 5 wochen krankgeschrieben und seitdem geht es mir viel besser. Das Escitalopram vertrag ich auch gut.
Wie geht es euch so?

24.12.2021 13:28 • x 1 #30


Petros1985
Ich kenn des auch, bei mir auch mit der angst verbunden .. ich vermute mal ist das Nervensystem, die Anspanung..

26.12.2021 22:59 • x 1 #31


Sonnenzombie
Hallo in die Runde
Hab das auch öfter ohne erbrechen zwar aber bei akuter Angst schon häufig .
Kamillentee oder andere beruhigende Methoden helfen mir nicht ..leider .
Die Angst reizt eben den Magen und so zeigt er das eben .

28.12.2021 10:28 • x 1 #32


Delfin36
Habt ihr da auch Magen oder Darm Probleme?
Ich habe das wirklich nur im Mund/ Hals.. also dieses Gefühl was dann auch zum würgen führt..

Keine Ahnung warum nichts hilft, es ist so unangenehm und angstmachend wenn man nichts mehr planen oder sich auf etwas freuen kann, weil man nie weiß, wie es einem geht

28.12.2021 11:09 • x 1 #33


Sonnenzombie
Also ich hab dann auch Magenprobleme dazu .
Mir geht die Panik sowieso auf den Magendarmtrakt.
Aber das Würgen kommt auch mal solo vor gibt's auch .

28.12.2021 11:19 • x 1 #34


Delfin36
Hast du immer Zusammenhänge oder auch mal ohne bestimmte Vorkommnisse die Problematik?

Versuchst du es dann zu ignorieren oder wie machst du es?

28.12.2021 11:33 • #35


Sonnenzombie
Zitat von Delfin36:
Hast du immer Zusammenhänge oder auch mal ohne bestimmte Vorkommnisse die Problematik? Versuchst du es dann zu ignorieren oder wie machst du es?

Mal mit Zusammenhang aber auch einfach mal so .
Ich gehe dann fast nirgendwo hin und versuche mich von weiteren Stress fernzuhalten dass funktioniert nur selten.

28.12.2021 11:57 • #36


Delfin36
Da geht es uns ganz ähnlich.
Genau so ist es bei mir auch und selbst in Ruhe geht es oft nicht gleich weg oder kommt wie es lustig ist.. Bin nur noch auf den Hals und das Gefühl fixiert, kann mich kaum noch konzentrieren, sprechen usw…

Bist du in Therapie?
Und kannst du so noch arbeiten?

28.12.2021 11:59 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Sonnenzombie
Also ich bin nicht mehr in Therapie hab aber jahrelang eine gemacht .
Und ja ich kann Teilzeit arbeiten . Mich bringt so leicht nix aus der Bahn.
Es gibt viele Rückschläge und Hürden im Leben .....man muss eben mit dem auskommen was man hat im Leben.

29.12.2021 09:51 • x 2 #38


Petros1985
Ich kenn des auch wenn ich in stress bin oder angst habe als wäre die muskulatur angespannt wie beim würgen. Bei mir ist es auch so als wäre die kehle irgendwie zugeschnürt oder im schlaf/halbschlaf wach ich auf und ringe um luft. Ich vermute mal das ist vom nervensystem. Ich glaub aber nicht das man daran erstickt, kein Sorge.

29.12.2021 14:02 • x 1 #39


Delfin36
@Petros1985 ja das mit dem zugeschnürten Hals kenne ich auch, reden ist da nicht möglich. Und auf was anderes konzentrieren auch nicht. Einfach nur doof sowas zu haben, erst recht wenn man Termine hat

29.12.2021 14:25 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann