Pfeil rechts

Hallo,

ich werde jetzt 51 und in in den Wechseljahre, überall steht Hitzwallungen und Schweißausbrüche, wir wird aber nur heiß, bekomme aber keinen roten Kopf und keinen richtigen Schweißausbruch. Kennt das jemand. Bin aber furchtbar gereitzt und wütend in dem Moment und schwindlig. Fühlt sich auch an wie ein kleiner PA-Anfall.

Ach es zum

Lg Toni

08.04.2015 18:40 • 08.04.2015 #1


6 Antworten ↓


Icefalki
Hey Toni, hast doch ne schöne Diagnose. Ich habe keine Probleme damit. Darum weiß ich auch nicht, welche pflanzlichen Mittelchen da angesagt sind.

Und kannst du zu deinen Wechseljahren stehen? Oder lehnst du sie ab.

08.04.2015 18:43 • #2



Mal wieder Wechseljahre,

x 3


Celestine
Hallo Toni,

ich kann sooo gut machempfinden, wie es Dir geht! Die Wechseljahre haben dafür gesorgt, dass meine PA's nach langer Zeit noch einmal so richtig heftig wurden. Und es hat auch etwas gedauert, bis ich den "Übeltäter" entlarvt hatte. Das änderte zwar nichts an der Tatsache an sich Aber ich kann jetzt (zumindest Meistens) entspannter damit umgehen. Ich habe mir auch Unterstützung geholt durch 2 pflanzliche Medis, versuche mich vitalstoffreich zu ernähren und diese Zeit nicht allzu negativ zu bewerten.
Wobei letzteres manchmal doch eine Herausforderung ist!
Ach ja, sportliche Betätigung hilft auch: ich setze mich ganz oft aufs Fahrrad und renne durch die Gegend! Sehr befreiend

08.04.2015 18:53 • #3


Schlaflose
Zitat von Toni:
Hallo,

ich werde jetzt 51 und in in den Wechseljahre, überall steht Hitzwallungen und Schweißausbrüche, wir wird aber nur heiß, bekomme aber keinen roten Kopf und keinen richtigen Schweißausbruch. Kennt das jemand. Bin aber furchtbar gereitzt und wütend in dem Moment und schwindlig. Fühlt sich auch an wie ein kleiner PA-Anfall.

Ach es zum

Lg Toni

Ich bin 53 und quäle mich seit fast 4 Jahren mit diesen Symptomen herum. 3-4 Wochen vor und nach meinen Tagen ist alles gut und dann geht es wieder los. Da ich mittlerweile nur alle 6 Monate meine Tage bekomme, habe ich kaum noch Ruhephasen. Für mich sind die nächtlichen Schweißausbrüche am schlimmsten, weil sie mir den Schlaf rauben.

08.04.2015 19:07 • #4


Danke, das ging ja schnell mit den Antworten. Von meiner FA bekam ich die Progerolgel, ich finde es bringt auf jeden Fall was.

Ich bekomme halt immer Hitzwallungen OHNE rotes Gesicht und Schweiß, aber ich lese immer das würde zusammengehören, mit der Hitze kommt der Schweiß.

Habe jetzt aber eine Seite gefunden in der steht, dass das zwei Dinge sind.

Toni

08.04.2015 19:14 • #5


Schlaflose
Rot wird mein Gesicht auch nie, aber der Schweiß rinnt mir in Strömen runter und die Haare sind völlig durchnässt

08.04.2015 19:40 • #6


Hallo Toni,

versuche es mit der Mönchspfeffertinktur in der Phytotherapie. Meiner Frau helfen die sehr gut.

LG

Gerd

08.04.2015 19:45 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler