Pfeil rechts

Hatte das vielleicht auch jemand von Euch?

Ich habe von Jan - Aug 20 mg Citalopram und 15 mg Mirtazapin genommen (wegen Panikattacken), ab Juni ganz langsam ausgeschlichen.

Seit jetzt fast 3 Wochen hab ich so Probleme mit dem Magen....Aufstoßen, Übelkeit, Völlegefühl. Ich zwing mich jetzt schon immer zum Essen und Trinken zwingen....es gehen wirklich nur kleine Mengen. Kein Vergleich zu vorher...weil mit Mirta hab ich ja gefressen, 15 kg mehr auf der Waage.

War schon zweimal beim Arzt deswegen. Erst gabs Pantoprazol, das ist ein Protonenpumpenhemmer, der die Magensäure reduzieren soll. Dann MCP gegen die Übelkeit. Beides verursachte bei mir üble Nebenwirkungen. Also hab ichs nicht mehr genommen. Aber ich muss doch irgendwann mal wieder essen können

19.10.2011 18:12 • 19.10.2011 #1


2 Antworten ↓


hallo,
ich habe vor ca 7 tagen cymbalta von 120mg auf 60mg reduziert und.... hab genau die gleichen symptome ! seit 3 tagen übelkeit, aufstossen, manchmal muss ich direkt würgen und in der magengegend hab ich ein unangenehmes gefühl
morgens scheint es am schlimmsten zu sein, ich mach mich auch schon wieder total verrückt denke, jetzt hab ich doch irgendwas schlimmes ! und dadurch wirds dann noch übler...

untersucht wurde bei mir schon ne menge nur leider nicht der magen
lg

19.10.2011 18:22 • #2


Hallo,

ja, es ist wirklich schlimm...vom vielen Aufstoßen, auch wenn ich eigentlich gar nix gegessen habe, muss ich auch manchmal würgen....ätzend.

19.10.2011 18:35 • #3




Dr. Hans Morschitzky