Pfeil rechts
19

C
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich habe gerade sowas wie nen Rückfall und schaffe mich da einfach nicht mehr raus. Ich habe so starke Angst, nicht mehr auszuhalten. Ich hab das Gefühl verrückt zu werden, durchzudrehen.... aber so starkt, dass es mich fast zerreißt. Am allerschlimmsten, und das kenn ich wieder nicht, habe ich das Gefühl ins bodenlose zu fallen, ich kann das kaum beschreiben, als würde ich in einen tiefe trauer zusammen mit der Angst stürzen, hab das Gefühl ich könnte mir was schlimmes tun in jedem moment, oder das ich was unüberlegtes mache, damit das Gefühl aufhört zu dem gesellt sich ein starkes Entfremdungsgefühl. Es fühl sich an, als ob nie wieder alles gut werden würde.... Angefange hat es vor zwei Tagen, da bin ich wieder irgendwie auf den Trichter gekommen, dass ich zuhause nichts wiedererkenne wenn ich aus meinem Auslandssemester komme, das ich das alles nicht verkrafte. Hab dann während ich mitten in Angstzuständen steckte an zuhause gedacht, mir meine Wohnung vorgestellt oder mein Zimmer bei meinen Eltern und es kam mir so fremd vor, das hat mich immer mehr in Panik versetzt.....

Kennt das jemand? Hört das wieder auf? Hoffe mir kann einer von euch einen Rat geben, das Gefühl ist der Horror

24.11.2013 08:50 • #61


H
Hallo Chrischa,

was für ein wundervolles Land und was für eine bloede Situation, in der Du bist! Ich denke, Du hast den Notfallkoffer (ganz oben in der gleichen Kategorie) schon durchgeschaut?

Es gibt auf Bali bestimmt auch einen deutschen oder europäischen Arzt. Willst Du Dich vielleicht an einen wenden? Wenn Du Zeichen einer starken Depression hast, solltest Du Dir besser professionelle Hilfe holen. Und dafür sind die Ärzte ja da. Oder kontaktiere einen Freund, der sich um die Telefonnummer eines Arztes kümmert.

Ich selbst habe immer Qi Gong und Atemübungen gemacht, zumindest wenn es wieder etwas besser wurde (es kommt darauf an langsam, sanft und tief auszuatmen - während man langsam bis 10 zaehlt oder so, wie es einem gerade gut tut - und dann beim ebenfalls sanft und tiefen Einatmen wieder bis 4 oder 5 zählen, also etwa doppelt so schnell wie das Ausatmen. Das sollte man so mindestens 20 Mal machen am Tag, oder so lange wie es einem gut tut). Dadurch bekommst Du um den Faktor 10 mehr Sauerstoff in Deinen Körper, was bei allen Heilungsprozessen hilft. Ausserdem habe ich immer Gott innerlich visualisiert, mit dem ich mich dann unterhalten habe, und der mich unterstuetzt hat. Wenn Du nicht an einen persönlichen Gott glaubst kann man das genauso mit dem Guten an sich oder der Dir sonst wichtigsten helfenden Sache in der Welt tun.

Noch eine vielleicht etwas seltsame klingende Frage (siehe meine anderen Beiträge hier): Erinnerst Du Dich noch, was Du kurz vor oder während des Fluges nach Bali, also am gleichen Tag oder am Vortag und vor Deiner ersten starken Attacke gegessen hattest? War da etwas Neues/Ungewöhnliches dabei? Vielleicht bestimmte Gewürze oder neue Gemüse (Bali/asiatisch)? Führe mal ein kleines Ernährungstagebuch, also notiere genau was Du isst und wann die Attacken kommen, über mindestens 2 Wochen. Oder bist Du vor der Reise geimpft worden? Du könntest einfach auch eine Allergie/Entzündungsattacke haben, die Deine Gedanken körperlich in eine schlechte Richtung drehen, wobei die Situation in der Welt genau die gleiche ist wie wenn es Dir gut ginge. Verträgst Du eigentlich die Sonne gut? Nimmst Du irgendwelche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel? Magnesium, Kalium, Zink, B-Vitamine könnten helfen, aber taste Dich bei Zink und B-Vitaminen erst mal langsam an die Normaldosis heran.

Alles Gute!

24.11.2013 10:22 • #62


A


Notfall - im Ausland

x 3


C
hey, danke für die antwort, aber ich glaube mit depressionen hat das gerade nichts zu tun, hoffe ich doch, zumindest hatte ich damit nie probleme. Nur mit schlimmen Angstanfällen, nur halt nicht in diesen Ausmßen, wollte mal hören ob das jemand so kennt, es fühlt sich einfach so schrecklich bedrohlich an.

was meinst du mit notfallkoffer?

24.11.2013 10:42 • #63


C
weiß keiner Rat? ich komm aus diesem horror-Angstzustand grad nicht raus....

24.11.2013 11:49 • #64


H
sorry, ich war gerade etwas wandern, es ist heute gerade ziemlich sonnig

Der Notfallkoffer ist der oberste Beitrag in dieser Forenkategorie. Dort haben viele ihre besten Tipps reingeschrieben, mit denen sie sich in Fällen von Angstattacken selbst helfen.

Ich habe das mit der Depression nur wegen der tiefen Trauer gesagt, und weil Du erwähnt hast, dass Du Angst hast, Dir etwas Schlimmes oder Unüberlegtes anzutun.

24.11.2013 13:03 • #65





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler