Pfeil rechts

9.6.15 Spaziergang T1
Nach einer Niederlage gestern, will ich heute von Neu beginnen.

Mir ist ein wenig Unwohl, ich will heute einen kleinen Spaziergang unternehmen an eine Baustelle c.a 5 min von hier zu Fuss.

Mir ist ein wenig Schwummrig, und der Atem stockt.

Egal ich muss es probieren, auch wenn ich es nicht schaffen sollte, probiert ist probiert.

Mir schwirrt gerade durch den Kopf ob man Achtsamkeitsübungen auch mit Musik in den Ohren machen kann? Also meine Musik und nicht so Entspannungszeug dass ist nichts für mich.

Werde es probieren… Draussen ist es Gottseidank nicht wieder so heiss.. Ein kaltes Lüftchen weht..
Schön..

Werde nachher weiter berichten… Lets go!

E: Bevor ich gehe zieht es im Linken Arm..

9.6 Spaziergang T2

Da bin ich wieder, habe heute im Hausflur gerade noch mitbekommen es ist noch eine Wohnung frei.
Wäre ein guter Schritt um gewisse Selbständigkeiten wieder „gerade“ zu bekommen und trotzdem ist ein Familienteil in der Nähe.

Hätte auf eden fall Bock darauf.

Zum Spaziergang selbst.

Ich merkte mir eine gewisse Unsicherheit an, der hinweg war zittrig.
Ich wollte nicht bis ganz vor weil da Leute standen, also blieb ich ein wenig weiter weg aber verweilte dort noch kurz und rauchte eine Zig..

Meine Gedanken wollten mich immer dazu zwingen sofort wieder zurück zu gehen, doch ich harrte aus.
Ich ertappte mich selbst wie ich 2 Schritte Richtung Heimwärts ging, doch ich machte 3 Schritte zurück und rauchte die Zig. fertig.

Ich spürte grosse Unsicherheit, ein komisches unwirkliches Gefühl in meinem Bauch bis hin zum Hals.

Es war so als würde ich Wasser einatmen.

Beim Nachhauseweg wieder dieses Schlagartige Fluchtverhalten.

Mir wurde es sehr sehr unwohl und ich wollte zu rennen beginnen, aber vor was?

Ich lief also ganz gemütlich weiter, natürlich nicht im Schneckentempo und kam Zuhause an.

Zuhause angekommen, war mir mulmig wieder so ein Druck in der Magengegend.

Ich fing an diesen kleinen Bericht zu schreiben und siehe da: Der Druck ist weg.



Für morgen werde ich mir das gleiche vor nehmen und vlt. vor der Zig. dort 1-2 Minuten so warten.
Und natürlich erste Abklärungen wegen der neuen Wohnung machen.


Falls ihr weiterhin Interesse an meinem neuen Tagebuch habt, werde ich dies hier sehr gerne weiterführen.

Sehr gerne stehe ich auch für Anregungen , Tipps oder sonstige Gespräche offen.

Danke

Euer Ale

09.06.2015 19:03 • 10.06.2015 #1


3 Antworten ↓


Hotin
Hallo Ale91,

Zitat:
Falls ihr weiterhin Interesse an meinem neuen Tagebuch habt, werde ich dies hier sehr gerne weiterführen.


Ja klar, mach das.

Zitat:
Nach einer Niederlage gestern, will ich heute von Neu beginnen.


Warum Niederlage? Nur weil Du Deine Angst mehr gespürt hast, solltest Du nicht
von "Niederlage" sprechen.
Zitat:
Egal ich muss es probieren, auch wenn ich es nicht schaffen sollte, probiert ist probiert.


Genau, geh da locker dran. Probiere es immer wieder aus. Fast immer tritt irgendwann eine Gewöhnungsphase
ein. Dann kannst Du es immer weiter steigern.

Viel Erfolg

Hotin

10.06.2015 00:28 • #2



Mein Angsttagebuch / Hilfe / Tipps

x 3


Zitat von Hotin:
Hallo Ale91,

Zitat:
Falls ihr weiterhin Interesse an meinem neuen Tagebuch habt, werde ich dies hier sehr gerne weiterführen.


Ja klar, mach das.

Zitat:
Nach einer Niederlage gestern, will ich heute von Neu beginnen.


Warum Niederlage? Nur weil Du Deine Angst mehr gespürt hast, solltest Du nicht
von "Niederlage" sprechen.
Zitat:
Egal ich muss es probieren, auch wenn ich es nicht schaffen sollte, probiert ist probiert.


Genau, geh da locker dran. Probiere es immer wieder aus. Fast immer tritt irgendwann eine Gewöhnungsphase
ein. Dann kannst Du es immer weiter steigern.

Viel Erfolg

Hotin


Ich nenne es Niederlage weil, ich dort von mir selbst meine Grenzen aufgezeigt bekommen habe und das sogar in grossem Masse.

Niederlage klingt vlt. bist hart aber ich vergleiche es immer mit Fussball

10.06.2015 10:22 • #3


So Servus alle zusammen:)

Heute gehts mir leider nicht so gut, komisches Dumpfes Gefühl im Magen.

Muss morgen wieder zu meinem Arzt mit diesem Therapeuten, ich soll alleine im Bus dahin tuckern.

Leider muss ich gestehen dass ich sehr sehr verunsichert bin und eigtl. gar kein Bock darauf habe.. Warum? siehe agoraphobie-panikattacken-f4/heute-war-ein-schei-tag-t65796.html

Das vertrauen zu diesem Menschen ist nicht mehr da, und anpöbeln lassen muss ich mich auch nicht. ( Grade nicht von jemand der diese Sache noch nie eigens erlebt hat.)

Ich fühle mich gerade ziemlich leer...

Meinen Spaziergang werde ich trotz alledem heute Abend wieder angehen.

Heute Mittag muss ich noch eine Musik EP von Künstlern mischen, aber ja irgendwie fehlt der Elan heute....

10.06.2015 10:52 • #4




Dr. Reinhard Pichler