Pfeil rechts

Hallo Leidensgenossen!
Ich bin 30 Jahre alt und habe seit ca. 2 Jahren Probleme mit meinem Magen.
Alles fing damit an, das ich im Flugzeug nach einem schönem Urlaub die ganze Zeit auf dem Klo verbracht habe und mich ständig übergeben habe.
Seit dieser Zeit habe ich Probleme, in der Öffentlichkeit zu essen,oder an Seminaren oder ähnlichem teilzunehmen.
Ich bekomme sofort einen Druck im Bauch und mir wird total übel.
Im Auto kann ich nur noch maximal als Beifahrer sitzen, da mir hinten sofort übel wird.
Essen auf Party´s ist auch nicht.
Mein Arzt hat auch keine Ahnung, wie er mir helfen kann.
Blut wurde untersucht, Magenspiegelung-alles in Ordnung.
Bitte helft mir!
Hat es was mit Psyche zu tun?

26.02.2005 09:54 • 02.03.2005 #1


Tja....das klingt nun ganz und garnicht nach
"organisch". Ich würde mal den Hausarzt offen
darauf ansprechen, ob Du mal einen Termin
mit einem Therapeuten machen sollst.

Grüße
light!

28.02.2005 17:39 • #2



Magenprobleme-Übelkeit

x 3


Meinst Du, es ist doch eher psychosomatisch?

28.02.2005 18:23 • #3


Also für mich hört sich das stark nach psychosomatischer Ursache an!
Wenn die Probleme so situationsbezogen sind - dann würd ich auf alle Fälle auf sowas tippen... Was Du schilderst sind ja doch irgenwie Stresssituationen, in denen Deine Beschwerden auftreten.
Auf der einen Seite müsste man ja total erleichtert sein("ah, es ist eh "nur" psychosomatisch..."), auf der anderen Seite sind solche Beschwerden total langwierig, weil man sie nicht so leicht mit irgendwelchen Medikamenten in Griff kriegt, da ja vor allem man selbst und seine Lebensumstände das "Problem" sind (sprech da aus leidvoller Erfahrung, schlag mich seit Jahren mit anfallsartigen Herzrasen herum, gegen die die Internisten auch nix tun konnten - und jetzt kommt der Magen auch noch dazu...). Außerdem wird man durch solche Beschwerden oft noch deprimierter und gerät mehr unter Druck, und so entsteht ein Teufelskreis!

alles Liebe und gute Besserung,
Tora

01.03.2005 14:06 • #4


Hört sich schon nach psychischer Ursache an. So als ob sich deine Angst, sich in der Öffentlichkeit den Magen zu verderben und Übelkeit zu empfinden, verselbstständigt hätte.

Da ist es am Besten, du lernst in einer Therapie dir diese Angst wieder abzugewöhnen.

Grüße
Tron

02.03.2005 13:52 • #5