Pfeil rechts
30

Hallo meine lieben ,

Ich bin jetzt von 3 mg Tavor runter auf 0.125 mg am Tag .Halte die 0.125 jetzt seit 6 Tagen.
Kann ich das Tavor nach 14 Tagen dann auf null setzen oder was meint Ihr ?
Oder bekomme ich dann starke Entzugssymptome ?

Freue mich auf Antworten.

Vielen lieben Dank

13.01.2018 14:29 • 24.02.2018 #1


60 Antworten ↓


laribum
woher soll das hier jemand wissen wie dein körper drauf reagiert? Einfach ausprobieren und wenns nicht geht dann halt wieder was nehmen...

13.01.2018 14:40 • x 2 #2



Nur noch geringe Dosis Tavor

x 3


Zitat von Sascha07021974:
.Halte die 0.125 jetzt seit 6 Tagen.


Das ist ja fast schon auf Null,Glückwunsch!
Ich würde lieber noch 1-2 Wochen länger damit warten,es treibt Dich ja keiner.
Starke Entzugssymptome wirst Du sicher nicht haben bei der geringen Dosis.

14.01.2018 13:17 • x 1 #3


Zitat von Flame:

Das ist ja fast schon auf Null,Glückwunsch!
Ich würde lieber noch 1-2 Wochen länger damit warten,es treibt Dich ja keiner.
Starke Entzugssymptome wirst Du sicher nicht haben bei der geringen Dosis.


Danke für deine Antwort .habe ja sonst täglich 3 mg genommen und habe es geschafft auf 0.125 mg am Tag zu reduzieren .habe nur angst wenn ich ganz auf null bin das dann die Symptome und der Entzug anfällt. .oder meinst du sonst hätte ich das jetzt schon sehr stark ? Denke ja auch das der Körper die tavor Reserven im Körper schon Verbraucht hat.

Liebe grüße

15.01.2018 19:23 • #4


Wenn da nennenswerte Entzugserscheinungen zu erwarten wären,hättest Du die längst!

Der letzte Schritt ist wahrscheinlich einfach der Schwerste.
Wenn es Dir hilft,besorg Dir Baldriantabletten von Rossman,die können Dir den letzten Schritt erleichtern,indem sie Dich ein bisschen beruhigen.

15.01.2018 19:43 • x 1 #5


Zitat von Flame:
Wenn da nennenswerte Entzugserscheinungen zu erwarten wären,hättest Du die längst!

Der letzte Schritt ist wahrscheinlich einfach der Schwerste.
Wenn es Dir hilft,besorg Dir Baldriantabletten von Rossman,die können Dir den letzten Schritt erleichtern,indem sie Dich ein bisschen beruhigen.


Gute Idee , danke Dir ..habe auch noch atosil kann die dann ja nehmen .

15.01.2018 19:46 • #6


Zitat von Sascha07021974:
Gute Idee , danke Dir ..habe auch noch atosil kann die dann ja nehmen .


Wenn Du auch noch Atosil zuhause hast,kann ja wirklich nichts mehr schiefgehen.
Kannst uns ja dann berichten,wie es für Dich war.

16.01.2018 07:53 • x 1 #7


Zitat von Flame:

Wenn Du auch noch Atosil zuhause hast,kann ja wirklich nichts mehr schiefgehen.
Kannst uns ja dann berichten,wie es für Dich war.


Hi.

Ja das werde ich machen .werde die 0.125 jetzt noch ein paar Tage beibehalten und dann auf Null setzen .halte Dich auf den laufenden .

Lg

16.01.2018 11:55 • #8


dont_panic
Setz dich nicht unter Druck.
Wenn du dich in 14 Tagen noch nicht dazu bereit fühlst, dann bleib einfach eine Woche länger bei 0,125.
Du hast bis jetzt schon wirklich beachtliches geschafft, es gibt keinen Grund zur Eile.

16.01.2018 13:12 • x 1 #9


Zitat von dont_panic:
Setz dich nicht unter Druck.
Wenn du dich in 14 Tagen noch nicht dazu bereit fühlst, dann bleib einfach eine Woche länger bei 0,125.
Du hast bis jetzt schon wirklich beachtliches geschafft, es gibt keinen Grund zur Eile.


Danke dir ...meinst du auch ich habe das schlimmste überstanden ?

16.01.2018 13:20 • #10


Wie ging es dir sonst so wenn du reduziert hast?
Denke nicht das sich da viel ändert.

16.01.2018 13:51 • #11


Zitat von Snikas:
Wie ging es dir sonst so wenn du reduziert hast?
Denke nicht das sich da viel ändert.


Hatte da beim reduzieren leichte Ängste und an und an leichte Unruhe .sonst eigentlich nichts .hoffe nur das wenn ich auf null gehe , dass es nicht so schlimm wird

16.01.2018 13:55 • #12


Glaube da wird sich nichts ändern.
Im Gegenteil sobald der Entzug vorbei ist wird es dir bestimmt besser gehen.

Wielange hast du denn 3mg am Tag genommen und wie hast du abgesetzt?
Bin selbst gerade dabei aktuell 0,375mg am Tag

16.01.2018 13:58 • #13


Zitat von Snikas:
Glaube da wird sich nichts ändern.
Im Gegenteil sobald der Entzug vorbei ist wird es dir bestimmt besser gehen.

Wielange hast du denn 3mg am Tag genommen und wie hast du abgesetzt?
Bin selbst gerade dabei aktuell 0,375mg am Tag


3mg habe ich ca 1 Jahr genommen .bin von 3 mg auf 1.5 mg gegangen und dann habe ich bis 0.5 mg jede 2 Wochen 0.5 mg gesenkt .und von 0.5 mg auf 0.25 mg für 2 Wochen dann auf 0.125 wo ich jetzt gerade bin

16.01.2018 14:03 • x 1 #14


Zitat von Sascha07021974:

3mg habe ich ca 1 Jahr genommen .bin von 3 mg auf 1.5 mg gegangen und dann habe ich bis 0.5 mg jede 2 Wochen 0.5 mg gesenkt .und von 0.5 mg auf 0.25 mg für 2 Wochen dann auf 0.125 wo ich jetzt gerade bin


Wow sehr gut!
Ich stelle mich da deutlich mehr an.
Da hast du dann sicher keine Probleme.

Beruhigend wirkt die Dosis eh nicht mehr.
Nimmst du noch andere Medikament?

16.01.2018 14:07 • x 1 #15


Zitat von Snikas:

Wow sehr gut!
Ich stelle mich da deutlich mehr an.
Da hast du dann sicher keine Probleme.

Beruhigend wirkt die Dosis eh nicht mehr.
Nimmst du noch andere Medikament?


Nehme noch 75 mg pregabalin zum Abend hin. Wie War es bei dir mit dem reduzieren und wieviel hast du am tag und Wielange tavor genommen .

16.01.2018 14:09 • x 1 #16


Zitat von Sascha07021974:

Nehme noch 75 mg pregabalin zum Abend hin. Wie War es bei dir mit dem reduzieren und wieviel hast du am tag und Wielange tavor genommen .


Habe ca. 14 Tage 1,5mg genommen. Sollte sie dann einfach weglassen was mich total umgehauen hat. Panik ohne Ende.
Habe dann ungefähr 4 Wochen 1mg genommen.
Dosiere seit mitte Oktober alle paar Wochen um 0,125mg runter.
Immer mit starken Ängsten ist aber wahrscheinlich mehr die Psyche wie Entzug.
Meine Angststörung ist halt noch sehr schlimm.
Bin heute von 0,5mg auf 0,375mg runter
Nehme auch Pregabalin seit Anfang Dezember.
Aktuell 125mg morgens und 150mg Abends.

16.01.2018 14:19 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Snikas:

Habe ca. 14 Tage 1,5mg genommen. Sollte sie dann einfach weglassen was mich total umgehauen hat. Panik ohne Ende.
Habe dann ungefähr 4 Wochen 1mg genommen.
Dosiere seit mitte Oktober alle paar Wochen um 0,125mg runter.
Immer mit starken Ängsten ist aber wahrscheinlich mehr die Psyche wie Entzug.
Meine Angststörung ist halt noch sehr schlimm.
Bin heute von 0,5mg auf 0,375mg runter
Nehme auch Pregabalin seit Anfang Dezember.
Aktuell 125mg morgens und 150mg Abends.


Wir schaffen das

16.01.2018 14:22 • x 1 #18


Zitat von Sascha07021974:

Wir schaffen das


Du hast mich sehr beeindruckt mit dem Entzug und mir mut gemacht!

Wie schon gesagt wenn du so gut reduziert hast wird der letzte Schritt auch gut funktionieren.

16.01.2018 14:24 • x 1 #19


Zitat von Snikas:

Du hast mich sehr beeindruckt mit dem Entzug und mir mut gemacht!

Wie schon gesagt wenn du so gut reduziert hast wird der letzte Schritt auch gut funktionieren.


Ja das hoffe ich ..halte dich hier auf dem laufenden

16.01.2018 14:26 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann